Alle

Die Tschechen begannen, ein gewöhnliches Glas auf den Griff zu setzen. Es hat bereits Millionen Haushalte gerettet

22views

Wenn es abends dunkel wird, fühlen sich viele von uns, insbesondere Frauen und Mädchen, unsicher. Vor allem, wenn sie alleine zu Hause sind. Oder wenn sie weg von zu Hause in einem Hotel, einer Hütte oder einem Ferienhaus sind. Und was ist, wenn die Hütte in einem Erholungsgebiet außerhalb der Zivilisation liegt?

Tagsüber genießt man Ruhe, Stille und Natur, doch nach Einbruch der Dunkelheit klingt es deutlich weniger romantisch und manchmal sogar gruselig. Der Wind vor den Fenstern, knallende Äste, knackende Böden oder Wasserleitungen können uns Angst machen. Das Wohlbefinden, das uns tagsüber überflutet hat, verwandelt sich plötzlich in Angst und Furcht vor ungebetenen Besuchern.

Wehren Sie den Dieb mit einem Glas ab

Was können wir tun, damit wir auch in den Momenten, in denen wir abends allein sind, ruhig einschlafen können? Damit wir uns nicht mit der Angst vor plötzlichen Geräuschen erschöpfen müssen? Damit wir nicht bei jedem Kratzer aufwachen?

Wir haben einen einfachen und absolut kostenlosen Trick für Sie. Eine verschlossene Tür natürlich, wenn Sie eine Sicherheitskette installiert haben, sichern Sie diese und schieben Sie ein normales Glas auf den Griff. Glas, kein Plastik. Oder eine Porzellantasse am Ohr. Sie können auch ein Glas an den Griff hängen und das andere darauf stellen.

Es ist wirklich einfach. Versuchte jedoch ein Dieb einzubrechen, fiel das Glas zu Boden und zerbrach, sobald er auf den Griff drückte. Und sie hat wahrscheinlich genug Lärm gemacht, um dich aufzuwecken.

Wenn Sie einen Griff haben, der sich beim Öffnen der Tür nicht drehen lässt, hängen Sie eine Klingel daran auf. Oder balancieren Sie eine mit Zinnkugeln gefüllte Dose. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Glasflaschen vor der Tür zu stapeln, die beim Öffnen umkippen und Lärm verursachen. Sie werden sofort ruhiger sein. Sie wissen: Sollte jemand versuchen, in Ihr Haus oder Ihre Wohnung einzudringen, wird er Ihrer Aufmerksamkeit mit Sicherheit nicht entgehen.

Der Sommer naht und mit ihm Ferien und Ferien. Es ist eine Zeit, in der wir mehr Zeit auf der Straße und in Freizeiteinrichtungen verbringen. Und vielleicht sind wir deshalb auch häufiger der Angst vor Dieben und Räubern ausgesetzt.

Foto: Shutterstock

Lassen Sie sich in Hotels nicht stören

Befürchten Sie, dass Diebe während Ihrer Abwesenheit Ihr Hotelzimmer besuchen könnten? Hängen Sie beim Verlassen ein „Bitte nicht stören“-Schild an die Tür. Dies signalisiert potenziellen Käufern Ihrer Immobilie, dass das Zimmer nicht verlassen wird.

Bevor Sie losfahren, überprüfen Sie natürlich alle Fenster, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß gesichert sind. Es wird außerdem empfohlen, die Schlüssellöcher abzudichten, damit es nicht möglich ist, durch sie in das Objekt hineinzuschauen und zu überprüfen, wie es im Inneren aussieht. Dieser Rat gilt jedoch eher für die oben genannten Ferienhäuser und Cottages, da Hotelzimmer oft keine Schlüssellöcher mehr haben.

Foto: Shutterstock, Quelle: