Alle

Was sollten Sie tun, um die Angst unter Kontrolle zu halten?

119views

Ob es Ihnen gefällt oder nicht, Angst wird zu einem Teil unseres Lebens und Alltags.

Mit der Angst gehen Angstgefühle einher, die den gesamten Organismus bis in die Zelle erschüttern. Obwohl das Gefühl der Hoffnungslosigkeit überwältigend ist, gibt es einige natürliche Heilmittel, die helfen, Ängste zu lindern. Wenn jedoch keines dieser Mittel hilft, sollten Sie einen Facharzt aufsuchen.

Soziale Isolation und Angst

Eine Studie hat ergeben, dass eine Person, die unter Angstzuständen leidet, mit größerer Wahrscheinlichkeit eine hervorragende psychische Gesundheit hat, wenn sie mindestens eine Person hat, bei der sie emotionale Sicherheit findet, die aber auch zu ihrem Wohlbefinden beiträgt.

Der Studie zufolge fördert und verschlimmert soziale Isolation Ängste und deren Symptome. Menschen, die enge und starke Beziehungen zu Familienmitgliedern oder der Gesellschaft haben, fällt es leichter, Selbstvertrauen zu gewinnen und Ängste abzubauen.

Ausgezeichnete psychische Gesundheit

Es wird davon ausgegangen, dass ein Mensch über eine ausgezeichnete psychische Gesundheit verfügt, wenn: er es schafft, jeden Tag Freude und Freude am Leben zu haben; Es gibt jeden Tag psychologisches und soziales Wohlbefinden; War nach einer Angstepisode mindestens ein Jahr lang frei von Ängsten, Selbstmordgedanken und Substanzabhängigkeit.

Was sollten Sie tun, um die Angst unter Kontrolle zu halten?

Übertreibe es nicht Alkohol

Ein oder zwei Drinks scheinen eine akzeptable Alternative zur Beruhigung der Emotionen zu sein.

Aber wenn Sie es mit Alkohol übertreiben, werden Sie mit einem höheren Maß an Angst konfrontiert. Als goldene Regel gilt: nicht mehr als ein alkoholisches Getränk, also ein Glas, pro Tag für Frauen und nicht mehr als 2 Getränke für Männer.

Physische Aktivität

Du musst nicht wie ein Marathon trainieren. Ein 10-minütiger Spaziergang oder eine 45-minütige körperliche Aktivität reichen aus. Mit jeder dieser Alternativen fühlen Sie sich besser, genau wie Aspirin, das Kopfschmerzen lindert. Wenn Sie sich mindestens dreimal pro Woche regelmäßig körperlich betätigen, werden Sie feststellen, dass Angstanfälle zurückgehen.

Gartenarbeit

Experten zufolge ist der Kontakt mit der Natur und insbesondere die Pflege von Pflanzen und Blumen ein wirksames Heilmittel. Durch diese Aktivität werden Sie sich emotional besser fühlen.

Aromatherapie

Aromen wie Lavendel, Kamille und Rose helfen Ihnen dabei. Sie finden diese Düfte in Form von ätherischen Ölen, die Sie riechen oder auf Körperstellen, vor allem den Hals, auftragen können. Experten glauben, dass diese Düfte chemische Botschaften an das Gehirn senden, die sich positiv auf Stimmung und Emotionen auswirken.

Schlafzimmer

Schlaf versorgt das Gehirn mit Energie und verbessert die Stimmung und Konzentration. Wenn Sie ausreichend Schlaf bekommen, werden Sie weniger von Ängsten betroffen sein.

Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens 7 bis 9 Stunden am Tag schlafen. Versuchen Sie, einen bestimmten Schlaf- und Wachrhythmus einzuhalten. Das Schlafzimmer sollte kühl, dunkel und geräuschlos sein. Körperliche Aktivität verbessert den Schlaf, solange Sie morgens oder nachmittags Sport treiben./AgroWeb.org