Alle

Sie müssen keine Chemikalien kaufen. Nehmen Sie es aus dem Müll und der Kalk verschwindet sofort

151views

Interessieren Sie sich dafür, wie Sie Kalkablagerungen effektiv aus einem Wasserkocher entfernen können? Viele von uns haben Angst vor aggressiven Chemikalien und herkömmliche Methoden bringen nicht immer die gewünschten Ergebnisse. Die meisten von Ihnen haben wahrscheinlich schon verschiedene Methoden zum Entfernen von Kalk zu Hause ausprobiert, zum Beispiel mit Essig. Wenn Sie jedoch etwas anderes suchen, finden Sie hier einige wirksame Patente zum Entfernen von Kalkablagerungen aus einem Wasserkocher.

Die unangenehmen Kalkablagerungen, die sich dauerhaft an den Wänden unserer Wasserkocher festsetzen, sind die Folge von hartem Wasser. Leider fließt dieses Wasser in den Wasserhähnen der meisten polnischen Haushalte. Wenn wir Wasser in einem mit Kalk verstopften Wasserkocher zum Kochen bringen, verändert sich nicht nur sein Geschmack, sondern auch seine Farbe und Eigenschaften.

Es ist jedoch zu beachten, dass diese Skala zwar unangenehm, aber nicht gesundheitsgefährdend ist. Die Sedimente, die wir beobachten, sind einfach Verbindungen aus Kalzium und anderen Mineralien, die natürlicherweise im Wasser vorkommen. Es reicht aus, den Wasserkocher viermal im Jahr zu entkalken, bei Wasser mit hohem Härtegrad sollte der Sediment jedoch bei Bedarf öfter entfernt werden. Wie? Nachfolgend finden Sie die besten Patente.

Wie entkalkt man einen Wasserkocher? Was anderes als Essig?

Ätzende Flüssigkeiten und Essig raus? Keine Sorge, das sind nicht die einzigen Mittel, die Ihnen helfen, die unangenehmen Kalkablagerungen an den Wänden und am Boden des Wasserkochers zu bekämpfen. Ein Patent wird seit Generationen genutzt und war besonders bei unseren Großmüttern bekannt, die traditionelle Wasserkocher verwendeten. Bei dieser Gelegenheit verwenden Sie ein Produkt, das häufig im Mülleimer landet. Die Rede ist von Kartoffelschalen.

Das Prinzip ist einfach: Geben Sie die Schalen in einen Wasserkocher und kochen Sie sie in Wasser. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, können Sie diesen Vorgang zwei bis drei Mal wiederholen und dabei darauf achten, jedes Mal eine neue Charge Schalen zu kochen. Das ideale Verhältnis von Schalen und Wasser beträgt 1:10. Spülen Sie den Wasserkocher abschließend mit kaltem Wasser aus und kochen Sie dreimal frisches Wasser darin, um das Innere gründlich zu reinigen. Bevor Sie beginnen, waschen Sie die Felle gründlich von Schmutz und anderen Verunreinigungen.

Wie kann man einen Wasserkocher zu Hause entkalken?

Kartoffelschalen gefallen Ihnen nicht? Sie können andere Lösungen ausprobieren, hausgemachte und natürliche. Eines der beliebtesten ist die Verwendung eines Cola-Getränks. Es enthält Zitronensäure, Kohlensäure und Orthophosphorsäure. Es wird unter anderem zur Entkalkung von Armaturen in der Heizungsindustrie sowie zur Herstellung von Düngemitteln eingesetzt. Kohlensäure hingegen eignet sich gut zum Reinigen von Toiletten oder zum Entfernen von Fettflecken aus Kleidung oder Einfahrten.

Vergaserräder verkraften daher Kalkablagerungen problemlos. Mischen Sie ein Glas des Getränks mit einer kleinen Menge Wasser und kochen Sie es anschließend in einem Wasserkocher. Lassen Sie die Mischung 30 Minuten einwirken, spülen Sie dann den Wasserkocher gründlich aus und kochen Sie zwei- bis dreimal frisches Wasser darin. Abschließend sei noch die Zitronensäure erwähnt, die ebenso gut Kalk entfernt. Geben Sie den Inhalt eines Beutels Zitronensäure (ca. 50 g) in einen Wasserkocher und fügen Sie drei Tassen Wasser hinzu. Bringen Sie die Mischung zum Kochen und lassen Sie sie mehrere Stunden (vorzugsweise mindestens drei Stunden) stehen. Spülen Sie den Wasserkocher nach dieser Zeit gründlich aus und kochen Sie mehrmals frisches Wasser darin.