Alle

Es gibt eine wichtige Sache, die Sie mit Backpapier erledigen müssen, bevor Sie es verwenden. Aber die Tschechen wissen das immer noch nicht und vermasseln alles

43views

Backpapier ist so praktisch, dass es in keinem Haushalt fehlen sollte. Es wird vor allem auf dem Boden von Backblechen oder Kuchenformen eingesetzt, wo es eine wirksame Barriere zwischen dem Behälter und den zubereiteten Speisen bildet.

Es verhindert, dass die Speisen an der Auflaufform kleben oder festkleben und lässt sich dadurch viel einfacher entfernen. Nie wieder müssen Sie ein Brötchen vom Backblech mit einem Löffel essen, weil Sie vergessen haben, es abzuwischen.

Auch das Auswaschen sperriger Behälter entfällt.

Ausdrücken und einweichen

Sie können es entweder im Ganzen oder in vorgeschnittenen Bögen kaufen. In beiden Fällen ist es jedoch zu einer Rolle zusammengerollt, sodass es nach dem Auspacken dazu neigt, sich wieder einzurollen.

Aber Sie können diesem unerwünschten Phänomen ganz einfach vorbeugen, indem Sie es zerknüllen. Wenn Sie es zerknüllen, wieder glätten und das Blatt mit Wasser abwischen, bewegt sich das Papier nach dem Einlegen nicht einmal mehr. Es haftet gut am Behälter und Sie können mit dem Befüllen beginnen.

Wenn der Behälter höher ist, das Papier von den Rändern abweicht und Sie befürchten, dass der Teig danach daran kleben bleibt, können Sie ihn gerne mit Klammern befestigen. Wenn die Form voll ist, entfernen Sie die Stifte.

Französische Delikatesse

Aber nicht nur beim Backen von Brötchen und Kuchen hilft Ihnen Backpapier. Da es feuchtigkeits- und fettbeständig ist und nicht reißt, können Sie es mit Gemüse und Hähnchen- oder Fischstücken füllen. Fügen Sie Kräuter, Gewürze oder Käse hinzu, ganz nach Ihrem Geschmack, und schon muss das Gericht nicht lange kochen. Stellen Sie Packungen her, die Sie gut verschließen, und legen Sie sie auf ein Backblech.

Sie erhalten saftige Speisen voller Geschmack, zart, zart und gesund. Für die Zubereitung benötigen Sie kein Fett. Und auch kein Geschirr. Diese Methode wurde von den Franzosen erfunden und heißt „en papillote“.

Packen Sie Lebensmittel darin ein

Das Backpapier dient als Ersatz für die Plastikfolie, in der Sie den Hartkäse aus dem Laden mitgebracht haben. Wenn Sie es dort liegen lassen, besteht die Gefahr, dass es bald schimmelt. Aber das Pergament gibt dem Käse die Möglichkeit, wieder zu atmen und so seine Lebensdauer zu verlängern.

Großartig Es wird zum Trennen zarter Hähnchenbrustscheiben verwendet, das Sie einfrieren werden. Nach dem Herausziehen lassen sie sich viel besser voneinander trennen, ohne dass die Gefahr eines Abreißens besteht. Sie können auch Backpapier verwenden separate Burger oder Gemüse. Sobald sie gefroren sind, haften sie nicht mehr zusammen.

Es hilft beim Ausrollen des Teigs und beim Dekorieren

Sie können Teig darauf ausrollen, um Unordnung auf Ihrer Küchentheke zu vermeiden. Außerdem lässt sich der Teig leichter auf das Backblech übertragen.

Nicht zuletzt ersetzt es perfekt die Dekoration für Cremes. Schneiden Sie einfach ein Quadrat daraus aus, rollen Sie es in eine Kegelform und schon können Sie mit dem Dekorieren beginnen. Sie füllen den breiteren oberen Teil mit Sahne oder Schokolade, stellen den schmaleren unteren Teil auf die gewünschte Größe ein und schon geht die Arbeit mit Ihren Händen besser als beispielsweise mit einer Plastiktüte.

Foto: Shutterstock