Alle

5 Pflanzen, die Kakerlaken töten und gut riechen

10views

Im Sommer ist alles in Ordnung, bis es vor einem explodiert Kakerlake. Zu Hause wird es natürlich noch schlimmer. Allein. Du und die Kakerlake. Die Kakerlake und du. Es gibt kein entkommen. Du bewegst dich kaum.

Ihr Verbündeter in diesem – oft – ungleichen Kampf sind die Pflanzen. Ja ja. Du hast gut gelesen. Es gibt bestimmte lebensrettende Pflanzen, die Kakerlaken auf natürliche Weise abwehren. Übrigens, sehen Sie Kein Ärger mehr mit Kakerlaken in Ihrem Badezimmer – mit nur einem Material werden Sie sie ein für alle Mal los!

Es ist also an der Zeit, Ihren Balkon, Ihren Garten und Ihr Dach mit Folgendem zu füllen 5 Pflanzen, die Menschen hassen Kakerlaken. Lassen Sie jedoch etwas Platz zum Passieren. Übertreiben Sie es nicht mit den Töpfen!

Dies sind die 5 Pflanzen, die Kakerlaken hassen

Rosmarin

An erster Stelle steht Rosmarin. Die Pflanze Nr. 1, die Kakerlaken abwehrt – und die Ihrem Essen Köstlichkeit verleiht. 2 in 1 Hausfrauen.

Rosmarin ist also sehr giftig für Kakerlaken. Es braucht nur wenig Wasser und viel Sonnenlicht. Alles, was die Kakerlake dazu bringen kann, es zu hassen. Wenn Sie es nicht in einem Topf haben möchten, können Sie einige frisch geschnittene Zweige an verschiedenen Stellen im Haus platzieren – eine Art Kakerlakenfalle.

Katzenminze, auch Catnip genannt

Katzenminze ist ein weiteres großartiges natürliches Abwehrmittel gegen Kakerlaken. Der Erfolg liegt in der in der Katzenminze enthaltenen Chemikalie Nepalacton begründet.

Der Wasserbedarf und der Bedarf an Sonnenlicht sind so gering, dass Kakerlaken es verabscheuen – und Ihre Katze wird es lieben. Dieses besondere Kraut steigert die Stimmung der Katze und wirkt – sagen wir mal – wie eine Droge, aber auf völlig sichere Weise. Das oben erwähnte Nepalacton wird von Katzen über ihren Geruchssinn wahrgenommen und gilt als mildes Halluzinogen, das die Stimmung steigert. Zeit zum Spielen!

Chrysantheme, eine schöne und insektenabweisende Pflanze

Chrysanthemen verschönern nicht nur Ihren Außenbereich, sondern sind auch eine natürliche Festung, die Ihren Feind, auch Kakerlake genannt, fernhält. Die schönen und duftenden Blüten dieser Pflanze enthalten Pyrethrin, ein natürliches Insektenschutzmittel, das Kakerlaken abwehrt.

Natürlich ist es gut zu wissen, dass dieser Stoff für Menschen und Haustiere giftig ist. Daher ist sein Verzehr verboten.

Machen Sie Kakerlaken endgültig den Garaus: 5 Pflanzen, die diese Insekten hassen

Minze

Mojitos sind nicht der einzige Grund, einen Minztopf in Ihrem Außenbereich aufzustellen. Dieses Kraut wird von Kakerlaken wegen seines extrem starken Aromas gehasst. Ätherisches Pfefferminzöl ist ebenso wirksam.

Regenbogen – Osage-Orange

Die Osage-Orange oder der Bogenbaum bringt einige eher ungewöhnliche, große Früchte hervor, deren Chemikalien Schädlinge abwehren. Kakerlaken gehören dazu.

Regenbogenbaum