Alle

Schnarcht Ihr Partner und Sie können nicht schlafen? Stellen Sie diese Pflanze in Ihr Zimmer

22views

Nach einem anstrengenden Tag gehen Sie mit dem Gedanken an einen erholsamen Schlaf zu Bett, hören aber Ihren Mann hinter Ihrer Schulter schnarchen? Dieses Problem betrifft viele von uns und ist oft die Ursache für Streit zwischen Partnern. Abhilfe schafft eine Topfpflanze, die in Ihrem Schlafzimmer stehen sollte. Sogar die NASA hat seine Wirkung bewiesen!

Das Problem des Schnarchens im Schlaf betrifft hauptsächlich Männer, es gibt jedoch auch Fälle bei Frauen. Obwohl das Problem banal erscheint, zeigen Statistiken, dass Paare, die schlecht miteinander schlafen, häufiger Konflikte miteinander haben. Schlaflose Frauen sind gereizt und machen viel häufiger auf das Verhalten ihres Partners aufmerksam. Um dieses Problem zu lindern, investieren Sie in eine Topfananas und stellen Sie sie in Ihr Schlafzimmer. Ihr Partner hört auf, ständig zu schnarchen!

Eine Pflanze im Schlafzimmer rettet Ihre Beziehung!

Wenn Sie jemals das Gefühl hatten, aus dem Bett zu rennen, weil Ihr Partner die halbe Nacht geschnarcht hat, haben wir die perfekte Lösung für Sie! Laut einer NASA-Studie produzieren Ananaspflanzen viel Sauerstoff und verbessern die Luftqualität. Dies trägt zu einer besseren Atmung und damit zu weniger Lärm im Schlaf bei.

Eine Ananas im Topf können Sie in jedem Gartencenter für ein paar Dutzend Sk kaufen. Es handelt sich um eine kleine Pflanze, die an der Spitze eine kleine Frucht hervorbringt, die nicht essbar ist. Die Pflanze lebt etwa zwei Jahre und hat daher die Chance, in unseren Innenräumen viel Sauerstoff zu produzieren. Auch wenn Ihr Partner keine Schnarchprobleme hat, lohnt sich die Einrichtung, denn der sauerstoffreiche Raum trägt zu einem ruhigeren Schlaf bei.

Woher kommt Schnarchen?

Wenn wir einschlafen, schrumpft der Hals leicht und die strömende Luft bringt die Wände der Atemwege in Schwingung. Durch den Mund entweicht Luft und dadurch entstehen verschiedene seltsame Geräusche. Manche Menschen leiden unter einer sogenannten Schlafapnoe, bei der die Luftzirkulation vorübergehend blockiert ist. Um die Blockade zu lösen, muss der Körper einen großen Schluck Luft nehmen, was mit verschiedenen Geräuschen verbunden ist.

Die Ursache für Schnarchen ist viel mehr als wir denken – schlechte Struktur der Nasenscheidewand, Atemwegserkrankungen, schlechter Lebensstil, Alkohol oder Genussmittel. Allerdings sollte man bedenken, dass das Atmen durch den Mund statt durch die Nase keine natürliche Tätigkeit ist und viele Probleme mit sich bringt. Wir trocknen Hals und Kehlkopf aus, haben einen unangenehmen Geschmack im Mund und unsere Zähne sind in einem deutlich geschwächten Zustand. Das Internet bietet viele Möglichkeiten, die Nase anstelle des Mundes zu aktivieren, und eine davon ist das Verschließen des Mundapparates mit einem Stück Pflaster. Anfangs wird es nicht angenehm sein, aber mit der Zeit gewöhnt sich der Körper daran, Sauerstoff über die Nase statt über den Mund aufzunehmen.