Alle

Metacam: Einsatzmöglichkeiten und Nebenwirkungen bei der Schmerztherapie bei Hunden

28views

Lesezeit: 4 Min.

Metacam ist ein starkes entzündungshemmendes Mittel für Hunde und Katzen. Dieses Tierarzneimittel lindert Entzündungen und Schmerzen bei akuten und chronischen Erkrankungen bei Hunden. Erfahren Sie alles über die Anwendung, Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen um sicherzustellen, dass Ihr pelziger Begleiter die beste Pflege erhält.

Was ist Metacam?

Metacam ist ein Markenname für das Tierarzneimittel Meloxicam (andere Markennamen sind: Loxicom, OroCAM, Rheumocam). Es handelt sich um ein entzündungshemmendes Medikament (NSAID), das zur Linderung von Schmerzen, Entzündungen und Fieber bei Hunden und Katzen eingesetzt wird. Metacam ist zur Behandlung von Arthrose (auch Arthrose genannt) indiziert. Es wird auch zur Schmerzlinderung nach chirurgischen Eingriffen eingesetzt.

Wie Soll ich meinem Hund Metacam geben?

Metacam ist als Flüssigkeit zum Einnehmen, als Spray zum Einnehmen, als Injektion oder als Kautablette erhältlich.

  • Mundflüssigkeit: Schütteln Sie die Flasche gut, bevor Sie die Mundflüssigkeit verabreichen. Messen Sie die Dosis sorgfältig gemäß den Anweisungen Ihres Tierarztes ab.
  • Kautabletten: Kautabletten sollten nach Anweisung Ihres Tierarztes verabreicht werden.
  • Mundspray: Das Mundspray wird in den Wangenbereich gesprüht. Ihr Tierarzt wird Ihnen spezifische Anweisungen zur Verabreichung des Medikaments geben.
  • Injektion: Ihr Tierarzt wird Ihnen die injizierbare Version des Medikaments selbst verabreichen.

Dieses Medikament entfaltet seine Wirkung schnell, innerhalb von etwa 1 bis 2 Stunden, und es sollte zu einer Besserung der klinischen Symptome kommen.

Was ist, wenn ich meinem Hund das Medikament gebe? vergessen geben?

Wenn Sie vergessen haben, Ihrem Haustier eine Dosis zu verabreichen, verabreichen Sie die nächste Dosis, sobald Sie es bemerken. Wenn bis zur nächsten geplanten Dosis weniger als 12 Stunden vergehen, können Sie Folgendes tun:

Lassen Sie die vergessene Dosis aus, verabreichen Sie sie zum nächsten geplanten Zeitpunkt und fahren Sie mit dem regulären Dosierungsplan fort. von Verabreichen Sie die vergessene Dosis und warten Sie dann den empfohlenen Zeitraum ab, bevor Sie die nächste Dosis verabreichen (fahren Sie dann mit der regelmäßigen Verabreichung zum neuen Zeitpunkt fort). Geben Sie Ihrem Haustier niemals zwei Dosen gleichzeitig oder zusätzliche Dosen.

Was sind die möglich Nebenwirkungen van Metacam?

Die häufigste Nebenwirkung von Metacam bei Hunden sind Magen-Darm-Beschwerden, einschließlich weicher Stuhlgang und Appetitlosigkeit.

In seltenen Fällen können schwerwiegendere Nebenwirkungen auftreten. Bei Hautveränderungen oder Gelbsucht (oft an der Innenseite der Ohren zu bemerken) brechen Sie die Medikamentengabe ab und wenden Sie sich umgehend an Ihren Tierarzt.

Geben Sie Metacam, das einem Haustier in Ihrem Haushalt verschrieben wurde, niemals an ein anderes Haustier weiter, ohne vorher Ihren Tierarzt zu konsultieren.

Alle beobachteten Nebenwirkungen sollten Ihrem Tierarzt gemeldet werden.

Gibt es Risikofaktoren für Metacam?

Metacam sollte nicht verwendet werden für:

  • Haustiere mit Allergien gegen Aspirin oder andere NSAIDs
  • Haustiere mit blutigem Kot oder Erbrochenem
  • Haustiere mit bestehender Nieren- oder Lebererkrankung
  • Haustiere mit Appetitlosigkeit
  • Haustiere, die andere NSAIDs oder Kortikosteroide einnehmen
  • Dehydrierte Haustiere
  • Zuchttiere, trächtige oder säugende Tiere
  • Welpen unter 6 Wochen

Es sollte mit Vorsicht angewendet werden bei:

  • Haustiere mit Geschwüren oder solchen, die sie in der Vergangenheit hatten
  • Haustiere mit bestehenden Herzproblemen
  • Alte, schwache oder zerbrechliche Haustiere
  • Haustiere mit einer Blutgerinnungsstörung

Metacam in Kombination mit andere Medikamente

Bei der Anwendung von Metacam in Kombination mit vielen verschiedenen Medikamenten ist Vorsicht geboten, darunter bestimmte (wie Gentamicin, Amikacin), Anästhetika, Antikoagulanzien (wie Heparin, Warfarin), Diuretika (wie Furosemid), Antimykotika (wie Fluconazol) und Immunsuppressiva Medikamente (wie Methotrexat, Ciclosporin).

Es ist niemals eine gute Idee, Meloxicam mit Kortikosteroiden (wie Prednison, Prednisolon) oder anderen NSAIDs zu kombinieren.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Tierarzt über alle Medikamente (einschließlich , oder pflanzliche Heilmittel) informiert ist, die Ihr Haustier einnimmt.

Wie bewahren ik Metacam?

Lagern Sie Metacam bei Raumtemperatur. Verwenden Sie es nicht nach dem auf der Flasche angegebenen Verfallsdatum.

Bewahren Sie es außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Was soll ich in diesem Fall tun? Not?

Wenn Sie eine Überdosierung oder eine Nebenwirkung des Medikaments vermuten, rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an. Wenn sie nicht verfügbar sind, befolgen Sie deren Anweisungen, um eine Notaufnahme zu kontaktieren.

Abschluss

Metacam bietet eine wirksame Lösung gegen Schmerzen, Entzündungen und Fieber bei Hunden und Katzen. Bei sorgfältiger Verabreichung, dem Bewusstsein für mögliche Nebenwirkungen und der Beachtung von Risikofaktoren kann dieses Medikament einen wertvollen Beitrag zum Wohlbefinden Ihres Haustieres leisten. Lassen Sie sich immer individuell von Ihrem Tierarzt beraten und achten Sie auf Veränderungen, um sicherzustellen, dass Ihr treuer Begleiter ein gesundes und angenehmes Leben führt.

Quellen

  1. Brooks, W. (zd). Meloxicam (Metacam). Veterinärpartner.
  2. Gollakner, R. (zd). Meloxicam. VCA-Tierkliniken.
  3. Hollinger, H. (2020, 7. August). Metacam. Wedeln!
  4. Homer, C. (2024, 13. Februar). Metacam für Hunde: Nebenwirkungen und Alternativen von NSAIDs. Der Hundeblog | Pooch & Mutt.
  5. Howe, S., DVM. (2023, 16. März). Meloxicam (Metacam®, OroCAM®, Loxicom®, Meloxidyl®, Meloxicam-Injektion, Meloxicam-Injektionslösung). PetMD | PetMD.