Alle

Was man bei zu niedrigem Blutzucker essen sollte, Tipps für die perfekte Ernährung gegen Unterzuckerung

24views

Hypoglykämie ist die Krankheit, die den Zucker- und Glukosespiegel im Körper beeinflusst. Es gilt als das Gegenteil von Diabetes, da es den Blutzuckerspiegel unter die zulässigen Werte senkt.

Sie treten auf, wenn diese Werte unter 70 mg/dl fallen, und können zu einer echten Lebensgefahr werden.

Die Nebenwirkungen dieser Krankheit treten fast sofort auf und führen zu Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel oder einer erhöhten Herzfrequenz.

Wie viele Körperbeschwerden wird auch diese stark von einer guten oder schlechten Ernährung und Lebensweise beeinflusst.

Dieser Artikel zeigt die Lebensmittel, die Ihnen helfen, Ihren Blutzuckerspiegel auszugleichen, ohne Ihrem Körper überhaupt zu schaden.

Befolgen Sie alle nachstehenden Tipps für die perfekte Hypoglykämie-Diät.

FRÜHSTÜCK

In der Nacht, wenn man schläft, sinkt der Blutzuckerspiegel, daher empfiehlt es sich, direkt nach dem Aufwachen zu frühstücken.

Auf diese Weise erhält der Körper die nötige Energie aus der Nahrung, ohne dass die gesamte verbleibende Glukose verbraucht werden muss.

Natürlich sollten Sie mit gesunden Lebensmitteln beginnen, die viele Vitamine enthalten.

Essen Sie morgens gekochte Eier, Müsli, Joghurt, Honig oder verschiedene Früchte der Saison.

Waldfrüchte sind eine der besten Kombinationen aus gesundem Zucker, Antioxidantien und Vitaminen für Ihren Körper.

Drachen
Es wird empfohlen, das Mittagessen leicht, aber reich an Proteinen, Fetten und gesunden Kohlenhydraten zu sein.

Konzentrieren Sie sich auf Hühnchen, Salat, Süßkartoffeln und verschiedene Gemüsesorten der Saison.

Sie können auch andere Kohlenhydrate aus Brot gewinnen. Wählen Sie solche, deren Zusammensetzung viele Getreidearten enthält.

Ärzte empfehlen dringend den Verzehr von Fisch wie Sardinen und Thunfisch mit Salat oder Gemüse.

Dara
Obwohl das Abendessen für jeden verlockend sein kann, raten Ärzte, dass es auch leicht sein sollte.

Wählen Sie beim Abendessen Kohlenhydrate und Proteine, darunter Hülsenfrüchte, Salat, Hühnchen oder Reis.

Wenn Sie Hunger verspüren, sollten Sie glukosereiche Lebensmittel wie Pfannkuchen und Obst zu sich nehmen. Auch Fruchtsäfte werden empfohlen.

Achten Sie immer darauf, die Anzeichen zu verstehen, die Ihr Körper Ihnen über diese Krankheit gibt.

Auch Menschen, die starke Antidiabetika einnehmen, sind gefährdet, da die Medikamente das gute Gleichgewicht des Blutzuckers stören können./AgroWeb.org