Alle

Kritik an Meta nach Senkung des Mindestalters für die Nutzung von WhatsApp von 16 auf 13

87views

Meta hat das Mindestalter für die Nutzung der beliebten Messaging-Plattform WhatsApp gesenkt.

Die am Donnerstag in Kraft getretene Maßnahme senkt die Altersgrenze im Vereinigten Königreich und in der EU von 16 auf 13 Jahre.

Und diese Maßnahme wurde von einer Reihe von Kampagnengruppen kritisiert, die das Unternehmen aufgefordert haben, die Entscheidung aufzuheben, schreiben ausländische Medien, berichtet Telegraph.

Smartphone Free Childhood sagte gegenüber Sky News, es sei ein Beispiel für „einen Technologieriesen, der den Aktionärsgewinn an erster Stelle und die Sicherheit von Kindern an zweiter Stelle stellt“.

Ein Sprecher der Gruppe sagte: „Die Herabsetzung des Nutzungsalters von 16 auf 13 sendet den Eltern die Botschaft, dass WhatsApp für Kinder sicher ist, aber die Geschichten, die wir aus unserer Elterngemeinschaft hören, zeichnen ein ganz anderes Bild.“

Meta hat den Schritt verteidigt, wobei ein Sprecher sagte: „Wir geben allen Benutzern die Möglichkeit zu steuern, wer sie zu Gruppen hinzufügen kann, und wenn Sie zum ersten Mal eine Nachricht von einer unbekannten Nummer erhalten, geben wir die Möglichkeit, das Konto zu sperren und zu melden.“ „. /Telegraph/