Alle

Pflanzen Sie neben diesem Gemüse Petersilie. Die Wurzel und die Petersilie werden riesig sein

68views

Es gibt kein schmackhafteres Gemüse als das, das im heimischen Garten angebaut wird. Deshalb bereiten wir bereits im Frühjahr die Gemüsebeete für die neue Ernte vor. Petersilie gehört zu den Gemüsesorten, die wir als erstes anpflanzen können.

Allerdings müssen wir ihr die richtigen Wachstumsbedingungen bieten. Wenn wir sie mit diesem Gemüse anpflanzen, wird die Ernte riesig sein.

Petersilie mag fruchtbaren, humosen Boden

Petersilie gehört zu den Gemüsesorten, die im zeitigen Frühjahr direkt in die Erde gepflanzt werden können. Allerdings müssen wir den Boden vorher richtig vorbereiten. Hierzu sollte er nach dem Winter gelockert und anschließend mit Kompost gedüngt werden.

Der ideale Boden für Petersilie sollte leicht sauer bis neutral reagieren. Wichtig ist, dass es reich an Humus und Nährstoffen wie Stickstoff, Kalium, Phosphor ist. Nach der Aussaat dürfen wir das regelmäßige Jäten und Gießen nicht vergessen.

Damit die Petersilie schön wächst und groß und schmackhaft wird, lohnt es sich, neben diesem Gemüse auch Petersilie anzupflanzen. Es regt das Knollenwachstum noch mehr an. Dadurch ist eine reiche Ernte garantiert.

Pflanzen Sie dies neben Petersilie und die Ernte wird riesig sein

Pflanzen Sie Petersilie immer zusammen mit Radieschen. Warum? Erstens spart es viel Platz. Gemüse stört sich nicht gegenseitig und Sie können es im selben Beet pflanzen. Der Rettich wächst viel schneller und markiert daher die Stelle, an der die Petersilie gesät wird.

Aber das Wichtigste ist, dass der Rettich mit seiner Streuung den Boden belüftet und lockert, was der Petersilie sehr gut gefällt und er dann intensiv zu wachsen beginnt. Die Wurzel und die Petersilie werden riesig sein.

Wie pflanzt man Petersilie zusammen mit Radieschen? Der Schlüssel zum Erfolg ist die Technik

Mischen Sie vor der Aussaat Petersilie und Radieschensamen. Dann pflanzen Sie sie maximal 1 cm tief ein. Tiefere Löcher im Beet führen dazu, dass der Rettich deformiert wird und die Petersilie schwach wird oder überhaupt nicht wächst.

Pflanzen Sie Petersilie zusammen mit Radieschen im März, spätestens Anfang April. Wenn die Quelle trocken ist, gießen Sie das Beet regelmäßig. Petersilie in einem Substrat ohne Wasser wird sehr unglücklich sein.