Alle

Der Mann zeigte einen Trick. So schärfen Sie Ihre Messer zu Hause auf einem Teller

86views

Stumpfe Messer sind eine Plage für den Haushalt. Heutzutage ist es nicht mehr so ​​schlimm wie früher, da wir normalerweise einen kompletten Satz Messer haben und immer neue kaufen können, aber es ist immer noch nützlich, die Tricks zum schnellen Schärfen von Messern zu kennen.

Wo gibt es die Meister-Messerschärfer?

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, zu Hause rohes Fleisch oder frisches Brot zu schneiden, brauchen Sie vielleicht dringend einen alten Handwerker, der an Ihrer Tür klingelt und alle Ihre Messer im Handumdrehen schärft.

Wenn Sie zu Hause eine Mühle haben, können Sie sich wahrscheinlich selbst helfen. Allerdings hat nicht jeder eines zu Hause – es gibt dennoch Tricks, um ein Messer schnell zu schärfen.

Unglasierte Keramik

Wenn Sie unglasierte Keramik zur Hand haben, sind Sie im Allgemeinen ein Gewinner, wenn Sie ein Messer schnell schärfen müssen. Mit sanften Bewegungen der Messerklinge entlang der Unterseite der Keramikplatte (oder eines anderen Produkts) schärfen Sie das Messer an der rauen Struktur. Es handelt sich nicht gerade um einen hochwertigen Fokus, aber es ist auf jeden Fall ein Trick, den man im Notfall kennen sollte.

Ebenso kann das Schleifen am Rand des Glases helfen – es besteht jedoch die Gefahr der Beschädigung von Gegenständen oder sogar Verletzungen, also greifen Sie nur im Extremfall darauf zurück.

Ein Messer für ein Messer?

Irgendwo im Film muss man es gesehen haben! Der Koch hält in jeder Hand ein Messer und schleift eines gegeneinander. Es ist möglich. Zumindest wird das Messer dadurch etwas geschärft. Führen Sie die Klinge des Messers leicht über die stumpfe Kante des anderen Messers, um ihm eine schärfere Schneide zu verleihen. Auch hier handelt es sich eher um eine Notfallangelegenheit.

Seien Sie vorsichtig beim Fokussieren

Denken Sie immer an die Sicherheit, wenn Sie solche Dinge ausprobieren – denken Sie daran, dass Messer zwar stumpf sein können, Sie sich aber dennoch schneiden oder sich auf andere Weise verletzen können. Machen Sie daher keine ruckartigen Bewegungen, sondern mahlen Sie langsam und vorsichtig.

Dies lohnt sich auch im Interesse des Messers selbst, denn wer zu stark oder zu stark drückt, kann es dauerhaft beschädigen. Sie können beispielsweise die Klinge zu stark schärfen, sie brechen oder Zähne hineinschneiden.