Alle

Apple bezieht einige Messaging-Plattformen aus dem chinesischen AppStore

71views

Apple hat mehrere Messaging-Apps wie WhatsApp und Threads aus dem AppStore in China entfernt, nachdem die chinesische Regierung deren Entfernung angeordnet hatte.

Der Schritt soll die Spannungen zwischen den USA und China in Bezug auf Technologie und andere politische Maßnahmen weiter verschärfen.

Ansonsten habe der US-Kongress kürzlich eine Beschleunigung der Gesetzgebung gefordert, um die chinesische Muttergesellschaft von TikTok, ByteDance, zum Verzicht auf den Antrag zu drängen, schreiben sie Ausländische Medienberichtet der Telegraph.

Sollte das Gesetz auf dem Schreibtisch des amerikanischen Präsidenten Joe Biden landen, hat er angekündigt, es zu unterzeichnen.

„Wir sind verpflichtet, die Gesetze in den Ländern zu befolgen, in denen wir tätig sind, auch wenn wir anderer Meinung sind“, sagte Apple in einer Erklärung.

Ansonsten haben andere Plattformen wie Signal und Telegram Chinas AppStore verlassen.

Diese angespannten Beziehungen zwischen den USA und China haben den Technologieriesen dazu veranlasst, seine Aktivitäten in anderen Ländern wie Indien und Vietnam auszuweiten. /Telegraph/