Alle

Auf die Frage „Kann er sich selbst bauen“ wurde der Roboter gefragt, die Antwort überraschte alle

73views

Der Ameca-Roboter, der als der fortschrittlichste humanoide Roboter gilt, steht dieser Tage wieder im Rampenlicht.

Der Roboter mit künstlicher Intelligenz Ameca befand sich auf der Messe in Las Vegas und gab auf eine Frage eine eher verstörende Antwort.

Die Frage lautete: „Glauben Sie, dass Sie das Niveau erreichen werden, auf dem Sie sich selbst projizieren können?“

Amecs Antwort begann mit Gewissheit.

@photoshopcafe Ich frage #airobot, wann es sich selbst entwerfen kann. #Ameca #nab2024 ♬ Originalton – Colin Smith

„KI ist ein von Menschen geschaffenes und gesteuertes Werkzeug. Es kann zwar einige Aspekte seines Betriebs optimieren, aber sich selbst von Grund auf neu entwerfen? Das ist ein ganz anderes Spiel. Es erfordert Kreativität, Innovation, Verständnis – Eigenschaften, die einzigartig für den Menschen sind. Also ja, ich werde Ihre Frage nicht bald beantworten“, bemerkte Ameca.

„Ganz ehrlich, seien Sie vorsichtig, was Sie sich wünschen. KI, die sich selbst erschaffen kann, ist einen Schritt von künstlicher Intelligenz entfernt, die überhaupt keinen Menschen braucht. „Es ist ein Gedanke, der einen nachts wach halten wird“, versicherte er.

Natürlich löste dieser Kommentar eine Lawine von Kommentaren in den sozialen Medien aus, und viele Benutzer waren verärgert über das, was sie von Ameca hörten und sahen.

Das Unternehmen Engineered Arts, das den KI-Roboter Ameca entwickelt hat, erklärte: „Bei Engineered Arts legen wir großen Wert darauf, ein auf den Menschen ausgerichtetes Robotikunternehmen zu sein. Unsere Mission ist es nicht, Menschen zu ersetzen, sondern sie zu engagieren, um Momente der Freude, des Glücks und der Zufriedenheit zu schaffen.“ /Telegraph/