Gesundheit und Wellness

Übermäßiger Haarausfall bei Hunden: Warum haart mein Hund so viel?

28views

Hunde verlassen sich auf ihr Fell, um ihre Haut zu schützen, ihre Körpertemperatur zu regulieren und die inneren Organe vor Kälte und Hitze zu isolieren. Wie bei uns selbst verlieren manche täglich Haare. Manche Hunde- und Katzenrassen verlieren von Natur aus mehr Haare als andere, insbesondere beim Wechsel der Jahreszeiten.

Übermäßiger Haarausfall bei Hunden kann jedoch ein Anzeichen für eine Krankheit sein, die tierärztlicher Behandlung bedarf. Deshalb ist es wichtig, das normale Haarausfallmuster Ihres Hundes zu bestimmen und zu wissen, was zu tun ist, wenn Ihr Hund viel haart.

Was ist normaler Haarausfall bei Hunden?

Die „normale“ Menge an Haaren Ihres Haustiers hängt von vielen Faktoren ab, darunter Rasse, Anatomie, Physiologie und Genetik, sagte Roy Cruzen, DVM in Phoenix. Idealerweise sollte ein Tierhalter den Grundhaarungsumfang seines Hundes bestimmen, sobald er sein neues pelziges Familienmitglied nach Hause bringt.

Die Vorstellung, dass langhaarige Hunde am meisten haaren, ist ein Mythos. Tatsächlich haben kurzhaarige Hunde ein dichteres Fell und haaren im Allgemeinen mehr – aber aufgrund der Länge ihres Fells fällt dies weniger auf.

Natürlich gibt es keine festen Regeln. Aber manche Hunde haaren von Natur aus stark, erklärt Cruzen.

„sind Haarmaschinen“, sagt Cruzen. „Wenn ein Labrador für 20 Minuten in die Tierklinik kommt, müssen wir sofort reingehen und staubsaugen. Der Boden ist voller Haare.“

Zu den weiteren Hunderassen, die stark haaren, gehören:

Ursachen für übermäßigen Haarausfall bei Hunden

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund mehr Haare verliert als gewöhnlich, kann dies viele Gründe haben.

Eines der ersten Dinge, die Sie tun sollten, wenn dies auftritt, ist, sich das Fell Ihres Hundes anzusehen. Hat es einen gesunden Glanz? Sieht die Haut unter dem Fell normal aus oder ist sie schuppig, trocken oder verfärbt? Wenn das Haar stumpf, trocken oder brüchig ist, kann dies ein Anzeichen für eine zugrunde liegende Erkrankung sein und Sie sollten Ihren Tierarzt kontaktieren.

Saisonale Änderungen

Einige Hunderassen, insbesondere solche mit doppeltem Fell, verlieren je nach Jahreszeit viel mehr Haare, wobei der größte Teil des Haares im frühen Frühjahr und im frühen Herbst auftritt. Hunde verlieren möglicherweise auch mehr Haare als Reaktion auf Temperaturschwankungen oder die Menge an Sonnenlicht, der sie ausgesetzt sind.

Wenn die wärmeren Monate kommen, verlieren Hunde ihre Winterunterwolle und bekommen ein leichteres Sommerfell. Wenn die kälteren Monate kommen, verlieren Hunde ihre leichtere Unterwolle und bekommen ein dickeres, wärmeres Fell für den Winter.

Eine unausgewogene Ernährung

Der Hauptgrund für übermäßigen Haarausfall bei Hunden ist eine schlechte Ernährung, sagt Cruzen. „Die Leute gehen in Discounter, kaufen einen 40-Pfund-Sack billiges Futter und sehen dann, wie ihr Haustier mehr Haare verliert“, sagt er. „Auch wenn das Futter die Mindestqualitätsanforderungen erfüllt, enthält es möglicherweise nicht genug Protein oder Nährstoffe für Ihr Haustier.“

Wählen Sie ein hochwertiges Hundefutter, das den Ernährungsstandards der entspricht. Dies hängt von Alter, Lebensstil und Gesundheit des Hundes ab. Ein Gespräch mit Ihrem Tierarzt hilft Ihnen dabei, das beste Futter zu finden.

Nahrungsmittelunverträglichkeit oder Allergien

ist eine häufige Ursache für übermäßigen Haarausfall bei Hunden. Dies führt häufig zu juckender Haut und Hautinfektionen, was nicht nur zu mehr Haarausfall, sondern auch zu bereichsweisem Haarausfall bei diesen Welpen führt.

