Alle

Mischen Sie einfach 4 Dinge. Es entsteht ein perfekter Teig, der besser ist als Blätterteig

94views

Zu den beliebtesten gehören Gebäcke aus Blätterteig. Strudel, herzhafte und süße Strudel, Kremeschen, Stangen, Schnecken … Es gibt viele Möglichkeiten und man kann ihn mit praktisch allem füllen.

Aber nur wenige Hausfrauen bereiten zu Hause klassischen Blätterteig zu. Dies liegt daran, dass es sehr mühsam und zeitaufwändig ist und ein ständiges Umladen, Kühlen und Besprühen erfordert. Außerdem genügt ein kleiner Fehler und der Teig verliert seine charakteristische Struktur.

Gekauft ja oder nein?

Deshalb greifen die meisten von uns lieber zum Fertigprodukt im Laden. Doch sein Preis steigt und auch die Komposition löst keine Begeisterung aus. Es enthält meist einen fertigen Cocktail aus Eiern und schädlichen Fetten. In manchen Teigen ist ihr Anteil so hoch, dass er möglicherweise gesundheitsschädlich ist.

Es enthält außerdem viele Emulgatoren und Zusatzstoffe, die die Zerbrechlichkeit, Luftigkeit, Weichheit oder Knusprigkeit fördern. Wenn Sie also Ihre Packung umdrehen und die Inhaltsstoffe lesen, erscheint Ihnen diese Option vielleicht nicht mehr so ​​vorteilhaft.

Machen Sie eine Fälschung. Du kennst den Unterschied nicht

Ist es also möglich, Blätterteig in relativ kurzer Zeit und ohne unerwünschte Zutaten herzustellen? Natürlich ja. Probieren Sie das Rezept für die Fälschung aus. Dadurch kann man es kaum vom Original unterscheiden.

Sie werden nur brauchen Fett, Mehl, Eier, Essig, Salz und Wasser. Es wird empfohlen, Butter zu verwenden, Sie können diese jedoch durch Hera ersetzen. Einerseits ist es in den meisten Fällen günstiger und man arbeitet damit auch besser.

Der große Vorteil ist das Sie müssen den gefälschten Teig nicht übersetzen oder verarbeiten. Du verrührst einfach alle Zutaten grob. Wichtig ist jedoch, dass das verbrauchte Fett und Wasser wirklich gut gekühlt ist.

Foto: Shutterstock

Wie ist es damit?

Geben Sie ein Ei in einen Messbecher und vermischen Sie es mit einer Gabel. Fügen Sie 1 Esslöffel Essig, ½ Teelöffel Salz und Eiswasser hinzu, bis die 150-ml-Marke erreicht ist. 310 g Mehl in eine Schüssel sieben und 250 g gut gehärtete Butter oder Hera hineinreiben.

Mischen Sie dann die flüssige und feste Mischung mit den Händen, aber nicht gründlich. Versuchen Sie nicht, eine glatte Masse herzustellen. Fettklumpen sollten sich erst beim Backen auflösen. Dadurch entsteht der Eindruck einer gefälschten Ticketausstellung.

Wickeln Sie den entstandenen Teig in Folie ein und lassen Sie ihn eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Wichtig ist, dass es noch kalt ist. Beim Ausrollen leicht bestreuen und wie ein Klassiker verarbeiten. Backen Sie es bei einer Temperatur von 190 °C.

Foto: Shutterstock