Tipps und Tricks

Warum ist die Zunge meines Hundes lila? 3 vom Tierarzt überprüfte Gründe

24views

Foto Dr.  Karyn Kanowski

Die Informationen sind aktuell und auf dem neuesten Stand der veterinärmedizinischen Forschung.

Mehr Informationen “

Viele Hunde haben eine rosa Zunge, aber wenn Ihr Hund eine blaue oder violette Zunge hat, kommt das häufiger vor, als Sie denken. Einige Hunderassen sind für ihre violetten Zungen bekannt, wie zum Beispiel der Chow-Chow, andere können violette Flecken haben.

Es gibt jedoch Fälle, in denen eine violette oder blaue Zunge Anlass zur Sorge gibt. Erfahren Sie mehr über die drei Gründe, warum die Zunge eines Hundes lila ist.

Trennbein

Die 3 Gründe, warum die Zunge Ihres Hundes lila ist

1. Genetik

Einige Rassen haben aufgrund der Melaninverteilung in ihrer Rasse von Natur aus eine bläuliche oder violette Zunge. Dies ist das natürliche Pigment, das Haut, Haaren und Augen ihre Farbe verleiht. Bei Hunden ist es normal, dass einige Bereiche dunkle Flecken aufweisen, beispielsweise an den Pfoten, der Nase, den Lippen und den Augenlidern. Wenn die Zunge oder das Zahnfleisch Ihres Hundes blau, schwarz oder violett sind, kann dies an einer Überproduktion von Melanozyten liegen – den Zellen, die Melanin produzieren.

Nur wenige Hunderassen haben als genetisches Merkmal eine violette oder blaue Zunge. Chow-Chows haben zwei spezifische Gene, ASIP und PDPK1, die mit der Pigmentierung zusammenhängen. Andere Rassen, die für ihre schwarze oder violette Zunge bekannt sind, sind der Chinesische Shar Pei, der Eurasier, der eine feste oder gefleckte blauschwarze Zunge haben kann, und der Thai Ridgeback.

Anstelle einer violetten Zunge haben einige Rassen blaue, violette oder schwarze Flecken auf der Zunge. Dies hängt mit dem Melanin zusammen, ist jedoch kein garantiertes Rassemerkmal wie beim Chow-Chow. Australische Schäferhunde, Akitas, Deutsche Schäferhunde, Labrador Retriever, Golden Retriever, Neufundländer, Zwergspitz und Siberian Huskys können ebenfalls gefleckte Zungen haben.

Shar-Pei-Hund mit zahlreichen Falten auf der Haut und der herausgestreckten Zunge
Bildnachweis: Colin Seddon, Shutterstock

2. Mundkrebs

Wenn Ihr Hund noch nie violette oder blaue Flecken auf der Zunge hatte oder sich die Flecken deutlich verändert haben, könnte dies an bestimmten Mundkrebsarten wie Melanomen liegen. Bösartige Melanome weisen häufig eine schwarze oder braune Pigmentierung auf, jedoch nicht immer. Rüden mit stark pigmentierter Zunge sind möglicherweise anfälliger.

Bei einigen Mundkrebsarten sind erhabene, blutende oder entzündete Beulen oder Klumpen vorhanden, die Anlass zur Sorge geben. Gehen Sie unbedingt mit Ihrem Hund zum Tierarzt, wenn Sie Veränderungen im Maul Ihres Hundes bemerken.

Zusätzlich zu einem offensichtlichen Knoten oder einer Beule verursachen Mundtumoren in der Regel weitere Symptome, wie z. B. Schwierigkeiten beim Kauen oder Schlucken von Nahrungsmitteln, Herausfallen von Nahrungsmitteln aus dem Mund beim Essen, Speichelfluss oder überhaupt keine Lust auf Essen. Auch Zahnverlust, Mundgeruch und Parodontitis können auftreten.


3. Zyanose

Manchmal kann eine blaue Zunge ein Zeichen für einen Notfall sein. Wenn die Zunge Ihres Hundes noch nie blau oder violett war und plötzlich diese Farbe annimmt, insbesondere bei Atembeschwerden, könnte dies auf Zyanose hinweisen. Dies geschieht, wenn nicht genügend Sauerstoff durch die roten Blutkörperchen in den Körper transportiert wird.

Es gibt viele mögliche Ursachen für Zyanose, darunter Herzprobleme, Blutgerinnsel, Bluthochdruck in der Lunge, immunvermittelte hämolytische Anämie, Lungenentzündung, Luftröhrenkollaps, Parasitenbefall, Rauchvergiftung und Trauma.

Unabhängig von der Ursache ist Zyanose ein tierärztlicher Notfall und erfordert eine sofortige Behandlung. Ihr Tierarzt sollte nicht nur Ihren Hund stabilisieren, sondern auch die zugrunde liegende Ursache ermitteln. Sobald sich Ihr Hund stabilisiert hat, hängen die Behandlung und die Prognose davon ab, was die Ursache ist und ob die Erkrankung wirksam behandelt werden kann.

Brauner Chow-Chow-Hund im Gras
Bildnachweis: Bokstaz, Shutterstock

Trennbein

Legenden über Hunde mit lila Zunge

Asiatische Rassen mit blauen oder violetten Zungen, wie der Chow-Chow, stehen seit 206 v. Chr. in China im Mittelpunkt von Legenden. Ohne eine Erklärung für dieses einzigartige Merkmal haben sich die Menschen verschiedene fiktive Erklärungen ausgedacht.

Ein Mythos besagt, dass es dem Chow-Chow bei der Erschaffung der Welt gestattet wurde, Teile des blauen Himmels aufzulecken, die zu der Zeit, als die Sterne an ihren Platz gebracht wurden, auf die Erde gefallen waren. Eine andere Erklärung besagt, dass Chow-Chows aufgrund ihres bärenähnlichen Aussehens ihre Zungen von Bären bekamen.

Trennhund

Abschluss

Blaue und violette Zungen können unter den bei Hunden häufig vorkommenden rosafarbenen Zungen ein ungewöhnlicher Anblick sein, sind aber oft völlig normal. Bei Hunden wie dem Chow handelt es sich um ein bekanntes Rassemerkmal, bei anderen sind eine völlig violette Zunge oder dunkle Flecken völlig harmlose Manifestationen der Gene, die die Rasse geschaffen haben.

Allerdings gibt eine violette Zunge Anlass zur Sorge, wenn sie sich plötzlich violett oder blau verfärbt oder wenn Sie neue oder sich verändernde Flecken bemerken.


Bildnachweis: Dmitry Markov152, Shutterstock