das Verhalten

Warum ich Clickertraining empfehle

28views

Vielleicht haben Sie schon einmal vom Clickertraining gehört. Wenn ja, denken Sie wahrscheinlich sofort an „den Clicker“. ein Gegenstand, der ein klickendes Geräusch macht. Aber Clickertraining ist viel mehr als dieses Gerät. Das Gerät ist nicht einmal notwendig. Ich werde später darauf zurückkommen. Was ich an dieser Trainingsform liebe, sind die Ideen, die dahinter stehen. Ich erkläre dir, was diese Ideen sind und warum auch du so trainieren möchtest.

Verhalten, das Sie gerne sehen

Das Leben besteht darin, Entscheidungen zu treffen. Um eine Wahl zu treffen, vergleichen Sie die Optionen und wählen Sie diejenige aus, die Ihrer Meinung nach das günstigste Ergebnis bringt. Clickertrainer beeinflussen diese Entscheidungen, indem sie festlegen, was passieren soll, und es dann zur attraktivsten Option machen.

Ich höre regelmäßig von Schülern, dass sie dadurch ihren Hund mit anderen Augen betrachten können. Es kann sehr erfrischend sein, sich auf das zu konzentrieren, was Ihr Hund tun soll. Dann sieht man plötzlich, dass vieles schon gut läuft und es Möglichkeiten gibt, den Rest so hinzubekommen, wie man es sich wünscht.

Trainiere, damit du erfolgreich bist

Sobald Sie wissen, was Sie wollen, können Sie sich Zwischenschritte überlegen, um dorthin zu gelangen. Durch die Unterteilung des Verhaltens in kleine Schritte wird sichergestellt, dass es für Ihren Hund machbar ist. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, ihn häufig für gewünschtes Verhalten zu belohnen und sorgt dafür, dass das Training für Sie beide Spaß macht.

Deshalb funktioniert Clickertraining für Hunde

Clickertraining ist eine Methode zum Trainieren von Tieren, die auf Konzepten der Verhaltenspsychologie basiert. Gewünschtes Verhalten wird markiert und belohnt. Zur Bewertung nutzen Sie das Lernprinzip der klassischen Konditionierung. Sie bringen einem Tier bei, dass eine Belohnung einem bestimmten Signal folgt. Je öfter dem Signal die Belohnung folgt, desto stärker ist die Assoziation.

Klassische Konditionierung erzeugt automatisiertes Verhalten. Das Tier reagiert eher mit Reflexen als bewusst. Durch das Markieren des gewünschten Verhaltens wird ein Tier sein Verhalten wiederholen. Er verhält sich zielstrebig, um wieder belohnt zu werden. Dieses Lernprinzip wird operante Konditionierung genannt. Dies ist eine sehr aktive Form des Lernens.

Es gibt große Unterschiede zwischen Tieren, die ihr Verhalten automatisiert ausführen, und Tieren, die auch gelernt haben, bewusste Entscheidungen zu treffen. Clicker-trainierte Tiere bieten bewusstes Verhalten während einer Trainingseinheit. Sie wagen es, es zu versuchen. Das schafft Selbstvertrauen, weil sie gelernt haben, dass sie die Kontrolle über das Ergebnis ihres Handelns haben. Sie sind aufgeregt, weil sie ein angenehmes Ergebnis erwarten. Und sie erinnern sich länger an das erlernte Verhalten, weil es ein bewusster Prozess war.

Nicht nur für Hunde, sondern für alle Tiere

Ein aufmerksamer Leser wird bemerken, dass ich von „Tieren“ und nicht von „Hunden“ spreche. Ich mache das bewusst, denn Clickertraining funktioniert bei allen Tierarten. Mit dieser Methode können Sie sogar einen Goldfisch trainieren. Aber auch beeindruckende Tiere, wie Löwen oder Orcas, werden regelmäßig mit dieser Methode trainiert. Egal welche Hunderasse oder Mischlingsrasse Sie haben: Clickertraining ist eine unterhaltsame und effektive Art, ihn zu trainieren.

Clicker

Wie versprochen möchte ich auf die Unentbehrlichkeit eines Clickers im Clickertraining zurückkommen. Bei Hunden dient der Clicker als Signal, um anzuzeigen, dass er etwas richtig macht. Viele Menschen haben gesehen, dass Meeressäuger, wie zum Beispiel Delfine, regelmäßig mit einer Pfeife trainiert werden.

Diese Pfeife wird dann als „Klicker“ verwendet. Es gibt sogar Menschen, die gar keinen Gegenstand nutzen, sondern ihre Stimme. Dies wird als Markierungswort bezeichnet. Ich empfehle, es zunächst mit einem Clicker auszuprobieren, da dieser ein sehr klares und immer ähnliches Signal liefert. Wenn Ihnen der Clicker jedoch nicht gefällt, gibt es zahlreiche Alternativen zum Clickertraining.

Sie können auch Clickertraining machen

Sind Sie auch begeistert? Meins basiert auf Clickertraining!

Hallo, ich bin Cleo. Ich bin Inhaberin von Puppyopvoeden.nl und Hundetrainerin mit Universitätsabschluss. Ich habe Tausenden von Menschen dabei geholfen, ihren idealen Hund großzuziehen.