Alle

Das iPhone 16 Pro Max wird das Fold 6 und das Galaxy S25 Ultra in einer wichtigen Hinsicht hinter sich lassen

10views

Ein neuer Leak des iPhone 16 Pro besagt, dass das neue Telefon über mehr Kameras verfügen wird. Dies deutet darauf hin, dass das Telefon über größere Sensoren verfügen wird, was dazu beitragen könnte, dass es die derzeit besten Kamerahandys des Jahres 2024 in den Schatten stellt.

Darüber hinaus sieht es so aus, als ob selbst Samsungs angebliches Galaxy Z Fold 6 und Galaxy S25 Ultra dem Apple-Handy nicht gewachsen sein werden.

Trotz aller früheren Gerüchte, dass das Galaxy Z Fold 6 das Kamerasystem seines Vorgängers beibehalten würde, weckte ein Gerücht die Hoffnung, dass es vielleicht über ein besseres Set verfügen würde. Dies wurde durch durchgesickerte Fotos verstärkt, die auf neu gestaltete Kameramodule hindeuteten.

Leaker Ice Universe behauptet, dass das Z Fold 6 über das gleiche Kamera-Array wie das Fold 5 verfügen wird, das das Kamerasystem des Fold 4 übernommen hat.

Der Ansager fügt hinzu, dass das Fold 6 im Wesentlichen eine quadratische Version des Fold 4 und Fold 5 ist, und obwohl er das benutzerfreundlichere Seitenverhältnis schätzte, glaubt er, dass es keine wesentliche Verbesserung darstellt.

Das Hauptverkaufsargument des Telefons werden wahrscheinlich seine KI-Funktionen sein. Dieser Trick hat bei der Galaxy S25-Serie funktioniert, aber ob er auch beim Fold 6 funktioniert, bleibt abzuwarten.

Samsung wird das Fold 6 nicht nur mit den gleichen Kameras wie das Fold 5 ausstatten, sondern Berichten zufolge auch die 200 MP Isocell HP2-Primärkamera für das Galaxy S25 Ultra verwenden. Die gleiche Hauptkamera war zuvor beim Galaxy S24 Ultra und Galaxy S23 Ultra zu sehen.

Und wie Ice feststellt, war der HP2 bei seiner Einführung vor drei Jahren zwar ein leistungsstarker Sensor, aber das ist nicht mehr der Fall.

Mittlerweile soll das iPhone 16 Pro Max über eine 48MP Sony IMX903-Kamera verfügen, die größer ist als der Sony IMX803-Sensor des Vorgängers. Der Sensor wird 1/1,14 Zoll groß sein und ist damit größer als der 1/1,3 Zoll des HP2.

Berichten zufolge wird es ein gestapeltes Design verwenden und möglicherweise einen verbesserten Dynamikbereich und eine bessere Geräuschkontrolle bieten. Dem heutigen Leak zufolge könnte der Sensor einige 1-Zoll-Sensoren sogar übertreffen.

Natürlich handelt es sich dabei zum jetzigen Zeitpunkt nur um Leaks, aber wenn man bedenkt, dass Ice kaum Unrecht hat, ist es wahrscheinlich, dass künftige Samsung-Handys keine neue Kamera-Hardware haben werden, auch wenn sie dies möglicherweise durch eine technisch überlegene Bildverarbeitung wettmachen. /Telegraph/