Tipps und Tricks

Ist Nutella vegan?

99views

Inhaltsverzeichnis

Was ist Nutella?

Nutella ist ein Schokoladen-Haselnuss-Aufstrich, der auf der ganzen Welt beliebt ist.

Es wird häufig zur Herstellung von Toast, Pfannkuchen und anderen Frühstücksleckereien verwendet und ist in innovativen Rezepten wie Nutella-Bananenbrot oder mit Nutella gefüllten Pfannkuchen enthalten.

Dieser Artikel verrät Ihnen, ob Nutella vegetarisch ist und bietet eine Liste mit Alternativen sowie ein Rezept zum Selbstmachen.

Ist Nutella vegan?

Laut seiner Website enthält Nutella acht Zutaten: Zucker, Palmöl, Haselnüsse, Magermilchpulver, Kakao, Lecithin und Vanillin (synthetisches Vanillearoma).

Lecithin ist ein Emulgator, der hinzugefügt wird, um die Mischung anderer Zutaten zu unterstützen und für eine glatte Konsistenz zu sorgen. Es basiert normalerweise auf Ei oder Soja. Bei Nutella wird es aus Sojabohnen hergestellt, wodurch die Zutat vegan ist.

Allerdings enthält Nutella Magermilchpulver, also Kuhmilch, die schnell erhitzt und getrocknet wird, um Flüssigkeiten zu entfernen und ein Pulver herzustellen.

Diese Zutat macht Nutella nicht vegan.

Vegane Nutella-Alternativen

Wenn Sie nach einer köstlichen veganen Alternative zu Nutella suchen, gibt es viele Möglichkeiten.

Normale Nussbutter

Für einen schnellen und gesunden Austausch wählen Sie natürliche Nussbutter ohne Zusatz von Zutaten wie Zucker und Ölen. Rohe Nussbutter enthält viel weniger Zucker als Nutella und liefert eine großzügige Portion Protein und gesunde Fette.

Mandel- und Erdnussbutter sind großartige vegane Optionen, die etwa 7 Gramm Protein pro 2 Esslöffel Füllung enthalten.

Veganer Rechner
Welche Auswirkungen hat ein veganer Lebensstil auf die Umwelt?
Berechnen Sie Ihre Seibs

Auch Haselnussbutter ist eine tolle Option. Allerdings liefert es mit 5 Gramm Protein pro 2 Esslöffel etwas weniger von diesem wichtigen Makronährstoff.

Nutella-Alternativen für Veganer

Wenn Sie nach einer veganen Version von Nutella suchen, haben viele Unternehmen ihre eigenen Sorten entwickelt. Besuchen Sie am besten Ihren örtlichen Laden und suchen Sie nach veganen Alternativen zu Nutella.

Wie man veganen Schokoladenaufstrich macht

Die Herstellung Ihres eigenen Aufstrichs ist eine weitere tolle Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihr Schokoladen-Haselnuss-Aufstrich vegan ist.

In Nutella werden Lecithin und Magermilchpulver als Emulgatoren zugesetzt, um die Textur zu verbessern und die Haltbarkeit zu verlängern. Sie können diese Zutaten weglassen, wenn Sie Ihren eigenen Aufstrich zubereiten.

Zucker, Haselnüsse und Kakaopulver sind vegan und können in einer selbstgemachten Variante verwendet werden. Mittlerweile kann Vanilleextrakt Vanillin ersetzen.

Um diesen veganen Schokoladenaufstrich zuzubereiten, benötigen Sie:

  • 4 Tassen (540 Gramm) geröstete Haselnüsse, geschält
  • 3/4 Tasse (75 Gramm) Kakaopulver
  • 2 Esslöffel (30 ml) Kokosöl
  • 1/2 Tasse (160 g) Ahornsirup
  • 2 Teelöffel (10 ml) reiner Vanilleextrakt
  • 1 Teelöffel Speisesalz

Verteilung vornehmen:

  1. Die Haselnüsse in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und mixen, bis eine Paste entsteht.
  2. Die restlichen Zutaten hinzufügen und glatt rühren.
  3. Bitte haben Sie etwas Geduld, dies kann einige Minuten dauern.

Wenn Sie eine gleichmäßige Konsistenz erreicht haben, geben Sie den Aufstrich in ein Glas und verschließen Sie es mit einem Deckel. Sollte im Kühlschrank etwa einen Monat haltbar sein.

Soll ich vegan werden?
Sie fragen sich, ob Sie vegan leben sollten? Nehmen Sie an diesem Quiz teil und wir sagen Ihnen, ob Sie vegan leben sollten.
Quiz starten