Alle

Wenn Ihrem Haar etwas passiert, ist es der Hilferuf eines wichtigen Organs

43views

Nieren sind wie unsichtbare Helden, die still und ununterbrochen arbeiten. Dank ihnen werden wir von Schlacken und überschüssigem Wasser befreit, sodass wir uns keine Sorgen über geschwollene Füße machen müssen. Außerdem regulieren sie den Blutdruck und sorgen für die Produktion des Hormons Erythropoetin, das die Bildung von Blutzellen unterstützt. Und das ist noch nicht alles: Sie halten auch das Mineraliengleichgewicht im Körper aufrecht und produzieren wichtiges Vitamin D für die Knochengesundheit.

Anzeichen eines Nierenversagens

Bei einer Beeinträchtigung der Nieren kann sich dies auf unterschiedliche Weise äußern. Laut der chinesischen Medizin können dunkle Tränensäcke, Heißhunger auf salzige Speisen, häufiges Gähnen oder Schmerzen im unteren Rücken Warnsignale sein. Auch aus der Qualität der Haare lässt sich auf den Zustand der Nieren schließen – wenn diese kräftig, dick und gesund sind, geht es den Nieren vermutlich auch gut.

Wenn Ihr Haar jedoch beginnt, dünner zu werden, zu brechen oder dünner zu werden, kann das ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Körper aus dem Gleichgewicht geraten ist und Hilfe benötigt. Es gibt Möglichkeiten, den Nieren zu helfen, zum Beispiel durch eine Umstellung der Ernährungs- und Trinkgewohnheiten oder regelmäßige Bewegung.

Befolgen Sie das Trinkregime

Die richtige Flüssigkeitszufuhr im Körper ist entscheidend für die ordnungsgemäße Funktion der Nieren und die Vorbeugung von Nierensteinen. Deshalb ist es wichtig, hauptsächlich sauberes Wasser zu trinken, vorzugsweise Zimmertemperatur, das Sie mit ein paar Tropfen frischer Zitrone auffrischen können. Aber Vorsicht: Übermäßiger Alkoholkonsum kann auch gesundheitsschädlich sein. Wenn Sie sich wohl fühlen, sollten Sie täglich etwa 6 Gläser Wasser trinken.

Neben dem Trinkregime ist es auch wichtig, Alkohol und Kaffee einzuschränken, da diese die Nieren zusätzlich belasten könnten. Und vergessen Sie nicht die Zeit – überstürztes Essen ist nicht gesund für die Nieren. Es ist wichtig, ruhig zu essen und sich Zeit zu nehmen. Dies hilft dem Körper, die Nahrung besser zu verdauen und verringert das Risiko potenzieller Nierenprobleme.

Foto: Shutterstock

Das richtige Gleichgewicht von Säuren und Basen

Die Nieren spielen eine Schlüsselrolle bei der Regulierung des Säure-Basen-Gleichgewichts des Körpers. Daher ist es wichtig, die Aufnahme von säurebildenden Lebensmitteln und Getränken wie Kaffee, schwarzem Tee, Süßigkeiten und Weißbrot einzuschränken.

Stattdessen sollten wir unsere Aufnahme von frischem Obst, Gemüse und Hirse bzw. Hirse erhöhen, die dazu beitragen, ein gesundes Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper aufrechtzuerhalten. Wenn wir versuchen, das richtige Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, können wir vielen gesundheitlichen Problemen vorbeugen und eine gesunde Nierenfunktion gewährleisten.

Foto: Shutterstock