Alle

Thailändischer Ridgeback

21views

Der Thai Ridgeback stammt ursprünglich aus Thailand. Diese Rasse wurde ursprünglich wegen ihrer ausgeprägten Jagdfähigkeiten eingesetzt und wird heute als Familienhund eingesetzt.

Der Thai Ridgeback ist, wie auch der Thai Ridgeback, für einen markanten Kamm auf dem Rücken bekannt, der aus Fell besteht und in die entgegengesetzte Richtung zum Rest des Fells zeigt. Aber nicht alle Grate sind gleich – es gibt bis zu acht verschiedene Gratmuster, die ein Thai Ridgeback-Hund haben kann. Trotz ihres ähnlichen Fells sind der Rhodesian und der Thai Ridgeback nicht verwandt.

Der Thai Ridgeback ist eine mittelgroße bis große Rasse. Er ist 20 bis 24 Zoll groß und wiegt 35 bis 75 Pfund. Sie haben ein kurzes Fell, das beige, blau, schwarz oder rot sein kann.

Sich um einen Thai Ridgeback kümmern

Thai Ridgebacks können ihre Hingabe und ihr liebevolles Wesen würdigen. Sie sind sehr schlau und haben ein mittleres bis hohes Energieniveau. Ihr Fell fällt zwar ab, aber für die Pflege ist in der Regel nur ein wöchentliches Bürsten und ein Fellwechsel erforderlich.

Aber das ist vielleicht nicht der beste Hund für Erstbesitzer von Haustieren. Aufgrund der Geschichte der Rasse als Arbeitshunde sind Thai Ridgebacks unabhängig, können aktiv sein und haben die Möglichkeit, kleinere Tiere zu jagen. Thai Ridgeback-Hunde brauchen einen erfahreneren Betreuer, der ihnen eine angemessene Ausbildung und Sozialisierungskurse geben kann.

Gesundheitsprobleme des Thai Ridgeback

Bildnachweis: DevidDO/iStock / Getty Images Plus über Getty Images

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Thai Ridgeback beträgt 14–15 Jahre, was ungefähr dem Durchschnitt eines Hundes entspricht. Obwohl es sich im Allgemeinen um Hunde handelt, können alle Hunde – auch Thai Ridgebacks – im Laufe ihres Lebens bestimmte gesundheitliche Probleme entwickeln.

Hüftdysplasie

ist eine erbliche orthopädische Erkrankung, bei der das Hüftgelenk nicht richtig ausgerichtet ist. Dies führt zu Entzündungen und Schmerzen in den Gelenken (). Eine Hüftdysplasie kann sich in einem oder beiden Hüftgelenken entwickeln und folgende Symptome umfassen:

  • Langsames Aufstehen aus der Liegeposition

  • Ein „Häschen-hüpfender“ Gang beim Laufen

  • Widerwillen beim Laufen, Springen oder Treppensteigen

  • Beim Sitzen das betroffene Bein seitlich ausstrecken

Eine Hüftdysplasie kann durch bestimmte Medikamente verursacht werden. In schwerwiegenden Fällen.

Dermoid Sinus

Bei der Hunderasse Thai Ridgeback kann es zu einer Öffnung in der Haut kommen, die bereits bei der Geburt vorhanden ist. Diese finden sich am häufigsten im Nacken oder über der Wirbelsäule. Wenn die Öffnung tief genug ist, können Bänder und das Rückenmark freigelegt werden.

Der Schweregrad des Dermoidsinus hängt von seiner Lage und seiner Tiefe ab. Manchmal können diese Zysten Anomalien an den Wirbeln oder Vorderbeinen verursachen.

Zur Diagnose eines Dermoidsinus und zur Bestimmung seiner Tiefe und Schwere können diagnostische Tests einschließlich Röntgenaufnahmen und fortgeschrittener Bildgebung (CT oder MRT) erforderlich sein. Die chirurgische Entfernung des Dermoidsinus ist der Goldstandard für die Behandlung. Das Ergebnis hängt jedoch vom Schweregrad und davon ab, ob das Rückenmark betroffen ist.

