Alle

7 Anzeichen dafür, dass Ihr Hund eine Ohrenentzündung hat

31views

sind einige der häufigsten Infektionen, die unsere pelzigen Familienmitglieder betreffen. Manchmal sind die Ohren eines Hundes schlaff und normalerweise behaart. Sie können der perfekte Nährboden für Bakterien, Viren und Hefen sein, die Ohrenentzündungen verursachen.

Es stimmt zwar, dass einige Rassen – insbesondere Hunderassen, Hunderassen, Hunderassen und – ein höheres Risiko für Ohrenentzündungen haben, aber jeder Hund kann eine Ohrenentzündung bekommen. Da Infektionen selten von selbst verschwinden, bedeutet eine Ohrenentzündung in der Regel einen Besuch beim Tierarzt und die Verschreibung von Medikamenten zur Heilung. Unbehandelte Ohrenentzündungen können mit Eiter oder Blut verstopfen, Fieber verursachen und sogar dazu führen, dass Ihr Hund nicht mehr frisst und krank wird.

Die gute Nachricht ist, dass Sie zu Hause einiges tun können, um Ohrenentzündungen vorzubeugen und sie zu behandeln, beginnend mit der regelmäßigen Reinigung und Hygiene der Ohren. ZYMOX®-Ohrengesundheitsprodukte, darunter ein Pflegereiniger und eine Lösung, die die zugrunde liegende Ursache von Ohrenentzündungen bekämpft, können dazu beitragen, dass Ihre Haustiere nicht in die Tierarztpraxis müssen.

Warum bekommen Hunde Ohrenentzündungen?

Die häufigste Art der Ohrenentzündung ist die sogenannte Otitis externa, also eine Infektion des Außenohrs. Ohrenentzündungen des Außenohrs können plötzlich (akut) oder chronisch auftreten (d. h. die Infektion kann lange anhalten – oder nach der Behandlung wiederholt auftreten). Sie können in einem oder beiden Ohren auftreten. Hunde mit Ohrenentzündungen können eines der folgenden sieben Symptome aufweisen:

Ohrenentzündungen treten auf, wenn die Bedingungen im Inneren des Ohrs das übermäßige Wachstum von Mikroorganismen begünstigen, die häufig auf Ohr und Fell vorhanden sind, darunter Bakterien, Pilze und Hefen. Das Infektionsrisiko steigt, wenn Fremdkörper wie Gras oder Schmutz in das Ohr gelangen, wenn Ihr Hund unter Wasser leidet, wenn sich beim Baden oder Schwimmen Feuchtigkeit im Ohr festsetzt oder wenn …

In den meisten Fällen verschwindet eine Ohrenentzündung nicht von alleine. Unbehandelte Ohrenentzündungen sind nicht nur schmerzhaft, sondern können auch zu Hörschäden und Gleichgewichtsstörungen führen, wenn die Mikroorganismen in den Blutkreislauf Ihres Hundes gelangen.

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund Anzeichen einer Ohrenentzündung zeigt, ist es eine gute Idee, so schnell wie möglich mit der Behandlung zu beginnen. Ihr Tierarzt kann Ihnen bei der Diagnose der Infektion helfen, indem er die Ablagerungen mittels Zytologie oder einer Kultur untersucht. Bei schwerwiegenderen Infektionen kann ein CT-Scan erforderlich sein.

Zu den gängigen Behandlungen gehören topische Antibiotika, orale Antibiotika, Antimykotika und Steroidmedikamente. Wenn Ihnen Antibiotika verschrieben werden, ist es besonders wichtig, Ihrem Hund die gesamte Medikamentendauer zu geben, auch wenn die Symptome nachlassen. Ein frühzeitiges Aufhören kann zu Antibiotikaresistenzen und einem erhöhten Risiko wiederkehrender Ohrenentzündungen führen.

Häufig werden auch Ohrenreinigungslösungen verschrieben, um die Symptome zu lindern und die Ohren Ihres Hundes frei zu halten.

ZYMOX® hilft bei der Vorbeugung und Behandlung von Ohrenentzündungen bei Hunden

ZYMOX® ist eine beliebte Lösung für das Ohr, die auf einer speziellen Enzymmischung basiert, die dabei hilft, Ablagerungen und Ausfluss aus dem Ohr abzubauen und zu entfernen. Während einige andere Ohrenreinigungsprodukte auf Antiseptika wie Chlorhexidin basieren, die die empfindliche Haut des Ohrs angreifen können, wurde die proprietäre Formel auf Enzymbasis von ZYMOX® vor mehr als 25 Jahren entwickelt. Es ist sehr sanft zur Haut, trocknet das Ohr nicht aus und hat keine Nebenwirkungen.

Die Enzymformel von ZYMOX®, genannt , kombiniert drei natürlich gewonnene Enzyme, die auf lästige Mikroorganismen abzielen. Bei richtiger Anwendung dringen Enzyme durch die Zellwände von Bakterien und Hefen und töten den Organismus, ohne die guten Bakterien abzutöten, die zur Aufrechterhaltung des Gleichgewichts im Gehörgang beitragen.

Versuchen Sie bei symptomatischen Hunden eine siebentägige Kur mit ZYMOX® Ear Solution. Reinigen Sie die Ohren Ihres Hundes vor der Verwendung nicht vor. Das Produkt funktioniert am besten, wenn es ausreichend klebriges Material enthält, mit dem es interagieren kann. Sie können es zweimal täglich anwenden, einmal morgens und einmal abends.

