Alle

Slowaken essen dies überhaupt nicht auf Mandarinen. Aber es ist der seltenste Teil

69views

Mandarinen sind eine Frucht, die wir mit Winter und Weihnachten verbinden. Sie sind saftig, süß und lecker. Allerdings wissen nur wenige Menschen, dass der gesündeste Teil einer Mandarine nicht das Fruchtfleisch ist, sondern die dünne weiße Schale, die sogenannte Albedo.

Normalerweise konzentrieren wir uns auf das saftige Fruchtfleisch von Mandarinen und erkennen nicht, dass ihre wertvollsten Schätze in der fast unsichtbaren weißen Schale verborgen sind.

Albedo, wie diese dünne Schicht genannt wird, ist ein Lagerhaus für Vitamine und Nährstoffe, das wir nicht übersehen sollten. Finden Sie heraus, warum Sie diesen unauffälligen Teil der Mandarine schätzen sollten.

Albedo – Quelle der Gesundheit

Albedo ist die dünne weiße Schale, die die Mandarine bedeckt. Obwohl es unappetitlich erscheinen mag, ist dieser Teil der Frucht laut Experten der gesündeste. Es ist reich an Nährstoffen, darunter:

Vitamine A und C – notwendig für das reibungslose Funktionieren des Immunsystems. Vitamin A trägt zur Erhaltung gesunder Haut, Haare und Nägel bei, und Vitamin C ist ein starkes Antioxidans, das Zellen vor Schäden schützt.

Pektin – löslicher Ballaststoff, der hilft, den Cholesterinspiegel im Blut zu regulieren.

Flavonoide – sind natürliche Verbindungen mit antioxidativen Eigenschaften.

Albedo und Gesundheit – was gewinnen wir durch den Verzehr dieses Teils der Mandarine?

Albedo fungiert nicht nur als Vermittler zwischen Haut und Fruchtfleisch, sondern bringt auch große gesundheitliche Vorteile mit sich. Albedo ist reich an Pektin, das zur Senkung des Cholesterinspiegels beiträgt und so zu einem Verbündeten des Verdauungssystems wird.

Es ist auch eine Fundgrube an Vitaminen, die die Immunität des Körpers fördern. Es ermöglicht uns ein jugendlicheres Aussehen und ein langanhaltendes Sättigungsgefühl.