Potenzielle Haustiereltern sollten mit einem seriösen Thai Ridgeback-Züchter zusammenarbeiten, um die Gesundheit ihres Welpen zu überprüfen.

Wie viel sollte man einem Thai Ridgeback füttern?

Befolgen Sie am besten die Fütterungsrichtlinien auf der Hundefutterverpackung, aber Sie sollten auch Ihren Tierarzt konsultieren, um Ihren Thai Ridgeback zu füttern. Die Futtermenge Ihres Hundes hängt von seinem idealen Körpergewicht, seinem Lebensstadium, seiner Gesundheit und seinem Aktivitätsniveau ab.

Messen Sie immer das Futter für jede Mahlzeit ab, um sicherzustellen, dass Sie Ihrem Welpen die richtige Menge geben. Die tägliche Ernährung Ihres Thai Ridgebacks sollte zum größten Teil (90 %) aus Hundeleckerlis bestehen, höchstens jedoch 10 %.

Ernährungstipps für Thai Ridgebacks

Ein gesunder Thai Ridgeback wird seinen täglichen Nährstoffbedarf durch den Verzehr eines hochwertigen Hundefutters decken. Solange die Ernährung Ihres Hundes von der AAFCO zugelassen ist, sollte diese Hunderasse keine Nahrungsergänzung benötigen.

Wenn Ihr Thai Ridgeback jedoch an einer Hüftdysplasie oder einer Dermoidzyste an der Wirbelsäule oder den Vorderbeinen leidet, empfiehlt Ihr Tierarzt möglicherweise eine Gelenkergänzung und/oder ein Gelenkpräparat, um die Entzündung zu minimieren.

Verhaltens- und Trainingstipps für Thai Ridgebacks

Persönlichkeit und Temperament des Thai Ridgeback

Zwei silberne Thai-Ridgeback-Welpen am Strand
Bildnachweis: Adobe Stock/otsphoto

Während jeder Hund ein Individuum ist, ist das typische Temperament des Thai Ridgeback relativ unabhängig. Während sie gegenüber Menschen, die sie nicht kennen, zurückhaltend sein können, widmet sich diese Hunderasse ihrer Familie. Mit der richtigen Ausbildung können sie einen guten Familienhund abgeben.

Thai Ridgebacks benötigen täglich mindestens eine Stunde Bewegung, um ihr mittleres bis hohes Energieniveau zu erreichen. Sie können ihre Energie auf verschiedene Arten verbrennen, zum Beispiel durch Laufen in einem umzäunten Garten oder beim Apportieren im Freien. Sobald ihre Energie aufgebraucht ist, genießen sie es, mit ihren Menschen drinnen faul zu sein.

Verhalten des Thai Ridgebacks

Sie können gut mit kleinen Kindern und anderen Hunden umgehen, wenn sie schon in jungen Jahren trainiert werden. Allerdings eignen sich Thai Ridgebacks aufgrund ihres starken Beutetriebs möglicherweise nicht für Haushalte mit kleineren Haustieren wie Katzen, Kaninchen oder Hamstern.

Aufgrund dieses Jagdtriebs müssen Thai-Ridgeback-Hunde auch im Freien an der Leine oder in einem umzäunten Garten geführt werden. Stellen Sie sicher, dass der Zaun etwa 1,80 m hoch ist, da diese Hunde hoch springen und niedrigere Zäune leicht überwinden können.

Thai Ridgeback-Training

Der Thai Ridgeback ist ein intelligenter Hund, aber es kann schwierig sein, ihn zu trainieren, weil er seine Unabhängigkeit genießt. Aus diesem Grund ist diese Rasse keine gute Wahl für einen Ersthundelternteil.

Konsequent, geduldig und lebenswichtig für diese Rasse. Wenn Sie ihre Trainingseinheiten spannend und unterhaltsam gestalten, können Thai Ridgebacks Hinweise schnell erfassen.

ist genauso wichtig wie Training. Ohne Sozialisierung kann diese Hunderasse Fremden gegenüber distanziert sein. Melden Sie Ihren Thai Ridgeback-Welpen für Sozialisierungskurse, Welpentrainingskurse und Gehorsamstraining an.