Wenn sich die Symptome nach sieben Tagen nicht bessern, vereinbaren Sie einen Termin beim Tierarzt, damit dieser genauer nachsehen kann. In schweren Fällen muss möglicherweise eine Ohrkultur entnommen werden, um einen maßgeschneiderten Behandlungsplan zu erstellen.

Um zukünftige Infektionen in gesunden Ohren zu verhindern, können Sie ZYMOX® Ear Cleanser verwenden. Dieses sanfte Produkt wurde entwickelt, um Schmutz und Ablagerungen im Ohr zu bekämpfen und kann ein- oder zweimal pro Woche oder nach dem Schwimmen verwendet werden. Es ist bei Hunden und Katzen gleichermaßen wirksam und lindert juckende, gereizte Ohren.

Die proprietäre enzymbasierte Formel von ZYMOX® wurde vor mehr als 25 Jahren entwickelt. Es ist sehr sanft zur Haut, trocknet das Ohr nicht aus und hat keine Nebenwirkungen.

ZYMOX® Ear Solution eignet sich auch am besten für Hundeohren, die nicht vorgereinigt wurden. Für Haustiere mit besonders juckenden Jahren ist eine Variante mit 0,5 % Hydrocortison erhältlich. Wenn Sie die Ohrenlösung kürzlich verwendet haben, warten Sie 24 Stunden, bevor Sie zur Pflege auf das Reinigungsprodukt umsteigen, damit sich Wachs und andere Rückstände ansammeln können.

Wenn die Idee, Tropfen in die Ohren Ihres Hundes zu geben, nicht verlockend klingt, sind die neueren ZYMOX® Ohrentücher für den täglichen Gebrauch konzipiert. Die Tücher sind einfach anzuwenden, hypoallergen und enthalten nicht reizende Inhaltsstoffe wie Aloe Vera, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Um ein Wischtuch zu verwenden, legen Sie es einfach um Ihren Finger und wischen Sie sanft über die sichtbaren Bereiche des Außenohrs. Sowohl der Ohrenreiniger als auch die Tücher können bei Hunden und Katzen verwendet werden.

ZYMOX® bietet auch eine Veterinärlinie an, ZYMOX® Otic, die 1 % Hydrocortison enthält oder hydrocortisonfrei ist. Die Anwendung sollte auf Empfehlung eines Tierarztes erfolgen. Diese Produkte basieren auf dem gleichen LP3-Enzymsystem, verfügen jedoch über einige zusätzliche enzymatische Inhaltsstoffe, die auf die Zellwände von Viren, Pilzen und Bakterien abzielen.

Vorbeugung zukünftiger Ohrenentzündungen bei Hunden

In den meisten Fällen erholen sich Hunde nach der Behandlung vollständig von einer Ohrenentzündung. Sobald die Symptome verschwunden sind, können konsequente Pflege und regelmäßige Ohrenreinigung dazu beitragen, künftigen Infektionen vorzubeugen. Dies gilt insbesondere für Hunde mit Schlappohren, die ihre Ohröffnungen verdecken, und für Hunde, die häufig schwimmen.

Häufig gestellte Fragen zu ZYMOX®

Wie reinige ich die Ohren meines Hundes richtig?

Die Reinigung der Ohren Ihres Hundes ist ein wichtiger Teil der Fellpflege und kann dabei helfen, Ohrenentzündungen vorzubeugen. Wenn Sie ein Ohrenreinigungsprodukt verwenden, prüfen Sie immer zuerst die Anweisungen auf dem Etikett oder fragen Sie Ihren Tierarzt. Um einen Reiniger wie die ZYMOX® Ear Solution oder den ZYMOX® Ear Cleanser zu verwenden, füllen Sie die Ohrhöhle mit Flüssigkeit. Reinigen Sie den Kanal nicht zuerst – die Produkte wirken besser, wenn sie mit Schmutz interagieren können.

Nachdem der Gehörgang gefüllt ist, massieren Sie sanft die Basis des Ohrs, um das Produkt in den Gehörgang einzuarbeiten. Wischen Sie überschüssiges Öl vorsichtig mit einem Wattebausch oder einem weichen, sauberen Tuch ab. Es ist in Ordnung, wenn Ihr Haustier nach dem Auftragen des Ohrenprodukts den Kopf schüttelt, aber achten Sie darauf, alle neuen Rückstände wegzuwischen.

Dieser gesponserte Artikel wurde von Zymox bezahlt. Alle darin enthaltenen Meinungen gehören Zymox.


GESCHRIEBEN VON

Lindsay Butzer, DVM / ZYMOX®

Autor gesponserter Inhalte

Dr. Lindsay Butzer ist eine Tierärztin, die stolz auf ihre YouTube- und Social-Media-Karriere ist. Sie schloss ihr Bachelor-Studium in Naturwissenschaften an der Colorado State University und ihr Veterinärstudium an der Ross University mit einem klinischen Jahr bei Tufts in Massachusetts ab. Dr. Lindsay kämpfte im Jahr 2020 gegen Leukämie, ist nun krebsfrei und arbeitet weiterhin in der Kleintierpraxis ihres Vaters in Boca Raton, Florida. Dr. Butzer leitet außerdem die Tierrettung Clint Moore Rescue LLC ihrer Familie, wo sie jedes Jahr Spenden sammelt, um über 20 Haustiere zu retten, die in ihrer Gegend tierärztliche Versorgung benötigen.