Alle

Tauchen Sie Ihre Füße in Wasserstoffperoxid und Sie werden ein großes Problem lösen, das viele Menschen haben

28views

Noch vor wenigen Jahren gehörte er zur Grundausstattung eines Hausapothekenschranks und ist auch heute noch in vielen Haushalten zu finden. Anstatt es jedoch auf die Wunden zu schütten, ist es besser, es in eine Schüssel zu gießen und die Füße darin zu tauchen. Sie werden ein hartnäckiges und beliebtes Problem auf einfache Weise los.

Peroxidwasser wurde vor einiger Zeit durch sicherere Mittel ersetzt. Dennoch lohnt es sich, es in Ihrem Medikamentenschrank oder Badezimmerschrank zu haben. Warum? Es hilft bei der Pflege von Pflanzen in Töpfen, bei täglichen Reinigungsaufgaben wie dem Waschen der Fuge, dem Waschen weißer Kleidung und der Pflege der Füße.

Tauchen Sie Ihre Füße in Wasserstoffperoxid. Ein drängendes Problem löst sich auf wie Nebel im Wind

Manchmal vergessen wir bei der täglichen Körperpflege unsere Füße. Mangelnde Aufmerksamkeit kann schnell zu unangenehmen Krankheiten führen. Trockene und rissige Fersen, eingewachsene Nägel und schließlich Gürtelrose betreffen viele Menschen.

Am nervigsten ist jedoch der unangenehme Geruch. Die Ursache können übermäßiges Schwitzen, Fußpilz, aber auch ungeeignete Schuhe und Socken sein. Was zu tun? Alles, was Sie brauchen, ist eine Schüssel und eine großzügige Menge Wasserstoffperoxid.

Peroxidwasser hat desinfizierende Eigenschaften und hilft so, die Bakterien zu beseitigen, die für den unangenehmen Geruch verantwortlich sind. Es hilft auch im Kampf gegen Gürtelrose. Darüber hinaus spendet es der Haut Feuchtigkeit und macht die Hornhaut weich. Regelmäßige Bäder in Peroxidwasser mit Zusatz ätherischer Öle entspannen Sie nach einem anstrengenden Tag perfekt. Wie soll ich die Behandlung vorbereiten? Gießen Sie warmes Wasser und Peroxidwasser im Verhältnis 1:1 in die Schüssel, und Sie können auch ein paar Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls hinzufügen.

Lassen Sie Ihre Füße 15 bis 20 Minuten lang einweichen, während Sie Ihre Lieblingsfernsehserie schauen oder ein Buch lesen. Trocknen Sie Ihre Füße abschließend mit einem Handtuch ab und tragen Sie eine Feuchtigkeitscreme auf. Auch ein Kräuterbad kann bei übermäßigem Schwitzen der Füße helfen. Kräutertees aus Salbei, Kamille und Eichenrinde eignen sich gut. Sie wirken entzündungshemmend, antibakteriell und entspannend. Tauchen Sie Ihre Füße einige Minuten lang in die warme Abkochung.

Peroxidwasser ist nicht nur für die Haut geeignet. Es ist auch für die tägliche Reinigung nützlich

Wofür können Sie Wasserstoffperoxid sonst noch verwenden? Sie können es dem Wasser hinzufügen, um Blumen zu gießen. Auf diese Weise versorgen Sie Ihre Pflanzen mit mehr Sauerstoff, stärken sie und helfen auch bei der Bekämpfung von Pilzen oder Schimmel im Boden. Und das ist nicht alles. Sie können Wasserstoffperoxid auch zur täglichen Reinigung verwenden. Eine Paste aus Backpulver eignet sich hervorragend zur Beseitigung von Schmutz auf Fugen und Fliesen.