Alle

Möchten Sie gut schlafen? Befolgen Sie diese Regeln, empfiehlt der Experte

21views

Das Einschlafen sollte der angenehmste Teil des Tages sein. Der Moment, in dem wir alle Sorgen des Alltags beiseite legen. Leider ist dies nicht immer der Fall. Immer mehr Menschen leiden unter Schlaflosigkeit, die ihre Alltagsfunktionen beeinträchtigt. Wie können wir damit umgehen?

Legen Sie Ihren Kopf auf das Kissen, schließen Sie die Augen, atmen Sie tief ein und geben Sie sich Morpheus hin. So sieht es in der Theorie aus. In der Praxis wälzt man sich wahrscheinlich stundenlang auf dem Bett hin und her, und der Schlaf kommt nicht. Es ist ein Problem, das immer mehr Menschen in immer jüngeren Jahren betrifft.

Schlaflosigkeit kann bereits als Epidemie bezeichnet werden. Statistiken zeigen, dass 30 % der Erwachsenen Probleme beim Einschlafen haben, was schwerwiegende gesundheitliche Folgen hat. Wir sind müde, gereizt und wütend, was zur Entwicklung einer Depression führen kann. Wie können wir uns davor schützen? Wir erklären.

Schlafen mit einem Partner und Schlafprobleme

William Wharton schrieb einmal, er sei „überzeugt, dass Männer erst vor kurzem erfunden haben, alleine zu schlafen.“ Die Nervosität unserer Welt ist wahrscheinlich zum Teil ein Produkt von Einzelbetten und Einzelschlafzimmern.“ Da wird schon was dran sein. Studien haben gezeigt, dass das Schlafen im selben Bett mit einem geliebten Menschen Stress reduziert und das Einschlafen erleichtert.

Leider hat diese Lösung auch Nachteile. Sich gegenseitig die Bettdecke zu nehmen, sich nachts „wälzen und umdrehen“, im Schlaf zu schnarchen oder zu reden sind nur einige davon. Für viele von uns wird das gemeinsame Einschlafen zu einer echten Tortur. Wie können wir einander helfen, ohne das gleiche Bett zu verlassen? Die Skandinavier haben einen Weg gefunden. Kaufen Sie einfach eine zweite Bettdecke. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass Sie sich gegenseitig die Decken wegnehmen, und jeder von Ihnen erhält seinen eigenen Platz zum Ausruhen.

Möchten Sie gut schlafen? Befolgen Sie diese Regeln und Sie werden nach einer Woche wie ein Baby schlafen
Unabhängig davon, ob Sie in einer Beziehung sind oder nicht, vermeiden Sie zwei Stunden vor dem Schlafengehen die Verwendung elektronischer Geräte, die blaues Licht ausstrahlen. Dies gilt auch für Ihr Smartphone, Ihren Laptop oder Ihren Fernsehbildschirm. Stellen Sie außerdem sicher, dass sich in Ihrem Schlafzimmer keine elektronischen Geräte befinden. Laden Sie Ihr Telefon in einem anderen Raum auf. Das wird Sie motivieren, sofort aufzustehen.

Vergessen Sie nicht, eine einheitliche Schlafenszeit einzuhalten. Vermeiden Sie es, tagsüber ein Nickerchen zu machen, auch wenn Sie sehr müde sind. Versuchen Sie, bis zum Abend durchzuhalten. Wenn Sie das Einschlafen erleichtern möchten, beginnen Sie mit der Meditation. Auf Streaming-Diensten finden Sie viele geführte Meditationen. Schon nach einer Sitzung verspüren Sie eine deutliche Linderung, die Ihnen das Einschlafen deutlich erleichtert.