Alle

Ibizanischer Jagdhund

23views

Obwohl der Ibiza-Hund eine lange Geschichte hat, sind diese athletischen und eleganten Hunde relativ selten. Die Rasse, wie wir sie heute kennen, hat – mit einer der Hauptinseln, Ibiza – den Namensgeber des Hundes inspiriert.

Die altägyptische Kunst zeigt jedoch schlanke Menschen mit ähnlichen Merkmalen wie die ibizenkischen. Dies bedeutet wahrscheinlich, dass Händler diese frühen Hunde auf die Inseln brachten, wo sich die Rasse als Begleiter bei der Kaninchenjagd hervortat. Aufgrund ihres schlanken Körperbaus und ihrer langen Beine sind Ibiza-Hunde geschickt darin, hügeliges Gelände auf der Suche nach Kleinwild zu durchqueren.

Ein ausgewachsener Ibiza-Hund hat eine Schulterhöhe von 23 bis 27 Zoll und ein Gewicht von 45 bis 50 Pfund. Diese Hunde haben demnach einen muskulösen, feinknochigen Körperbau. Das kurze Fell ist rot, weiß oder eine Kombination aus beiden und kann glatt oder drahtig sein.

Sich um einen Ibiza-Hund kümmern

Ibiza-Hunde haben ein ausgeglichenes Temperament, das sie zu hervorragenden Begleitern machen kann – solange Sie ihnen ausreichend körperliche und geistige Bewegung geben können. Diese Hunde haben einen mäßigen bis hohen Bewegungsbedarf, um Langeweile und unerwünschte Verhaltensweisen zu vermeiden. Planen Sie daher jeden Tag etwa zwei Stunden energieverbrennende Aktivität ein. Mit langen Beinen und viel Ausdauer ist der Ibizan-Hund .

Der Ibizan-Hund kann zwar etwas sein, blüht aber in der Gesellschaft seiner engen menschlichen Begleiter auf. Die Rasse ist auch für ihre verspielte Ader bekannt.

Gesundheitsprobleme des Ibizan-Hundes

Bildnachweis: Adobe Stock/svetastar

Ibizan-Hunde gelten im Allgemeinen als robuste Rasse mit relativ wenigen Gesundheitsproblemen und einem … Aber wie bei allen Hunderassen gibt es auch beim Ibizan verschiedene Erkrankungen, die auftreten können.

Die Züchter halten sich an die vom Canine Health Information Center (CHIC) verfügbaren Richtlinien, um die Gesundheit der Gelenke, der Schilddrüse, der Augen und Ohren der Hunde zu bestätigen.

Hypothyreose

bezieht sich auf eine unterdurchschnittliche Aktivität der Schilddrüse. Dies führt zu einem niedrigeren Hormonspiegel, der unter anderem zu Gewichtszunahme, Veränderungen im Fell des Hundes führen kann.

Der Zuchtverein empfiehlt, dass ein Ibizan-Hund mindestens 2 Jahre alt ist. Es gibt keine Heilung für eine Schilddrüsenunterfunktion, aber sie kann mit Medikamenten behandelt werden. Betroffene Ibizan-Hunde können bei richtiger Behandlung ein langes und glückliches Leben führen.

Angeborene Taubheit

Ibizan Hound-Welpen, die taub geboren werden, haben möglicherweise ein Gen geerbt, das die ordnungsgemäße Entwicklung des Innenohrs beeinflusst.

Da es vom Elternteil an den Welpen weitergegeben wird, testen verantwortungsbewusste Züchter die Zuchttiere auf gutes Gehör. Darüber hinaus empfiehlt der Zuchtverein, dass Ibizan-Hundewelpen eine Hörfähigkeitsbescheinigung erhalten.

