Alle

Der Mitbegründer und Chefwissenschaftler von OpenAI verlässt das Unternehmen

16views

OpenAI verlässt den Chefwissenschaftler und Mitbegründer des Unternehmens, Ilya Sutskever. Ein Abgang, der die Spekulationen im Silicon Valley über die Zukunft des Spitzenforschers für künstliche Intelligenz (KI) beendet, der eine Schlüsselrolle beim kurzen Abgang von CEO Sam Altman gespielt hat.

Ilya Sutskever, Mitbegründer von OpenAI, tritt zurück, nachdem er fast ein Jahrzehnt lang eine führende Rolle bei der Weiterentwicklung der Forschung im Bereich der künstlichen Intelligenz gespielt hat.

Sutskever, der 2012 Mitautor des einflussreichen AlexNet-Artikels war, hält den Fortschritt von OpenAI in Richtung sicherer künstlicher allgemeiner Intelligenz (AGI) für ein „Wunder“.

Sutskever wird sich auf ein neues, persönlich bedeutsames Projekt konzentrieren, dessen Einzelheiten noch nicht bekannt gegeben wurden.

Er übergibt die Fackel an Jakub Pachocki, ein hochrangiges Mitglied von OpenAI. CEO Sam Altman lobt Pachocki als einen der „größten Köpfe unserer Generation“ und ist zuversichtlich, dass er die Forschung im Unternehmen vorantreiben kann.

Diese Führungswechsel folgen auf eine turbulente Zeit für OpenAI, die durch Sutskevers Beteiligung an Altmans vorübergehendem Sturz aufgrund von Bedenken hinsichtlich einer schnellen Kommerzialisierung und Sicherheitsrisiken hervorgehoben wird.

Eine Untersuchung von WilmerHale ergab später, dass die Entscheidung des Vorstands verfrüht war, was zu Sutskevers Begnadigung und Bemühungen, Altman wieder einzusetzen, führte. /Telegraph/