Alle

Sie haben keinen Garten und möchten lieber selbst angebaute Tomaten? Er lässt sie so auf dem Balkon wachsen

68views

Gemüse und Obst direkt vom Grundstück sind der Geschmack unserer Kindheit. Leider hat heutzutage nicht jeder von uns einen Garten, in dem er seine eigenen Pflanzen anbauen kann, wie es unsere Eltern oder Großeltern taten. Wenn Sie jedoch zumindest einen kleinen Balkon im Wohnblock haben, können Sie darauf Tomaten anbauen.

Der Anbau nimmt wirklich nicht viel Platz in Anspruch und die Tomaten werden groß, saftig und süß. Wie es geht? Es ist einfacher als Sie denken.

Sie haben definitiv noch nie von dieser Anbaumethode gehört

Träumen Sie von Tomaten direkt vom Bauernhof? Sie auf dem Balkon anzubauen ist trivial. Kein Wunder, dass es ein Volltreffer wurde. Immer mehr Menschen bauen Tomaten auf diese Weise an. Wie? Verkehrt herum!

Bevor Sie jedoch mit dem Tomatenanbau auf dem Balkon beginnen, müssen Sie die Setzlinge vorbereiten. Sie können Gemüsesamen kaufen, sie sind derzeit in jedem Geschäft erhältlich. Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die Setzlinge komplett von Grund auf vorzubereiten.

Bereiten Sie einen Plastikbehälter vor und legen Sie ihn mit Watte aus. Anschließend mit Wasser befeuchten. Entfernen Sie vorsichtig die Kerne einer großen Tomate und legen Sie sie auf Watte. Stellen Sie das Ganze an einen warmen, sonnigen Ort, z.B. zur Küche auf der Fensterbank. Sobald die Samen gekeimt sind, ist es Zeit, sie zu verpflanzen.

Wie baut man Tomaten auf dem Balkon an?

Um Tomaten auf dem Balkon anzubauen, benötigen Sie leichte, durchlässige Erde, Plastikflaschen und eine Schnur oder ein Stück Draht. Wählen Sie die Flaschengröße entsprechend Ihren Bedürfnissen und dem Platz auf dem Balkon.

Schneiden Sie den Boden der Flasche ab. Von innen komplett mit Alufolie auskleiden, die die Wärme speichert. Anschließend hinlegen und den Sämling durch das Trinkloch stecken, sodass die Blätter außen liegen. Gießen Sie Erde in die Flasche.

Machen Sie zwei Löcher in die Flasche und führen Sie eine Schnur oder einen Draht durch, damit Sie die Flasche kopfüber auf dem Balkon aufhängen können. Der Tomatenanbau auf diese Weise hat viele Vorteile. Nicht zuletzt ist es ein großer Platzsparer.

Warum Tomaten auf diese Weise anbauen?

Tomaten, die kopfüber in Flaschen gepflanzt werden, benötigen keine Stützen. Sie brechen oder verbiegen sich auch nicht. Auch das Gießen der Sämlinge ist viel einfacher und effizienter, da das Wasser direkt zu den Wurzeln gelangt.

Auf diese Weise gepflanzte Tomaten reifen viel schneller und die Blätter schränken den Zugang zum Sonnenlicht nicht ein. Genial, nicht wahr?