Lustige Aktivitäten für Thai Ridgebacks

Leitfaden zur Pflege des Thai Ridgeback

Schwarzer thailändischer Ridgeback, der durch Herbstblätter geht
Bildnachweis: White_bcgrd/iStock / Getty Images Plus über Getty Images

Ob Sie einen rehbraunen, roten, schwarzen oder blauen Thai Ridgeback haben, die kurzen Haare des Hundes erfordern nicht viel Pflege. Verfilzungen stellen für diese Rasse kein Problem dar, obwohl sie das ganze Jahr über regelmäßig und im Frühling, wenn das Wetter wärmer wird, häufiger haaren.

Hautpflege

Der Thai Ridgeback benötigt keine besondere Hautpflege. Sie brauchen nur dann ein Bad, wenn ihr Fell schmutzig wird oder stinkt.

Fellpflege

Das einschichtige, kurzhaarige Fell des Thai Ridgeback erfordert nur minimale Pflege. Wenn Sie einmal pro Woche bürsten, verhindern Sie, dass lose Haare auf Ihrem Boden und Ihren Möbeln landen. Während der Fellwechselsaison sollte ihr Fell jedoch häufiger gebürstet werden.

Augenpflege

Der Thai Ridgeback benötigt keine besondere Augenpflege. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie Veränderungen in den Augen (z. B. oder) oder im Sehvermögen Ihres Hundes bemerken. Dies kann ein Hinweis auf ein gesundheitliches Problem sein.

Ohrenpflege

Bei Thai Ridgebacks kann sich gelegentlich Ohrenschmalz ansammeln. etwa alle drei bis vier Wochen und nach dem Baden und Schwimmen können Ohrenprobleme bei dieser Rasse minimiert werden.

Überlegungen für Haustiereltern

Obwohl der Thai Ridgeback ein toller Familienbegleiter sein kann, ist er nicht für jede Familie der richtige Hund.

Thai Ridgebacks brauchen einen Haustierelternteil, der sich ein Leben lang Zeit für das Training und die Sozialisierung seines Hundes nimmt. Aufgrund der Arbeitshundegeschichte dieser Hunderasse ist es wichtig, dass Thai Ridgeback-Welpen gelernt werden, dass man neuen Menschen und Situationen gegenüber nicht misstrauisch sein muss und dass kleinere Tiere nicht gejagt werden sollten.

Tierhalter müssen besonders auf den Beutetrieb dieses Hundes achten, da Thai Ridgebacks nach allem rennen können, was ihnen ins Auge fällt. In Haushalten mit kleineren Tieren gedeihen sie möglicherweise nicht gut, insbesondere ohne.

Das perfekte Zuhause für einen Thai Ridgeback wäre ein hoher Zaun im Hinterhof. Dies ermöglicht das Laufen und Spielen und verhindert gleichzeitig, dass ein Thai Ridgeback umherläuft oder Beute jagt.

Häufig gestellte Fragen zum Thai Ridgeback

Ist ein Thai Ridgeback ein guter Familienhund?

Ja, der Thai Ridgeback kann ein toller Familienhund für diejenigen sein, die sich die Zeit nehmen, ihn zu trainieren und Kontakte zu knüpfen.

Wie viel kostet ein Thai Ridgeback in den USA?

Der Preis für einen Thai Ridgeback kann stark variieren. Im Durchschnitt können Welpen 1.800 bis 3.000 US-Dollar kosten. Wenn sie aus einer Champion-Zuchtlinie stammen, können sie bis zu 5.000 US-Dollar kosten.

Warum ist der Thai Ridgeback selten?


GESCHRIEBEN VON

Tierarzt

Ich lebe in Raleigh, North Carolina. Ich habe meinen BS-Abschluss in Biologie an der UNC-Chapel Hill im Jahr 2000 und meinen DVM-Abschluss an der NCSU im Jahr 2006 erworben. Ich habe…