Alle

Der Videospieler hat das Unmögliche geschafft

43views

Auf der Suche nach neuen Rekorden greifen die Spieler zu immer seltsameren Manövern, zuletzt im Videospiel Super Mario 64.

Einem Spieler namens Marbler gelang es, das gesamte Spiel ohne die Verwendung der A-Taste, die zum Springen dient, zu überstehen.

Es wurde lange geglaubt, dass es unmöglich sei, es durchzuziehen, und bis zu einem gewissen Grad war es das auch, aber Marbler schaffte es mit der Virtual Console-Version des Spiels für die Nintendo Wii.

Marbler brauchte für dieses Kunststück 86 Stunden und eine Reihe von Tricks, an denen die Videospiel-Community seit langem arbeitet.

Das Grundprinzip, das Super Mario 64-Spiel zu bestehen, ohne die A-Taste zu verwenden, besteht darin, B für die Bewegung zu verwenden, also nach vorne zu springen, woraufhin die Hauptfigur einen Sprung macht.

Auch wenn Marbler nicht gerade überragend ist, ist sein Erfolg auf jeden Fall riesig, denn es hat das geschafft, von dem man lange Zeit dachte, dass niemand es tun würde, und das ist auch der Erfolg der gesamten Videospiel-Community. /Telegraph/