Alle

Die Vorteile von Lachsöl für die Gesundheit von Hunden

48views

Lachsöl, eine Omega-3-Bombe, aber was genau sind die Vorteile dieses Nahrungsergänzungsmittels für Ihren Hund? In diesem Artikel tauchen wir tief in die Welt des Lachsöls ein. Entdecken Sie die potenziellen gesundheitlichen Vorteile von Lachsöl für Ihren Hund und erfahren Sie, wie sich diese einfache Ergänzung seiner Ernährung positiv auswirken kann.

Warum ist zalmolie gut für Hunde?

Lachsöl ist ein wahrer Wohltäter aufgrund seiner dreifachen Kombination essentieller Fettsäuren: Omega 3, 6 und 9. Diese kraftvollen Inhaltsstoffe sind für die Entwicklung Ihres Hundes von unschätzbarem Wert. Es ist eines der nützlichsten Nahrungsergänzungsmittel für jedes Tier.

Bei genauerer Betrachtung der Wissenschaft hinter Lachsöl wurde festgestellt, dass Omega 3 aufgrund des Vorhandenseins der Fettsäuren Docosahexaensäure (DHA) und Eicosapentaensäure (EPA) ein molekulares Wunderwerk ist. Diese langkettigen Säuren bilden wesentliche Strukturbestandteile gesunder Zellmembranen. Im Jahr 2004 erhielten Omega 3 und 6 von der US-amerikanischen FDA offiziell den Status „qualifizierte gesundheitsbezogene Angabe“ für ihren Beitrag zu normalem, gesundem Wachstum.

Am wichtigsten ist, dass der Körper von Säugetieren, einschließlich Hunden, diese DHA und EPA nicht auf natürliche Weise produziert. Diese essentiellen Nährstoffe, die für die geistige und körperliche Entwicklung von entscheidender Bedeutung sind, müssen wir über Nahrungsmittel wie Lachsöl aufnehmen.

Von Vorteile Lachsöl für Ihren Hund

Schon nach wenigen Wochen werden Sie feststellen, dass Ihr Hund dank der vielen Vorteile von Lachsöl glücklicher, lebendiger und gesünder aussieht:

  • Bessere Gehirnfunktion, geistige Entwicklung und Gedächtnis: Lachsöl macht Ihren Hund tatsächlich schlauer, besonders empfehlenswert für die Gehirnentwicklung heranwachsender Welpen.
  • Ein glänzendes, gesundes Fell: Seine entzündungshemmenden Eigenschaften reduzieren das Kratzen und verhindern den Haarausfall, wodurch das Fell Ihres Hundes glatter, glänzender und üppiger wird.
  • Kein Juckreiz oder trockene Hautr: Die Fettsäuren im Lachsöl bilden eine Schutzschicht, die die Haut Ihres Hundes mit Feuchtigkeit versorgt und als Barriere gegen Allergene und Reizstoffe fungiert.
  • Gestärkte Immunität gegen Krankheiten: Die heilenden Eigenschaften von DHA und EPA stärken das Immunsystem Ihres Hundes und machen seinen Körper besser in der Lage, Krankheiten wie Nieren- und Lebererkrankungen und Pankreatitis zu bekämpfen.
  • Verbesserte Herz-Kreislauf-/Herzgesundheit: Die Omega-3-Fettsäuren schützen das Herz Ihres Hundes, indem sie Cholesterin, Triglyceride und Blutdruck kontrollieren, was die allgemeine Ausdauer und Herz-Kreislauf-Gesundheit verbessert.
  • Geschmierte Gelenke für bessere Beweglichkeit: Lachsöl hält die Gelenke Ihres Hundes geschmeidig und geschmiert, was für die weitere Beweglichkeit während des Wachstums und Alterns unerlässlich ist.
  • Klare Augen und Sicht: Lachsöl fördert klare, gesunde Augen und verbessert die Sehkraft Ihres Hundes.
  • Gesunde Gewichtszunahme (besonders für Welpen): Lachsöl ist eine nahrhafte Fettquelle und eine ideale Möglichkeit, eine gesunde Gewichtszunahme bei Welpen zu fördern.

Die Nr. 1 unter den natürlichen & wissenschaftlich Lösung

  • Unterstützt a strahlendes Fell
  • Stellt sicher gesündere Nägel
  • Unterstützt unter anderem: jucken, Kratzen & Kopf schütteln

Wie gebe ich meinem Hund Lachsöl und wie oft Ist das empfehlenswert?

Die Verabreichung von Lachsöl an Ihren Hund ist einfach. Hunde lieben es wegen des starken Fischgeschmacks. Befolgen Sie die Größenrichtlinien, gießen Sie sie über das normale Futter und mischen Sie alles gut durch.