Hüftdysplasie

Obwohl es bei Hunden großer Rassen am häufigsten vorkommt, kann jeder Hund – einschließlich des Ibiza-Hundes – davon betroffen sein. Dieser Zustand verursacht ein lockeres Hüftgelenk, was zu einer übermäßigen Abnutzung des Hüftknochens und des Knorpels führt, was zu Schmerzen und eingeschränkter Beweglichkeit führt.

Hüftdysplasie ist eine erbliche Erkrankung, die jedoch durch Medikamente oder eine Operation behandelt werden kann. Ihr Tierarzt empfiehlt Ihnen möglicherweise auch, Ihrem Ibizan-Hund etwas zu verabreichen.

Augenerkrankungen

Wie viele reinrassige Hunde ist der Ibiza-Hund einem Risiko für bestimmte genetisch bedingte Augenkrankheiten ausgesetzt, darunter:

Der Zuchtverein empfiehlt, dass sich Ibiza-Hunde jedes Jahr einer Screening-Untersuchung () unterziehen, um erbliche Augenerkrankungen so früh wie möglich zu erkennen.

Was man einem Ibizan-Hund füttern sollte

Großer weißer und roter Ibiza-Hund, der im Gras steht
Bildnachweis: Adobe Stock/DragoNika

Ein Ibizan-Hund sollte gefüttert werden. Um Ihre Suche einzugrenzen, wählen Sie ein von der Hunderasse zugelassenes Hundefutter und arbeiten Sie mit Ihrem Tierarzt zusammen, um eine Diät auszuwählen, die auf das Lebensstadium Ihres Hundes (Erwachsener oder Erwachsener) zugeschnitten ist.

Wie man einen Ibizan-Hund füttert

Wie die meisten erwachsenen Hunde gedeiht auch ein ausgewachsener Ibizan-Hund am besten, wenn er zwei Mahlzeiten am Tag erhält, mit regelmäßigen Fütterungszeiten morgens und abends. Der Ibizan-Hund wird jedoch häufiger im Laufe des Tages gefüttert, um einen erhöhten Bedarf an Nährstoffen und Energie zu decken, während er wächst.

Wie viel sollte man einem Ibizan-Hund füttern?

Es ist wichtig, Ihren Ibizan-Hund weder zu über- noch zu unterfüttern. , und zu wenig Nahrung kann zu Nährstoffmängeln führen. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um eine spezifische Portionsempfehlung zu erhalten, die auf dem Alter, dem Aktivitätsniveau und dem allgemeinen Gesundheitszustand Ihres Hundes basiert.

Ernährungstipps für Ibiza-Hunde

Da Hüftdysplasie für Ibizan-Hunde ein Problem darstellen kann, können Sie die Ernährung Ihres Hundes mit einem Nahrungsergänzungsmittel für die Gelenkgesundheit unterstützen. Zu den am häufigsten zu suchenden Inhaltsstoffen gehören Glucosamin, Methylsulfonylmethan (MSM) und Chondroitin.

Fragen Sie Ihren Tierarzt nach Empfehlungen, die speziell auf das Alter und die Gesundheit Ihres Hundes zugeschnitten sind, und lassen Sie sich niemals von Ihrem Tierarzt beraten.

Verhaltens- und Trainingstipps für Ibiza-Hunde

Persönlichkeit und Temperament des Ibizan Hounds

Zwei ibizenkische Hunde stehen auf einem Felsen in einem Wald
Bildnachweis: Kristiinatammik/iStock / Getty Images Plus über Getty Images

Ibizan-Hunde sind bestrebt, ihrem Volk zu gefallen, aber sie sind seit jeher auch als unabhängige Denker bekannt. Es ist wichtig, eine starke Bindung aufzubauen, und gegenüber neuen Menschen sind sie möglicherweise zurückhaltender.

Mit seiner frühen Sozialisierung ist der Ibiza-Hund ein ständiger Begleiter im Umgang mit Kindern und anderen Haustieren. Die Spielfähigkeit der Rasse bedeutet, dass sie sich gerne mit aktiven Kindern und anderen Hunden beschäftigt.

