Alle

Es ist Zeit, dieses Fleisch anstelle von Hühnchen zu essen. Es ist gesünder und benimmt sich besser

67views

Ernährungswissenschaftler sagen, dass der Verzehr dieses Fleisches viel höher sein sollte. Dennoch setzen die Slowaken immer noch lieber auf Hühnchen oder rotes Fleisch voller gesättigter Fettsäuren.

Die Zucht eines Truthahns – der Held dieses Artikels – ist viel anspruchsvoller als die Massenproduktion von Hühnern. Diese besonderen Vögel haben ihre eigenen Ansprüche, eine längere Wachstumszeit und sind empfindlicher; Andererseits hängt das Endprodukt von der Anpassung an diese Umstände ab.

In der Ernährung von Puten müssen unter anderem Knoblauch, Wermut und Zwiebeln enthalten sein. Nicht-chemische Futtermittel und eine natürliche Landwirtschaft sind eine Herausforderung für die Produzenten, aber es lohnt sich, sie zu meistern, denn letztendlich ist Truthahn nicht nur viel gesünder als Schweine- und Rindfleisch, sondern auch als Huhn. Die Nachfrage nach diesem Fleisch wächst immer noch.

Putenfleisch für die Gesundheit

Ernährungswissenschaftler haben keinen Zweifel daran, dass Putenfleisch eine gesunde Alternative zu weitaus beliebteren Fleischsorten ist. Celina Kinicka, klinische Ernährungsberaterin und Ernährungscoach am Damian Medical Center, sprach mit dem Portal zywienie.medonet.pl über die Vorteile von Putenfleisch. Dann bemerkte sie, dass dieses Fleisch mehr sogenanntes enthält Asche, d. h. Gesamtnährwert, wie Huhn. Sie fügte auch ein paar Worte zum Thema Kalorien hinzu:

Zusätzlich zu diesem einfachen Vergleich sind die strengen Merkmale hervorzuheben, die wir in der Zusammensetzung von Putenfleisch finden. Dieses Fleisch ist eine reichhaltige Quelle an vollständigen Proteinen, B- und D-Vitaminen und einer Reihe von Mineralien: Kalium, Phosphor, Magnesium, Eisen und Zink.

Wenn wir nur Putenbrust mit Hühnerfleisch vergleichen, weisen beide einen geringen Fettgehalt auf, Putenfleisch hat jedoch einen geringeren Fettgehalt und daher einen geringeren Energiewert.