Alle

Warum ein Hund sein Spiegelbild anbellt: Experten haben eine einfache Erklärung gegeben

49views

Wenn Sie den Hund näher kennenlernen, werden Sie feststellen, dass es sich um interessante Tiere mit vielen interessanten Gewohnheiten handelt.

Manchmal „reiten“ sie über den Boden, laufen vor dem Schlafengehen im Kreis und neigen den Kopf zur Seite, was ihre Besitzer berührt und in Erstaunen versetzt.

Für alle (auch die seltsamsten) Gewohnheiten gibt es immer eine Erklärung.

Beispielsweise kann ein Hund manchmal sein eigenes Spiegelbild anbellen. Manche Menschen lachen über ihren Hund, andere haben ein wenig Angst vor dieser Angewohnheit.

Was erklärt eine solche Aggression gegenüber dem Spiegel?

Experten erinnern daran, dass sich nicht alle Hunde schnell an die Bedingungen des modernen Menschen anpassen können. Viele Dinge kommen ihnen seltsam vor.

Der Mechanismus, wie ein Spiegel funktioniert, ist für einen Hund nicht sofort klar. Der Hund erkennt einfach nicht, dass es sich bei diesem Objekt um sein persönliches Spiegelbild handelt.

Daher beginnt das Haustier, einen potenziellen Konkurrenten anzubellen, um ihn aus seinem Revier zu vertreiben.

Danach wird das Tier jedoch verstehen, dass der „Feind“ keinen persönlichen Geruch hat. Aber das braucht Zeit.

Also solltest du einfach warten. Mit der Zeit versteht der Hund, dass das Spiegelbild keine Bedrohung darstellt und hört auf, sich selbst anzubellen.

Zuvor haben wir darüber gesprochen, warum ein Hund vor dem Schlafengehen Kreise läuft.