Verhalten des Ibizan-Hundes

Der Ibiza-Hund lernt schnell und möchte seinem Haustierbesitzer eine Freude machen. Ohne entsprechendes Training kann der Ibiza-Hund jedoch willensstark werden und sich dem Befolgen von Trainingsanweisungen widersetzen.

Darüber hinaus kann diese energiegeladene Rasse ohne ausreichende Bewegung ängstlich werden und unerwünschte Eigenschaften zeigen – wie zum Beispiel destruktives Verhalten.

Ibiza-Hunde haben auch aufgrund ihrer Geschichte als Jäger eine besondere Bedeutung. Das bedeutet, dass sie möglicherweise kleinere Tiere wie Katzen, Haustiere und Eichhörnchen aus der Nachbarschaft als Jagdobjekt betrachten. Aus Sicherheitsgründen ist es wichtig, Ihren Hund an der Leine oder innerhalb eines hohen Zauns zu führen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Zaun mindestens 1,80 m hoch ist, da die Ibiza-Hunde gute Springer sind.

Ibiza-Hundetraining

Aufgrund der intelligenten und sensiblen Natur des Ibizaners müssen Sie für Folgendes sorgen. Wenden Sie beim Training niemals Gewalt an – das untergräbt nur das Vertrauen. Ein belohnungsbasiertes Training ist effektiver, um einen Ibizan-Hund zu motivieren, Ihre Bitte zu lernen und ihr nachzukommen.

Ein Ibizan-Hund sollte nicht über einen längeren Zeitraum allein gelassen werden, da er sich sonst entwickeln kann. und wenn du ihnen eine Nachricht gibst, wenn du weg bist, könnte das helfen, Trennungsangst zu reduzieren.

Alle jungen Hunde, auch Ibizan-Hundwelpen, müssen sich in neuen Situationen wohlfühlen. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, um Tipps zur Sozialisierung zu erhalten. Wenn es richtig und konsequent gemacht wird, können Ibizaner beim Kennenlernen neuer Leute selbstbewusster werden und lernen, dass Katzen und andere Tiere nichts sind, was man jagen muss.

Unterhaltsame Aktivitäten für Ibiza-Hunde

Pflegeführer für Ibiza-Hunde

Zwei Ibiza-Hunde stehen in einem Waldgebiet
Bildnachweis: Kristiinatammik/iStock / Getty Images Plus über Getty Images

Das kurze Fell des Ibizan Hound lässt sich in eine einfache, pflegeleichte Pflegeroutine umsetzen. Ein wöchentliches Bürsten und ein gelegentliches Bad reichen aus, um Fell und Haut des Hundes gesund und schön zu halten.

Hautpflege

Der Ibiza-Hund stellt keine besonderen Anforderungen an die Hautpflege. Planen Sie dies ein, um Gerüche zu beseitigen oder wenn Ihr Hund übermäßig schmutzig wird.

Fellpflege

Das kurze Fell des Ibiza-Hunds macht Verfilzungen und Verfilzungen überflüssig, dennoch sollten Sie Ihren Hund wöchentlich bürsten. Dadurch werden natürliche Öle verteilt, um einen gesunden Glanz zu erhalten, und außerdem werden lose Haare entfernt, die sonst auf Ihren Möbeln, Böden und Kleidung landen würden.

Augenpflege

Ibizan-Hunde haben keine besonderen Anforderungen an die Augenpflege, untersuchen ihre Augen jedoch regelmäßig und achten auf Veränderungen. Jedes auffällige , oder könnte ein Hinweis auf ein sich entwickelndes Problem sein. Wenden Sie sich daher sofort an Ihren Tierarzt, wenn diese Symptome vorliegen.

Ohrenpflege

Die aufrechten, spitzen Ohren des Ibiza-Hundes sind eines der charakteristischsten Merkmale der Rasse. Es ist keine besondere Pflege erforderlich, Tierhalter sollten jedoch regelmäßig die Innenseite des Ohrs auf Anzeichen von Infektionen untersuchen.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber, wie oft und welche.

