Alle

So bereiten Sie einen Hund auf den Tierarztbesuch vor: 3 wichtige Regeln, die Besitzer beachten müssen

49views





Das Tier muss daran gewöhnt werden, zum Arzt zu gehen, damit es für es keinen ernsthaften Stress darstellt. Dies sollte bereits in jungen Jahren beginnen.

Wir müssen jedoch berücksichtigen, dass der Welpe durch neue Gerüche und Geräusche Angst bekommen kann und wenn dies auch mit Schmerzen einhergeht, wird die Situation deutlich komplizierter.

Daher ist hier ein besonderer Ansatz erforderlich.

Der Weg zur Tierklinik sollte für das Tier bequem sein.

Sie sollten Ihren Hund nicht vor der Fahrt füttern. Andernfalls bekommt er aufgrund von Stress oder Reisekrankheit Magenprobleme.

Es ist ratsam, beim ersten Mal keine schmerzhaften Eingriffe vorzunehmen.

Außerdem müssen Sie den Welpen zunächst dem Arzt vorstellen. Sie sollten Ihr Haustier gemeinsam mit einem Spezialisten streicheln.

Darüber hinaus muss dem Hund Zeit gegeben werden, sich an die Gerüche in der Klinik zu gewöhnen.

Sie sollten auf die positive Reaktion des Tieres und das Interesse am Tierarzt warten. Erst danach sollten Sie mit der Inspektion fortfahren.

Nach den Eingriffen können Sie Ihr Haustier mit einem Leckerli verwöhnen.

Zuvor haben wir darüber gesprochen, wie man einer Katze eine Freude macht.