Alle

Machen sie Ihnen auch das Leben schwer? So können Sie Motten in Ihrer Wohnung loswerden

17views

Bei Kleidungsstücken oder Textilien, die aus Wolle bestehen, muss man sehr vorsichtig sein, denn Motten beschädigen gerne die Stoffe und ruinieren so Ihre teuren Habseligkeiten.

Hier sind 10 natürliche Möglichkeiten, Motten loszuwerden, ohne der Umwelt zu schaden.

1. Kräutersäckchen

Es ist ein seit langem etablierter Brauch, getrockneten Lavendel, Varadica oder weißen Wermut in Beutel mit Löchern zu stecken und sie dann zwischen die Kleidung zu stopfen. Es lohnt sich, ihn jedes Jahr auszutauschen, damit die Kraft der Pflanzen Motten fernhält.

2. Ätherische Öle

Machen wir ein kleines Kissen, tränken Sie es mit ätherischem Lavendel-, Kiefern-, Zedern- oder Teebaumöl und legen Sie es zwischen die Kleidung, wodurch es nicht nur mottenfrei wird, sondern auch duftet.

3. Duftende Seifen

Auch mit Seifen aus natürlichen Aromen können wir Motten abwehren, denn die kleinen Insekten beißen die Seife überhaupt nicht.

4. Getrocknete Zitrusschalen

Trocknen Sie die Schale von Mandarinen, Zitronen und Orangen, schneiden Sie sie in kleine Würfel, stecken Sie sie in einen kleinen Leinenbeutel und stecken Sie sie dann in Ihre Kleidung. Für eine bessere Wirkung lohnt es sich, jeden Monat neue Peelings zu verwenden.

5. Tabak

Dies ist eine eher maskuline Lösung. Legen Sie eine Handvoll Tabak in einen Beutel mit Löchern und legen Sie ihn in den Schrank, zwischen die Kleidung. Die Motte mag den Geruch von Tabak nicht und meidet daher diese Umgebung.

6. Kiefern- und Kastanienholz

Legen Sie trockenes Kiefern-, Kastanien- oder rotes Zedernholz in einen kleinen Beutel, dessen Duft die Motten in die Flucht schlägt.

7. Ammoniak

Nehmen Sie die Kleidung heraus und wischen Sie die Regale und das Innere der Schränke mit Ammoniak aus. Der Geruch verfliegt schnell, zusammen mit den Motten, die unseren weit entfernten Kleiderschrank meiden.

8. Muskatnuss

Legen Sie die Blätter der Blüte in einen Leinenbeutel und legen Sie sie dann zwischen die Kleidung, so bleiben sie lange Zeit mottenfrei.

9. Bewahren Sie Kleidung in luftdichten Beuteln auf

So lässt sich auch ganz einfach verhindern, dass Motten die Stoffe beschädigen und die Teile keine unangenehmen Gerüche annehmen oder verstauben.

10. Kälte und ultraviolette Strahlen

Motten vertragen die Kälte nicht und auch ultraviolette Strahlen sind für sie schädlich, daher lohnt sich die Anschaffung einer solchen Lampe, da sie auch die Larven abtötet.

Die kleine Kamilla Rácz ist heute ein Jahr alt und ihr Kuchen ist echt hausgemacht, von ihrer Mutter gebacken, nicht protzig, aber… >>

Ein zweijähriges Kind starb in Nyíregyháza>>

Der Gärtner von nebenan hat so etwas am Fuß der Geranien gepflanzt, dass ich es nicht glauben konnte, aber sie werden üppiger blühen>>

Der Frau war bewusst, dass sie seit zwei Jahren einen Hund hielt. Eines Tages erfuhr er die erschreckende Wahrheit…>>