Alle

Ich kann mich von dem Trick meines Gärtner-Schwiegervaters nicht erholen: Er hat die Gurkenkerne mit Zimt bestreut, aber ich frage mich, warum

77views

Es ist nicht nötig, für Saatgut in den Fachhandel zu gehen; Es kann ausreichen, eine gekaufte Gurke aufzuschneiden und die Kerne mit Zimt zu bestreuen. Laut einem Internet-Videofilmer, der diesen Tipp auf Instagram geteilt hat, ist die Methode so beliebt geworden, dass mehr als 600.000 Menschen sie gesehen haben. Zimt ist der Schlüssel zu diesem Trick: Dieses Gewürz eignet sich nicht nur zum Würzen von Kuchen, sondern fördert auch das Wachstum von Pflanzen. Gärtner können es als Pflanzenschutzmittel, zur Bekämpfung von Pilzen, zur Abwehr von Ameisen und zur Förderung der Samenkeimung einsetzen.

Und Armen Adamjan, Schöpfer des Blogs creative_explained, stellte eine Methode vor, die ebenfalls auf Zimt basiert.

Dadurch können die Gurkensamen schneller keimen

Der erste Schritt besteht darin, die Gurke zu schneiden und die Kerne auszukratzen. Am besten werfen Sie sie sofort ins Wasser, um zu sehen, welche davon verwendbar sind: Die Samen, die am Boden verbleiben, sind eine Bearbeitung wert, der Rest kann weggeworfen werden. Legen Sie die ausgewählten Samen auf ein feuchtes Papiertuch, bestreuen Sie sie mit Zimt, falten Sie dann das Handtuch so, dass die Samen vollständig bedeckt sind, und legen Sie das Ganze in einen luftdichten Beutel. Nach drei Tagen wird alles sprießen, was wir bereits pflanzen können.

Diese Technik kann auf jede Art von Gurke angewendet werden. Auch beim Samenkauf kann die Zimtmethode angewendet werden, da sie die Samen beim Keimen unterstützt. Außerdem schützt es die Gesundheit der Setzlinge: Mit Hilfe von Zimt können Pilzkrankheiten wie Setzlingsfäule vorgebeugt werden.

Über Riposte