Alle

Hören Sie auf, fernzusehen und dabei zu essen. Wissenschaftler schlagen Alarm: Das macht es mit Ihrem Körper

30views

Essen vor dem Fernseher fördert die Gewichtszunahme. Zu diesem Ergebnis kommen Studien der letzten Jahre. Wir erklären Ihnen, warum Sie diese schlechte Angewohnheit so schnell wie möglich loswerden sollten und wie Sie es schaffen.

Wenn Sie denken, dass es schädlich ist, nur Chips, Nüsse und andere salzige Snacks vor dem Fernseher zu essen, liegen Sie falsch. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass selbst eine solche gesunde Ernährung zu einer Gewichtszunahme führt. Wir erklären, warum das so ist.

Warum fördert das Essen vor dem Fernseher die Gewichtszunahme?

An einer Gruppe von 120 Personen wurde der Zusammenhang zwischen Gewichtszunahme und Essen vor dem Fernseher untersucht. Es stellte sich heraus, dass Menschen, die auf diese Weise aßen, mehr aßen als diejenigen, die während des Essens keine interessanten Aktivitäten ausübten. Das Schlüsselwort ist engagierte Aktivität.

Beim Fernsehen ist Ihre volle Aufmerksamkeit auf die Sendung, Show oder den Film gerichtet. Sie achten nicht darauf, was Sie essen oder wie viel Sie essen. Das bedeutet, dass das Gehirn das Signal, dass man satt ist, viel später erhält. Deshalb fördert das Essen vor dem Fernseher die Gewichtszunahme.

Einen ähnlichen Effekt hat der Konsum beim Arbeiten am Computer, beim Lesen einer Zeitung oder beim Surfen in sozialen Netzwerken. Wenn Sie sich an den Tisch setzen und sich nur auf das konzentrieren würden, was auf Ihrem Teller liegt – den Geschmack. Riechen, Kauen usw. – Sie würden sich schneller satt fühlen und viel weniger essen.

Welche weiteren Auswirkungen kann das Essen vor dem Fernseher haben?

Gewichtszunahme ist nicht die einzige Folge des Essens beim Fernsehen. Andere Studien haben gezeigt, dass längeres Sitzen vor einem Bildschirm einer der Risikofaktoren für die Entstehung von Darmkrebs ist. Dieses Problem betrifft nicht nur ältere Menschen, sondern auch Menschen in jungen Jahren. Es hat sich gezeigt, dass mehr als eine Stunde täglicher Aufenthalt vor dem Fernseher das Erkrankungsrisiko bei jungen Menschen um 12 % erhöht.

Wie kann man das Essen vor dem Fernseher verlernen?

Wenn Sie regelmäßig essen, während Sie fernsehen, wird es Ihnen wahrscheinlich nicht leicht fallen, diese Gewohnheit sofort aufzugeben. Es lohnt sich jedoch, mit der bewussten Ernährung zu beginnen, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Die Idee besteht darin, sich während des Essens nur auf das zu konzentrieren, was auf Ihrem Teller liegt. Sie sollten darauf achten, wie das Essen aussieht, riecht und schmeckt wie die einzelnen Zutaten. Dadurch wird das Essen viel angenehmer.

Außerdem verspüren Sie schneller ein Sättigungsgefühl, da Ihr Gehirn nicht mit der Verarbeitung anderer Informationen beschäftigt ist. Experten raten, im Sinne einer achtsamen Ernährung damit zu beginnen, eine Mahlzeit pro Tag zu sich zu nehmen. Nach einer Weile sollten Sie diese Praxis mit 2 Mahlzeiten, dann 3 usw. fortführen, bis Sie das Essen vor dem Fernseher völlig vergessen haben.