Überlegungen für Haustiereltern

Die Eleganz des Ibiza-Hundes macht ihn zu einer attraktiven Wahl für eine mittelgroße Hunderasse. Aber diese Hunde passen nicht in jeden Haushalt.

Diese Hunde wurden gezüchtet, um in enger Zusammenarbeit mit einem menschlichen Hundeführer und in der Gesellschaft anderer Hunde zu arbeiten, sodass Ibiza-Hunde kein Einzelleben bevorzugen. Wenn Ihr Hund häufig längere Zeit allein ist, ist ein Ibizan-Hund möglicherweise nicht die ideale Lösung.

Aber der Ibiza-Hund eignet sich gut für aktive Einzelpersonen oder Familien, die sich einen Hund mit mittlerer bis hoher Energie wünschen. Die Rasse ist agil, aktiv und genießt Outdoor-Aktivitäten wie Wandern und Laufen.

Als Windhund sollte der Ibiza-Hund niemals in einem nicht eingezäunten Gebiet ohne Leine geführt werden. Und selbst ein Zaun reicht möglicherweise nicht aus, um einen Ibiza-Hund einzudämmen: Diese Rasse ist für ihre beeindruckende Sprungfähigkeit bekannt, daher wird ein Zaun von mindestens 1,80 m Höhe empfohlen.

Häufig gestellte Fragen zum Ibizan-Hund

Sind Ibizan-Hunde gute Haustiere?

Bei konsequenter Erziehung, guter Sozialisierung und ausreichend Bewegung ist der Ibiza-Hund ein gutes Haustier für Familien oder Alleinstehende. Diese Hunde sind als liebevolle und unterhaltsame Begleiter bekannt.

Wie selten ist der Ibiza-Hund?

Der Ibizan Hound ist eine seltene Rasse, insbesondere in den USA. Obwohl die Rasse 1978 die Anerkennung des American Kennel Club (AKC) erhielt, sind sie im Hundepark kein alltäglicher Anblick. Im Jahr 2023 belegte die Rasse den 166. Platz von 200.

Bellen Ibizan-Hunde viel?

Obwohl die Rasse nicht zu übermäßigem Bellen neigt, hängt dies weitgehend von der Persönlichkeit und dem Training des einzelnen Hundes ab. Einige Ibizan-Hunde rufen mehr Laute als andere; Sie können durch konsequentes Training entmutigen.

Können Ibiza-Hunde in Ruhe gelassen werden?

Ein gut erzogener Ibizan-Hund, der viel Bewegung und geistige Anregung erhält, kann gelegentlich für kurze Zeit allein gelassen werden. Im Allgemeinen bevorzugen diese Hunde jedoch die Gesellschaft ihrer menschlichen Familie oder zumindest eines anderen Hundes. Ein Ibizan-Hund, der regelmäßig allein gelassen wird, ist wahrscheinlich unglücklich und zeigt destruktives Verhalten.

Was ist der Unterschied zwischen einem Ibiza-Hund und einem Pharao-Hund?

Der Ibiza-Hund und der Ibiza-Hund sind zwei Windhundrassen, die eine ähnliche schlanke Körperstruktur haben. Der bemerkenswerteste Unterschied zwischen einem Ibiza-Hund und einem Pharao-Hund ist jedoch das Fell.

Ibiza-Hunde haben möglicherweise ein rotes Fell mit deutlichen weißen Abzeichen, während sich alle auf Spurenmarkierungen an den Pfoten, dem Schwanz, der Brust, dem Hals oder dem Kopf beschränken. Darüber hinaus ist das Fell des Pharao-Hundes immer glatt und glatt, während der Ibizan-Hund ein drahtiges Fell haben kann.


GESCHRIEBEN VON

Erica Guy

Freiberuflicher Schreiber