Alle

Stellen Sie nachts kein Glas Wasser neben Ihr Bett. Das ist der Grund

29views

Jeder hat sein eigenes Morgenritual, das er fast täglich wiederholt. Manche Menschen kommen nach dem Aufwachen ohne einen Schluck aromatischen Kaffee nicht zurecht, andere ohne Kräutertee. Es gibt Gewohnheiten, die uns nicht unbedingt nützen. Wenn Sie kurz vor dem Schlafengehen ein Glas Wasser auf Ihren Nachttisch stellen und es morgens trinken, seien Sie sich darüber im Klaren, dass es sich nicht negativ auf Ihre Gesundheit auswirkt.

Ein Glas Wasser neben dem Bett ist keine gute Idee!

Eine der häufigsten Gewohnheiten, die wir uns direkt vor dem Schlafengehen aneignen, ist, ein Glas Wasser mitzunehmen. Wir greifen danach, wenn wir nachts Durst verspüren oder morgens direkt nach dem Aufwachen. Aber das ist ein Fehler!

Eine Studie von Wissenschaftlern der Johns Hopkins University hat gezeigt, dass das Trinken eines Glases Wasser, das die ganze Nacht auf dem Nachttisch steht, der Gesundheit Ihres Körpers nicht zuträglich ist.

Laut Wissenschaftlern kann man nach einer vollen Nachtruhe kein Wasser mehr trinken. Zu ähnlichen Schlussfolgerungen kam Dr. Marc Leavey vom Mercy Medical Center in Massachusetts. – Staub und Schmutz setzen sich auf dem Wasser ab. Auch Fliegen, die viele Krankheiten übertragen, könnten ins Glas fallen, erklärt er.

Darüber hinaus ist stehendes Wasser in einem warmen Raum eine ideale Umgebung für das Wachstum verschiedener Bakterien und Schimmelpilze.

Wenn Sie unbedingt Wasser neben Ihrem Bett haben möchten, greifen Sie zu einer Wasserflasche und decken Sie das saubere Glas mit einem kleinen Teller ab.

Was trinkt man gut auf nüchternen Magen?

Nach dem Aufwachen greift man am besten zu einem Glas stillem Wasser. Noch besser: Fügen Sie eine Zitronenscheibe und einen Löffel Honig hinzu.

Das Trinken von Wasser auf nüchternen Magen trägt nicht nur zur Flüssigkeitszufuhr bei, sondern wirkt sich auch positiv auf Ihr Verdauungssystem aus. Gleichzeitig hält es die Haut straff und hydratisiert.