Geben Sie Ihrem Hund täglich Lachsöl, um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen. Bei kleinen Hunden reicht ein Teelöffel pro Tag; für mittelgroße Hunde 1-2 Teelöffel; für große Hunde 2-3 Teelöffel; und für große Hunde 3-4 Teelöffel pro Tag.

Für den Suppdog gilt:

Hundegröße Tägliche Verwaltung
Kleiner Hund (<10kg) 2 Pumpstöße durch das Futter
Mittlerer Hund (10–20 kg) 4 Pumpstöße durch das Futter
Mittlerer Hund (20–30 kg) 6 Pumpstöße durch das Futter
Großer Hund (30–40 kg) 8 Pumpstöße durch das Futter
Extra großer Hund (>40 kg) 10 Pumpstöße durch das Futter

Wie lagere ich Lachsöl und Beute Es?

Alle Fischöle haben ein Verfallsdatum. Bewahren Sie eine ungeöffnete Flasche Lachsöl an einem kühlen, trockenen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung auf. Verwenden Sie es innerhalb von 90 Tagen nach dem Öffnen des Siegels und entsorgen Sie es, wenn es schlecht riecht.

Kann mein Hund zu viel Lachsöl bekommen und gibt es Nebenwirkungen?

Ihr Hund kann zu viel Lachsöl aufnehmen, was zu Nebenwirkungen führen kann. Befolgen Sie die empfohlenen Tagesmengen auf dem Etikett, um Risiken zu vermeiden.

In den meisten Fällen hat Lachsöl positive Auswirkungen, aber seien Sie sich möglicher Nebenwirkungen wie juckender Haut, Gewichtszunahme, Durchfall oder Bauchspeicheldrüsenentzündung bewusst. Konsultieren Sie einen Arzt, wenn Sie diese Symptome bemerken.

Wie unterscheidet sich Lachsöl von andere Öle für Hunde?

Während es viele andere Öle gibt, die ähnliche Vorteile bieten, zeichnet sich Lachsöl durch seine hohe Konzentration an Omega-3-Fettsäuren, eine bessere Aufnahme in den Körper des Hundes und einen Geschmack aus, den Hunde lieben.

Andere Fischöle wie Lebertran bieten ähnliche Vorteile, Lachsöl hat jedoch eine höhere Konzentration an Omega 3 und wird vom Körper des Hundes besser aufgenommen.

Im Gegensatz zu pflanzlichen Ölen wie Oliven-, Öl- und Leinöl, die wir als Menschen häufig verwenden, wirken diese bei Hunden nicht gleich. Während Fischöle die langkettigen Fettsäuren DHA und EPA enthalten, die in Omega 3 enthalten sind, enthalten Pflanzenöle mehr der kürzerkettigen Säure ALA (Alpha-Linolensäure). Obwohl ALA auch für Hunde von Vorteil ist, müssen sie deutlich mehr Pflanzenöl zu sich nehmen, um die gleichen wirksamen Nährstoffe zu erhalten, die in kleineren Mengen Lachsöl enthalten sind.

Abschluss


Dank der einzigartigen Kombination von Omega-3-, 6- und 9-Fettsäuren ist Lachsöl für die Gesundheit Ihres Hundes unerlässlich. Die Vorteile, von einer verbesserten Gehirnfunktion über ein glänzendes Fell bis hin zu einem stärkeren Immunsystem, machen Lachsöl zu einer unverzichtbaren Ergänzung. Es ist wichtig, die empfohlene Dosierung einzuhalten und Nebenwirkungen zu überwachen. Im Vergleich zu anderen Ölen für Hunde zeichnet sich Lachsöl durch eine höhere Konzentration an Omega 3 und eine bessere Aufnahme aus.

Quellen

  1. Angell PetCo. (2020, 30. September). Ist Lachsöl gut für Welpen?
  2. Arford, K. (2023, 9. November). Fischöl für Hunde. Amerikanischer Kennel Club.
  3. Coston, Z. (2022, 18. November). Ist Lachsöl gut für Hunde? Niederländisch.
  4. Rowlands, R. (2023, 24. November). Die Vorteile von Lachsöl für Hunde. Der Hundeblog | Pooch & Mutt.
  5. Tashkovska, S. (2023, 24. Juli). Entdecken Sie die 9 wissenschaftlich belegten Vorteile von Lachsöl für Hunde | Brillante Haustierbetreuung. Brillante Tierpflege | Bewährt. Nachvollziehbar. Norwegisch. Brillant.