Alle

Das Loch im Griff der Pfanne hat eine besondere Funktion, über die die Hersteller schweigen. Lernen Sie, es zu benutzen, und Ihre Kochkünste werden viel besser

30views

Haben Sie sich jemals gefragt, wozu das Loch am Ende des Griffs Ihrer Pfanne oder Ihres Topfes dient? Das erste, was mir in den Sinn kommt, ist, dass es zur Suspendierung da ist. Aber wer von uns hängt Töpfe in der Küche auf? Vielmehr versuchen wir, sie zu verbergen. Nur Köche in Restaurants haben hängende Pfannen, um sie möglichst griffbereit zu haben.

Das Loch ist perfekt für einen Holzlöffel

Ein weiterer Grund, der nicht so offensichtlich ist, ist, dass wir beim Kochen einen Holzlöffel hineinstecken können. Es ist sehr praktisch. Wenn wir Nudeln mischen, die in Wasser gekocht werden, können wir den Holzlöffel natürlich fast überall hinstellen.

Aber wie wäre es mit Tomatensauce, Hähnchen mit Paprika oder Chili con Carne? Nach jedem Rühren tropft eine bunte Soße vom Kochlöffel, die unseren Herd und die Spüle hinuntertropfen kann. Die Klügeren unter uns haben einen Teller zur Hand, auf den sie die schmutzigen Utensilien stellen können. Die Leichtfertigeren spülen das schmutzige Kochfeld und die Gerissenen? Sie schieben einfach den Griff des Holzlöffels durch das Loch in der Pfanne, sodass der runde Teil direkt darüber gebogen ist. Und die gesamte Flüssigkeit vom Holzlöffel tropft zurück in den Behälter. Und es ist schmutzig! Wussten Sie das? Wenn nicht, probieren Sie es auf jeden Fall aus.

Foto: Shutterstock

Gönnen Sie Ihrer Pfanne ein langes Leben

Eine Qualitätspfanne ist ziemlich teuer, deshalb sollten wir sie verwöhnen. Und wie geht das? Erhitze es langsam. Wenn Sie Ihrer Pfanne ein langes Leben ermöglichen möchten, nehmen Sie sich Zeit. Andernfalls kann es zu Verformungen kommen. Dies gilt sowohl für Gusseisen- als auch für antihaftbeschichtete Pfannen.

Braten Sie in Öl oder Butter? Wenn Sie Öl verwenden, gießen Sie es bis zur heißen Pfanne. Wenn Sie jedoch mit Butter kochen möchten, geben Sie diese in einen kalten Behälter und lassen Sie sie allmählich schmelzen. Sobald es zu sprudeln beginnt, können Sie mit dem Braten beginnen. Beispielsweise können Sie Toastbrot auch ohne Fett trocknen.

Erhitzen Sie das Fett nicht auf die höchste Temperatur. Eine hochwertige Pfanne brät auch bei nur 2/3 der Hitze gut. Auf diese Weise vermeiden Sie ein Verbrennen des Öls und verlängern seine Lebensdauer.

Es ist besser, die Pfannen von Hand zu spülen und nicht in die Spülmaschine zu geben. Aber lassen Sie sie nicht vollständig abkühlen. Waschen Sie sie noch warm mit heißem Wasser. Wenn Sie diese Empfehlungen befolgen, werden Ihre Pfannen viele Jahre lang wie neu aussehen.

Foto: Shutterstock