Umweltallergien wie Pollen, Gras oder Hautschuppen können ebenfalls dazu führen, dass Ihr Hund viel haart. Daher ist es wichtig, die Fellveränderungen Ihres Hundes mit Ihrem Tierarzt zu besprechen, bevor Sie auf ein neues Futter umsteigen. Das Problem liegt möglicherweise nicht am Futter!

Das falsche Shampoo verwenden

Wenn Ihr Hund stark haart, Sie aber nicht glauben, dass dies an der Futterqualität, einer Futterunverträglichkeit oder einer Futtermittelallergie liegt, sollten Sie Ihre Fellpflegegewohnheiten überdenken.

Niemals. Es ist zu aggressiv für Haut und Fell und kann zu übermäßigem Haarausfall und sogar Hautinfektionen führen. Verwenden Sie stattdessen ein für Hunde unbedenkliches Shampoo und spülen Sie es unbedingt vollständig aus dem Fell Ihres Welpen aus.

Stress

Stress, wie eine plötzliche Änderung der Routine oder die Aufnahme eines neuen Familienmitglieds ins Haus, kann ebenfalls zu übermäßigem Haarausfall führen. Möglicherweise bemerken Sie auch, dass Ihr Hund während der Schwangerschaft, während der Schwangerschaft oder sogar während eines Tierarztbesuchs viel haart. Dies ist auf die Stressreaktion des Körpers zurückzuführen.

Obwohl nicht genau bekannt ist, warum Hunde bei Stress haaren, wird vermutet, dass dies auf Epinephrin (auch Adrenalin genannt) zurückzuführen ist, das wichtigste Stresshormon im Körper.

Hautparasiten

Wenn Ihr Hund mehr als gewöhnlich haart und , kann er an Parasiten, Parasiten oder Parasiten leiden. Diese Parasiten – und der Juckreiz und das Kratzen, die sie verursachen – können zu ernsteren Gesundheitsproblemen führen, darunter Hautentzündungen und sekundäre Hautinfektionen.

Alle Hunde sollten das ganze Jahr über gegen Flöhe und Zecken behandelt werden. Da diese Parasiten sich an der Kleidung festsetzen oder durch Fliegengitter ins Haus gelangen können, benötigen alle Haustiere – sogar Hunde – regelmäßige Vorbeugungsmittel. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die .

Hormonelle Ungleichgewichte, Tumore und andere Grunderkrankungen

Übermäßiger Haarausfall kann auch ein Zeichen für ein hormonelles Ungleichgewicht sein. Manche Hunde haaren übermäßig oder nach …

Haarausfall an verschiedenen Körperteilen, Haarbüschel und Hautverfärbungen können ebenfalls Anzeichen für eine Reihe schwerwiegender Probleme sein, darunter:

Wann Sie wegen des Haarausfalls Ihres Hundes zum Tierarzt gehen sollten

Wenn der Haarausfall Ihres Hundes zu anderen Problemen führt, wie z. B. Haarausfall oder Hautveränderungen, sollte Ihr Hund von einem Tierarzt untersucht werden, um eine Behandlung zu bestimmen. Sie sollten mit Ihrem Hund zum Tierarzt gehen, wenn der Haarausfall Ihres Welpen übermäßig groß geworden ist (außerhalb der Jahreszeiten mit hohem Haarausfall im Frühjahr oder Herbst).

Bringen Sie Ihren Hund zum Tierarzt, wenn Sie begleitende Symptome zum Haarausfall bemerken, darunter:

Wenn Sie Zweifel haben, ob der Haarausfall Ihres Hundes normal ist, ist ein Besuch beim Tierarzt nie verkehrt.

Häufig gestellte Fragen zum übermäßigen Haarausfall bei Hunden

Wann muss ich mir wegen des Haarausfalls meines Hundes Sorgen machen?

Bringen Sie Ihren Hund zum Tierarzt, wenn er stark haart und gleichzeitig andere Symptome wie vollständigen Haarausfall, juckende Haut, Hautläsionen und Gewichts- oder Temperamentsveränderungen aufweist. Dies können Anzeichen für ein zugrunde liegendes medizinisches Problem sein.

In welchen Monaten haaren Hunde am meisten?

Hunde, insbesondere Hunde mit dickem Doppelfell, neigen im frühen Frühling und Frühsommer dazu, mehr Haare zu verlieren.

Wie kann ich verhindern, dass mein Hund so viele Haare verliert?