Alle

Ich war noch nie in einem so duftenden und frischen Bad. Meine Schwiegermutter hat mir das Geheimnis verraten: Diese fünf Schritte machen die Toilette so

22views

Verleihen Sie der Toilettenpapierrolle einen angenehmen Duft

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihrem Badezimmer einen angenehmen Duft zu verleihen, besteht darin, ein paar Tropfen ätherisches Öl auf eine Rolle Toilettenpapier zu geben. Nehmen Sie dazu einfach Ihr bevorzugtes ätherisches Öl und platzieren Sie die Pipette in der Spirale. Drücken Sie ein paar Tropfen auf den Pappkern und rollen Sie die Toilettenpapierrolle, um sie gleichmäßig zu verteilen. Beachten Sie, dass jedes Mal, wenn Sie oder ein Gast das Toilettenpapier benutzen, es angenehm riechen sollte!

Eine Einschränkung: Seien Sie sehr vorsichtig, wo Sie Ihr ätherisches Öl platzieren. Kann die Haut reizen, insbesondere wenn es unverdünnt aufgetragen wird.

Sie wissen es vielleicht noch nicht einmal, aber Ihre Toilettenbürste ist oft die Ursache für viele unangenehme Gerüche in der Toilette! Die Lösung besteht darin, nach jedem Schrubben einen gut riechenden Reiniger auf die Toilettenbürste zu gießen (oder aufzusprühen). (Besprühen Sie sie gelegentlich sogar mit etwas Bleichmittel.) Dies hilft, die Bürste zu desinfizieren und starke Gerüche zu verhindern.

Sprays minimieren schlechte Gerüche. Der Trick bei ihrer Verwendung besteht darin, die Toilette zu spülen, bevor Sie gehen. Dadurch entsteht eine Schicht auf der Wasseroberfläche, die eventuelle Gerüche einfängt.

Ein weiterer häufiger Grund dafür, dass Badezimmer und Toiletten muffig riechen, ist der Duschvorhang. Schimmel sieht nicht nur eklig aus, sondern kann auch Allergien und Asthma auslösen. Damit es überhaupt nicht dazu kommt, sprühen Sie den Vorhang rund um die Wanne nach dem Duschen mit einem Spezialspray ein. Dieses Spray muss nicht abgespült werden, der angenehme Duft bleibt erhalten.

Badetücher dienen nur zum Trocknen Ihrer Hände und müssen daher häufig gewechselt werden. Badetücher und Badematten verschmutzen schnell und durch ihr dickes Material und den Stoff bleiben auch schlechte Gerüche zurück.

Um zu verhindern, dass schlechte Gerüche in Ihren Handtüchern zurückbleiben, ersetzen Sie sie mindestens einmal pro Woche durch neue und frische Handtücher. So bleiben Ihre Hände bei jedem Trocknen sauber.

In den sozialen Medien kursieren Mythen darüber, wie man für einen angenehmen Duft im Badezimmer sorgt, aber wir müssen sie aufklären. Einem zufolge sollte Weichspüler in die Toilette geschüttet werden, der einen frischen Geruch verströmen soll, wenn die Verstopfung beseitigt ist. Mach das nicht! Auch wenn es angenehm riecht, lohnt es sich nicht, Ihre Leitungen zu beschädigen. Niemand möchte sich mit einem verstopften Rohr oder einem beschädigten Abwassersystem herumschlagen.

Noch ein Tipp: Wenn Sie empfindliche Haut haben, sprühen Sie Ihr Handtuch nicht mit einem Duftspray ein. Das Handtuch fängt den Geruch ein und hält ihn lange in der Luft. Allerdings können diese Duftpartikel beim Trocknen der Hände zu Reizungen der Haut führen.

Wenn Sie sich für diese Änderungen etwas mehr Zeit nehmen, wird Ihr Badezimmer immer sauber und frisch sein und Ihre Gäste werden Ihre Pflege zu schätzen wissen.

Andi Tóth wartet nicht länger: Seine Sicherheit könnte in Gefahr sein, also wird er hart trainieren>>

Csaba Kajdi war völlig am Boden zerstört und verkündete unter Tränen die traurige Nachricht: „Sanyika hat Leberkrebs“ – Video>>

Der Frau war bewusst, dass sie seit zwei Jahren einen Hund hielt. Eines Tages erfuhr er die erschreckende Wahrheit…>>

Dann erwartet euch heute heftiger Regen, das zeigen wir euch im Video>>