Alle

Diese Position zerstört Ihre Wirbelsäule. Lernen Sie anders zu schlafen, wir verraten Ihnen wie

10views

Schlafmangel stört die Funktion des Körpers. Hier geht es darum, wie und wie viel Sie schlafen. Wir verraten, was die schlechteste Schlafposition ist. Sie sollten es vermeiden.

Die Qualität unseres Schlafes hängt von vielen Faktoren ab. Vor allem von der Anzahl der Schlafstunden und der Position, in der wir einschlafen. Es stellt sich heraus, dass nicht alle davon für uns gesund sind. Wir erklären Ihnen, wie Sie für guten Schlaf sorgen.

Wie gut schläfst du?

Im Schlaf reinigt und ruht der Körper. Die richtige Schlafhygiene ist für die Aufrechterhaltung des Wohlbefindens und der psychophysischen Verfassung sehr wichtig. Schlechte Angewohnheiten (zu viel essen oder im Bett ein Mobiltelefon benutzen) stören den Entscheidungsrhythmus. Die Folge sind Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen und sogar Schlaflosigkeit! Es kommt auch darauf an, wann wir einschlafen und in welcher Position wir schlafen.

Nicht umsonst heißt es: Wer sein Bett macht, schläft auch darin. Darin steckt viel Wahres. Darüber hinaus kann die falsche Schlafposition zu Kopfschmerzen, chronischer Müdigkeit, übermäßiger Muskelverspannung, Albträumen sowie einer Verschlimmerung von Falten oder Verdauungsproblemen führen. Deshalb ist es wichtig, auf die richtigen Schlafgewohnheiten zu achten. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Diese Position ist die schlechteste zum Schlafen

Experten warnen: Die schlechteste Schlafposition ist die Bauchlage. Es kommt zu einer unnatürlichen Verdrehung des Nacken- und Lendenbereichs, was zu Schmerzen im Nacken, in den Schultern, in den Schulterblättern und im Kopf führt. Außerdem entsteht ein erhöhter Druck auf die inneren Organe, was sich negativ auf den Körper auswirkt – insbesondere auf das Verdauungssystem. Wir können uns über das sogenannte beschweren Reflux und Sodbrennen. Wenn wir im Schlaf zusätzlich die Hände unter den Kopf legen, kommt es zu Ischämie und Taubheitsgefühl der Gliedmaßen. Ändern Sie daher möglichst bald Ihre Position und versuchen Sie, in einer anderen Position zu schlafen.

Die gesündesten Schlafpositionen

Es wird empfohlen, auf dem Rücken zu schlafen; Es ist die beste Position für Ihre Wirbelsäule. Es ist auch vorteilhaft, auf der linken Seite zu schlafen, dann arbeitet das Herz besser. Darüber hinaus ist das Schlafen in dieser Position besonders für Menschen mit gastroösophagealem Reflux zu empfehlen, da es die Durchblutung von Herz, Gebärmutter und Nieren verbessert und den Druck auf die Leber verringert. Es ist außerdem erwiesen, dass diese Position die Verdauungsprozesse und die Entgiftung des Körpers beschleunigt.