Rezepte

Dürfen Hunde Brokkoli essen?

30views

HINWEIS: Fragen Sie immer zuerst Ihren Tierarzt, bevor Sie Ihrem Hund neues Futter geben, insbesondere „Menschenfutter“. Was für einen Hund in Ordnung sein könnte, ist für Ihren Hund möglicherweise nicht gut, abhängig von mehreren Faktoren wie Alter, Gesundheitsgeschichte, Gesundheitszustand und Ernährung. Hunde, die verschreibungspflichtige Diäten erhalten, sollten außerhalb der Diät kein Futter oder Leckerli erhalten.

Ja, erwachsene Hunde können Brokkoli essen. Es ist für Hunde ungiftig und enthält gesundheitliche Vorteile, daher ist es in kleinen Portionen sicher.

Welpen haben andere Ernährungsbedürfnisse als erwachsene Hunde und ihr Verdauungssystem ist nicht so entwickelt. Der hohe Ballaststoffgehalt in Brokkoli könnte für Welpen Probleme bereiten, daher ist es am besten, sie nicht mit Brokkoli zu füttern.

Ganz gleich, ob Sie Ihrem erwachsenen Hund Brokkoli als Snack geben möchten oder ob er davon gefressen hat, als Sie den Rücken gekehrt haben, hier finden Sie einige sichere Futterportionen, gesundheitliche Vorteile und Bedenken hinsichtlich des Verzehrs von zu viel Brokkoli durch Hunde.

Ist Brokkoli gut für Hunde?

Brokkoli ist nicht nur für Hunde unbedenklich; Es enthält viele gesundheitliche Vorteile und Nährstoffe für Ihren Hund, genau wie für Sie. Tatsächlich enthalten einige Hundefutter sogar Brokkoli. Es ist reich an Ballaststoffen, Antioxidantien und verdaulichem Pflanzenprotein und liefert Vitamine und Mineralien wie:

  • Vitamin C

  • Vitamin K

  • Folsäure

  • Magnesium

  • Natrium

  • Kalium

  • Chrom

Obwohl Brokkoli viele große gesundheitliche Vorteile bietet, kann sich Ihr Hund hinsichtlich seiner Vitamine und Mineralstoffe nicht allein auf Brokkoli verlassen. Darüber hinaus sollten Sie darauf achten, Ihrem Hund nicht zu viel Brokkoli zu füttern, da dies zu Darmbeschwerden führen kann.

Können Hunde rohen Brokkoli essen?

Ja, Hunde können rohe Brokkoliröschen essen. Wenn Sie sie zuerst waschen und dann in kleine, essbare Stücke schneiden, sind sie sicher und nahrhaft. Tatsächlich ist der Verzehr von rohem oder gedünstetem Brokkoli die beste Möglichkeit, die meisten Nährstoffe im Brokkoli zu behalten.

Dürfen Hunde gekochten oder gedünsteten Brokkoli essen?

Hunde können auch gekochten und gedünsteten Brokkoli bedenkenlos essen. Wenn Sie Brokkoli nur ein paar Minuten dämpfen, bleiben mehr Nährstoffe erhalten, als wenn Sie ihn kochen. Aber so oder so ist es für Ihren Hund sicher zu fressen.

Achten Sie nur darauf, dass es nicht zu heiß ist, damit sie sich nicht die Zunge verbrennen. Und stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Welpen nur einfachen Brokkoli füttern. Das heißt, keine Butter, Öle oder Gewürze. Diese zusätzlichen Zutaten sind nicht nur ungesund für Ihren Hund, sondern bestimmte Gewürze wie Knoblauch und Zwiebeln sind auch giftig für Hunde.

Können Hunde Brokkoli-Stängel essen?

Brokkoli-Stängel sind für Hunde nicht giftig, aber sie sind nicht der beste Teil des Brokkolis, den Sie Ihrem Hund verfüttern können. Die Stängel könnten zu einem werden oder einen verursachen. Wenn Sie Ihrem Hund Stängelstücke verfüttern, achten Sie darauf, dass diese in sehr kleine, leicht essbare Stücke geschnitten werden.

