Alle

Wenn Sie abnehmen, essen Sie diese Frucht nicht. Im Gegenteil, Sie sollten es essen

68views

In einigen Rezepten zur schnellen Gewichtsabnahme ist Obst strengstens verboten, vor allem weil es viel Fruchtzucker, Fruktose, enthält. Andererseits gibt es Diäten, die nur auf dem Verzehr von Obst und Gemüse basieren. Wie ist Obst wirklich? Welche Stücke eignen sich für eine Reduktionsdiät?

Geeignetes Obst für eine Reduktionsdiät

Papaya ist ausgezeichnet, weil sie eine schnellere Verdauung fördert. Es gehört auf jeden Fall zu einer Reduktionsdiät. Bananen eignen sich aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehalts besonders gut. Bananen eignen sich hervorragend als Frühstück oder Morgensnack. Dank der entgiftenden Wirkung von Zitronensaft sollten Sie Ihren Tag mit einem Glas Zitronenwasser beginnen. Zitrone hilft dem Verdauungssystem.

Als Morgensnack eignet sich eine Grapefruit oder ein Granatapfel. Auch bei Blaubeeren und Orangen muss man sich keine Sorgen machen, denn sie enthalten, genau wie Aprikosen und Pfirsiche, einen hohen Anteil an Antioxidantien. Sie können auch zu Johannisbeeren, Pampelmusen, Erdbeeren oder Ananas greifen.

Wie man Obst richtig isst

Obwohl der Smoothie großartig schmeckt und ein schnelles Frühstück oder Snackgetränk ist, ist es am besten, das ganze Stück zu essen, wenn Sie eine Diät zum Abnehmen machen. Das ganze Stück enthält mehr Ballaststoffe und sorgt so dafür, dass der Fruchtzucker langsamer vom Körper aufgenommen wird. Bei einer Reduktionsdiät sollten maximal zwei Portionen Obst pro Tag auf dem Speiseplan stehen.

Greifen Sie nur dann zu Trockenfrüchten, wenn Sie kein frisches Obst zur Verfügung haben. Die getrockneten Früchte zunächst eine Weile in Wasser einweichen. Obst ist ein gutes Mittel, um den Appetit auf Süßes einzudämmen, aber wenn Sie genügend gesunde Fette wie Nüsse, Samen und Olivenöl in Ihrer Ernährung haben, wird Ihr Körper nicht so schnell Energie benötigen und nicht so schnell nach Zucker verlangen . Kokosnuss ist auch ein guter Helfer, da sie den Stoffwechsel und die Leberfunktion unterstützt. Sie können es in einen Obstsalat geben.

Glykämischer Index

Nach dem Verzehr von Obst steigt unser Blutzuckerspiegel schneller an. Ein späterer Rückgang wird uns zu einem größeren Geschmack führen, der mit einem größeren Hunger einhergeht. Wenn wir den glykämischen Index von Obst senken möchten, können wir es mit ungesüßtem weißem Joghurt oder Hüttenkäse mischen. Essen macht länger satt.

Welche Früchte sollte man meiden?

Zu keiner! Sie müssen kein Obst weglassen, nur eine kleinere Menge. In Ihre Ernährung sollten Sie Mangos, Weintrauben in kleineren Mengen und vorsichtig mit mehr Bananen einbauen.