Alle

Ich brauche keinen Dosenöffner, um eine Dose zu öffnen. Probieren Sie meinen Rocktrick aus

11views

Die Erfindung der Dosen hat die Möglichkeiten der Menschen, Lebensmittel aufzubewahren, völlig verändert. 1. Aber die Dosen waren aus Schmiedeeisen und man brauchte Hammer und Meißel, um sie zu öffnen! Schließlich wurde der Dosenöffner erfunden bis zu 50 Jahre später, im Jahr 1858. Damals begann man, ihre Deckel aus dünnem Blech herzustellen.

Wenn Sie also schon einmal eine Dose öffnen mussten und Ihr Öffner inzwischen kaputt oder verschwunden ist, machen Sie sich keine Sorgen, heute ist das kein Problem mehr. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies ohne Hammer und Meißel zu tun. Aber seien Sie bei jedem einzelnen vorsichtig, denn das beschädigte Blech ist sehr scharfkantig.

Auch ein Löffel hilft

Sie können die Dose mit einem gewöhnlichen Löffel öffnen. Platzieren Sie die „Schale“ des Löffels senkrecht zur Mitte der Dose, wo Sie sonst den Öffner platzieren würden. Halten Sie die Dose mit einer Hand fest, greifen Sie mit der anderen die Schüssel und fahren Sie damit über den Deckel, bis dieser durch wiederholtes Reiben zerbricht. Fahren Sie auf diese Weise um den Umfang herum fort, bis Sie den Deckel abhebeln können.

Ebenso wie ein Löffel können Sie auch einen spitzen Stein verwenden. Sogar ein Stück Stein. Sie setzen den Deckel einfach auf die scharfe Stelle und bewegen ihn durch Reibung und Druck in kurzen Bewegungen hin und her. Solange die Platte nicht vom harten Gestein durchstoßen wird.

Foto: Shutterstock

Ein Messer geht auch

Schneller geht es jedoch mit einem schwereren Kochmesser mit längerer Klinge. Um Verletzungen zu vermeiden, öffnen Sie die Dose nicht mit der Klingenspitze. Benutze stattdessen ihre Ferse. Dies ist der spitze Teil des Metalls, der dem Griff am nächsten liegt. Fassen Sie das Messer genau dort, wo die Ferse auf den Griff trifft. Ihre Finger sollten nur den Griff sicher berühren. Stellen Sie die Dose auf eine feste Unterlage, setzen Sie den Klingenrücken auf den Rand des Deckels und drücken Sie, bis das Blech nachgibt. Fahren Sie auf diese Weise rund um den gesamten Umfang fort.

Natürlich können Sie die Dose auch mit der Messerspitze öffnen, allerdings besteht die Gefahr, dass das Messer abrutscht und Sie verletzt.

Heimwerkern hilft ein Schraubenzieher

Auch ein Schraubenzieher und ein Hammer helfen Ihnen beim Öffnen der Dose. Setzen Sie den Schraubendreher an die Kante des Deckels und klopfen Sie vorsichtig mit dem Hammer darauf. Sie können das Blech im Handumdrehen durchbrechen. Im Allgemeinen können Sie eine Dose mit etwas Geschick mit jedem scharfkantigen Gegenstand öffnen, sofern dieser aus einem härteren Material als der Dosendeckel besteht.

Schützen Sie Ihre Hände

Obwohl diese Methoden Ihnen dabei helfen, Ihr Ziel zu erreichen, erfordern sie alle ein gewisses Maß an Geduld. Es ist besser, sich im Voraus darauf vorzubereiten, um sich nicht durch Unbesonnenheit zu verletzen. Auf jeden Fall sollten Schutzhandschuhe getragen werden.

Foto: Shutterstock