Alle

Haben Sie oft Blähungen? Möglicherweise lauert es in Ihrem Körper

22views

Auch wenn Blähungen und Völlegefühl in den meisten Fällen auf einen Lebensstilfehler zurückzuführen sind, muss dies nicht unbedingt der einzige Grund dafür sein.

Es gibt nichts Schlimmeres, als seine Lieblingsjeans nicht zuknöpfen zu können. Aber keine Sorge, es ist nicht unbedingt Fettleibigkeit – wir könnten auch nur aufgebläht sein.

In vielen Fällen führt eine zu geringe Flüssigkeitszufuhr zu Beschwerden. Durch Dehydrierung verlangsamen sich Stoffwechselprozesse, es kommt häufig zu Verstopfung, die mit einer vermehrten Gasbildung einhergeht. Die idealste Form des Flüssigkeitsersatzes ist kohlensäurefreies Wasser, da kohlensäurehaltige Getränke aufgrund der darin enthaltenen Gase zu Blähungen führen können. Der Erreger namens Helicobacter pylori verursacht häufig Infektionen und Entzündungen im Magen- und Darmtrakt. Umfragen zufolge leiden zwei Drittel der Weltbevölkerung regelmäßig an dieser mit Blähungen einhergehenden Krankheit, die sich die Menschen meist durch minderwertige Nahrung und Trinkwasser anstecken. Wird die Erkrankung nicht fachgerecht behandelt, kann es später zu Magengeschwüren kommen, die als ernstzunehmende Erkrankung gelten.

Was müssen Sie darüber wissen?

Helicobacter pylori verursacht häufig Blähungen, Sodbrennen, Reflux, Verstopfung und Durchfall. Menschen, die abnehmen wollen, tun vergeblich alles, um ein paar Kilo loszuwerden, doch aufgrund der Störungen durch die Bakterien gelingt ihnen das nicht. Dies ist auch ein wichtiges Zeichen, das darauf hindeuten kann, dass wir uns möglicherweise mit dem Egel infiziert haben.

Es gibt ein wirksames Hausmittel, das hilft, die Bakterien loszuwerden, sodass die unangenehmen Blähungen und der anhaltende Kampf mit den Pfunden wirksamer werden.

Zutaten:

  • Für 1 Stück Zitrone
  • 1 Stück Gurke
  • 1 Esslöffel geriebener frischer Ingwer
  • 1 Esslöffel Aloe-Vera-Saft
  • eine Prise Koriander oder grüne Petersilie
  • auf ½ Glas Wasser

Vorbereitung:

Mischen Sie die Zutaten und trinken Sie das Heilgetränk frisch. Gurken- und Aloe-Vera-Saft tragen zur Fettverbrennung bei, Koriander oder grüne Petersilie enthalten viele Antioxidantien. Ingwer reguliert die Verdauung, beseitigt Verstopfung und Zitronensaft entgiftet den Körper.

(Quelle: Baum des Wissens)