Wenn Ihr Hund zu ersticken scheint, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

Können Hunde gegen Brokkoli allergisch sein?

Hunde können durch wiederholten Kontakt mit einem Futter Allergien entwickeln. verursachen normalerweise Hautprobleme, Hautausschläge und Ohrenentzündungen. Wenn Sie Ihrem Hund zum ersten Mal Brokkoli füttern, könnten Sie Anzeichen einer Nahrungsmittelunverträglichkeit bemerken, die sich von einer Allergie unterscheidet. Zu den Anzeichen einer Nahrungsmittelunverträglichkeit gehören oder.

Bringt Brokkoli Hunde zum Furzen?

Wenn Sie sich gefragt haben, ob Brokkoli gesundheitsfördernd ist, lautet die Antwort „Ja“! Brokkoli enthält nicht nur einen hohen Anteil an Ballaststoffen, die Blähungen verursachen können, sondern die Brokkoliröschen enthalten auch Isothiocyanat.

Es wird angenommen, dass diese organische Verbindung dazu beiträgt, Krebs vorzubeugen. Bei Hunden kann es jedoch auch zu Magenreizungen kommen, die ebenfalls dazu führen können, dass Ihr Welpe Blähungen ausscheidet.

Und obwohl Brokkoli pflanzliches Eiweiß enthält, das Hunde verdauen können, kann zu viel Eiweiß auch Blähungen verursachen.

Wie viel Brokkoli dürfen Hunde essen?

Wenn Sie sich fragen, wie viel Brokkoli für die Fütterung Ihres Hundes geeignet ist, schauen Sie sich unsere Tabelle unten an. Und denken Sie daran: Alles in Maßen. Das bedeutet, dass selbst gesunde Leckereien wie Brokkoli nur 10 % der Ernährung Ihres Hundes ausmachen sollten. Die anderen 90 % sollten von einem . kommen.

Nachfolgend finden Sie einige allgemeine Richtlinien für sichere Portionsgrößen für die Brokkolifütterung Ihres Hundes, basierend auf dem Gewicht und der Rassegröße Ihres Hundes:

Beispiele: , ,

Beispiele: , Miniatur Australian Shepherds

Beispiele: ,

Beispiele: , ,

Beispiele: , ,

Wenn Ihr Hund Brokkoli gefressen hat, während Sie nicht zugesehen haben, oder Sie ihn versehentlich zu viel gefüttert haben, achten Sie auf die folgenden Symptome einer Magenverstimmung. Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

So füttern Sie Ihren Hund mit Brokkoli

Sind Sie bereit, Ihrem Welpen als Leckerbissen etwas Brokkoli zu füttern? Waschen Sie den Brokkoli gründlich, schneiden Sie ihn in kleine, essbare Stücke und entfernen Sie die Stiele, um Erstickungsgefahr zu vermeiden.

Roh

Rohe Brokkolistücke sind die einfachste und schnellste Möglichkeit, sie unter Beibehaltung der Nährstoffe mit Ihrem Hund zu teilen.

Gedämpft

Gedünsteter Brokkoli dauert nur wenige Minuten, aber diese Methode trägt auch dazu bei, den höchsten Nährstoffgehalt aufrechtzuerhalten. Fügen Sie keine anderen Zutaten oder Gewürze hinzu.

Gekocht

Das Kochen von Brokkoli dauert etwas länger und kann dazu führen, dass ihm einige der natürlichen Nährstoffe entzogen werden, aber er ist trotzdem sehr gesund! Fügen Sie gekochtem Brokkoli auch keine zusätzlichen Zutaten oder Gewürze hinzu.

Smoothie

Wenn Sie Lust haben, können Sie ein wenig Brokkoli mit einigen hundesicheren Früchten wie und mischen, dazu eine Kugel völlig naturbelassenen, zucker- und xylitfreien Joghurt. Sie können dies über das Futter Ihres Hundes geben oder es sogar als Erkältungssnack für später im Spielzeug Ihres Hundes einfrieren.

Ausgewähltes Bild: iStock.com/petesphotography