Alle

Meine Schwiegermutter ist neidisch auf meine weiße Unterwäsche. Ich habe ihr den Trick nicht erzählt, ich habe es dir gesagt

19views

Möchten Sie weißere Kleidung haben als Eliška in „Die Mühlenprinzessin“? Die gute Nachricht für Sie: Sie müssen keine Mühle kaufen, auf der Walze waschen und die unnatürlich weiße Wäsche auf der angrenzenden Wiese verteilen. Der Prozess wird einfacher sein. Und Sie werden ganz sicher der Neid aller sein.

Sie müssen das Sparschwein nicht sprengen

Sicher erinnern Sie sich an den Slogan „Weiß weiß machen“. Ja, wir haben das gleiche Ziel: weiß leuchtende Unterwäsche. Denn ein gräuliches Ding, das früher wahrscheinlich weiß war, wird Sie nicht wirklich in eine unübertrefflich verführerische, gebräunte Schönheit, Ihre Kinderengel und Ihren Partner George Clooney in einem wallenden weißen Hemd verwandeln. Aber Sie müssen kein Vermögen für überteuerte Waschmittel ausgeben. Bist du angespannt? Auf geht’s!

Backpulver

Du bist doch nicht einmal überrascht, oder? Backpulver rettet alles. Von Ihrer Küche, Ihrem Badezimmer, Ihrer Toilette, Ihrer Wäscherei bis hin zu Ihrer Ehe. Wie verwendet man Backpulver?

Gießen Sie 4 Liter warmes Wasser in einen Eimer, ein Becken oder eine Wanne und lösen Sie eine Tasse Backpulver darin auf und rühren Sie es um. Weichen Sie die Wäsche acht Stunden lang in dieser magischen Lösung ein. Wunder werden geschehen. Soda hellt nicht nur auf, sondern entfernt auch unangenehme Flecken aus der Kleidung. Wringen Sie es dann aus, werfen Sie es in die Waschmaschine und verwenden Sie ein Waschmittel für weiße Kleidung, idealerweise mit einem Fleckentferner.

Zitronensaft

Zitronensaft eignet sich hervorragend als Bleichmittel. Schneiden Sie dazu zwei Zitronen in kleinere Stücke, werfen Sie sie in einen Topf mit kochendem Wasser und kochen Sie sie eine Weile. Wenn das Wasser etwas abgekühlt ist, weichen Sie die zu bleichenden Kleidungsstücke eine Stunde lang darin ein. Abschließend in der Waschmaschine waschen.

Foto: Shutterstock

Salz und Hypermangan

Für echte Alchemisten, keine Frösche, haben wir noch einen Tipp. Weichen Sie Ihre nicht ganz so weiße Wäsche 15 Minuten lang in einer Schüssel mit klarem Wasser ein. Lassen Sie nach Ablauf der Zeit das Wasser ab, nehmen Sie die Wäsche heraus und seifen Sie sie mit Gallseife ein (Sie können auch normale Seife verwenden). In der Zwischenzeit 1,5 l Wasser im Wasserkocher oder auf dem Herd auf 80 °C erhitzen. Gießen Sie heißes Wasser in die Schüssel, geben Sie 3 Esslöffel Salz hinzu, rühren Sie um und warten Sie, bis es sich aufgelöst hat. Jetzt ist es Zeit für Hypermangan (Kaliumpermanganat), nur ein wenig, das Wasser sollte sich nur leicht färben. Geben Sie die seifige Wäsche in die Lösung und lassen Sie sie eine halbe Stunde lang einweichen. Rühren Sie dabei die Wäsche alle 10 Minuten ein wenig um. Sobald Sie sie herausgenommen haben, werfen Sie sie mit einem Schnellprogramm in die Waschmaschine und Hurra, Sie werden wie Engel sein!

Foto: Shutterstock, Quelle: ,