Alle

Wenn Sie die Steaks braten, verwenden Sie den Öltrick, dann werden sie perfekt

18views

Koteletts gehören zu den beliebtesten Fleischgerichten in der Slowakei. Sie sind auch ein Lieblingsessen von Kindern. Sie werden oft für besondere Anlässe hergestellt, werden aber auch wegen ihrer einfachen Tragbarkeit geschätzt. Sie können sie auf eine Reise mitnehmen, einpacken und am zweiten oder dritten Tag essen. Doch wie bereitet man ein Schnitzel zu, das andere ins Schwärmen bringt?

Fleischsorten

Koteletts bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten für verschiedene Fleischsorten. Es ist die ideale Form für Kalb, Schwein, Rind, Huhn und Pute. Einige von uns trauen sich sogar, Kaninchensteaks zu verwenden. Kurz gesagt kann man sagen, dass diese Modifikation allem Geschmack verleiht. Mit Hähnchen für Kinder werden Sie wahrscheinlich den größten Erfolg haben, da es sehr zart und leicht verdaulich ist und sich zudem gut schneiden lässt.

Fleischzubereitung

Ob das Schnitzel bekömmlich ist, erfahren Sie bereits nach dem ersten Anschnitt. Große Fleischstücke wie Kalb, Schwein oder Rind sollten quer zur Faser geschnitten werden, damit Sie ein Stück problemlos abschneiden oder abbeißen können, ohne dass die Faser zwischen Ihren Zähnen stecken bleibt.

Hähnchenbrustfilet hingegen sollte so geschnitten werden, dass es eine möglichst große Oberfläche aufweist. Stellen Sie immer sicher, dass Sie immer darauf tippen. Dadurch wird das Fleisch zarter und lässt sich leichter garen. Achten Sie bei Hähnchen und Truthahn darauf, das Fleisch nicht unnötig zu zerreißen. Vergessen Sie niemals Salz und Pfeffer, die dem Fleisch den richtigen Geschmack verleihen.

Trojobal

Die gebräuchlichste Methode, Fleisch zu panieren, ist die sogenannte Dreifachbeschichtung, bei der es sich um eine Schicht aus einfachem Mehl, um die Zerbrechlichkeit zu gewährleisten, Eiern als Bindemittel und Semmelbröseln, um die endgültige Knusprigkeit zu gewährleisten, handelt. Aber bevor Sie mit dem Einwickeln beginnen, sollten Sie auf den Öl-Trick setzen. Jede Fleischscheibe auf beiden Seiten mit Öl bestreichen. Dadurch wird ein Austrocknen verhindert und das Fleisch behält seinen Saft. Zum Schluss die Koteletts einwickeln.

Fett zum Braten

Der letzte Schritt der Schnitzelzubereitung ist das Braten. Dabei dürfen die Semmelbrösel nicht anbrennen, sondern sollten eine schöne goldene Farbe annehmen. Wie es geht? Wählen Sie neben der Temperatur auch das richtige Fett zum Braten. Am besten eignet sich hierfür Rapsöl, das einen hohen Rauchpunkt hat und nicht brennt. Auch Schmalz ist eine gute Wahl. Besonders bei der Zubereitung von Kalbsschnitzel werden Sie es zu schätzen wissen. Wenn Ihnen der Geruch und Geschmack von Schmalz also nichts ausmacht, wissen Sie, dass Sie das Richtige gefunden haben.