Alle

Werde diese Pflanzen besser los. Die Zange wirkt wie ein Magnet auf sie

70views

Wer denkt, dass Zecken nur im Sommer und nur im Wald anzutreffen sind, der irrt gewaltig. Diese Spinnentiere ernähren sich buchstäblich überall. Besonders gerne erfreuen sie sich an den Pflanzen, die wir gerne in unseren Gärten anbauen.

Diese Pflanzen ziehen Zecken wie ein Magnet an, daher müssen wir besonders vorsichtig sein. Ersetzen Sie diese Bäume, Sträucher und Blumen durch solche, deren Geruch nicht nur Zecken, sondern auch Fliegen und Mücken reizt. Dann ist unser Garten sicher.

Zecken übertragen gefährliche Krankheiten

Zecken kommen nicht nur in Wäldern und Parks vor. Auch Spinnentiere lieben unsere Gärten und viele Lieblingspflanzen ziehen sie wie ein Magnet an. Zecken übertragen die Lyme-Borreliose, eine für den Menschen sehr gefährliche Krankheit. Durch einen Biss können wir uns auch mit der Frühsommer-Meningoenzephalitis infizieren.

Wir sind jedoch nicht die Einzigen, die sich vor ihnen in Acht nehmen sollten. Zeckenstiche sind für unsere Hunde und Katzen gleichermaßen gefährlich. Daher ist es notwendig, unseren Haustieren spezielle Halsbänder anzulegen oder Präparate zu verwenden, die blutrünstige Spinnentiere abwehren.

Bei der Arbeit im Garten sollten wir auch spezielle Präparate gegen Zecken verwenden. Vergessen Sie nicht, dass Spinnentiere auch vom Geruch von Schweiß, Parfüm und elektromagnetischer Strahlung mit einer Frequenz von 900 MHz angezogen werden. Genau das strahlen unsere Mobiltelefone aus.

Diese Pflanzen ziehen Zecken wie ein Magnet an

Zecken lieben schattige, feuchte und kühle Orte. Solche Bedingungen schaffen für sie Farne, Efeu, hohe und dichte Gräser und Büsche sowie Thuja. Dabei werden Zecken in ganzen Gruppen platziert. So können Sie sicher sein, dass Sie bei Thujabefall auf jeden Fall Zecken auf Ihrem Grundstück finden werden….

Besonders gern fressen Zecken Haselnüsse, Maiglöckchen, Brombeeren, alle Moose und Schwarzen Holunder. Glücklicherweise gibt es noch mehr Pflanzen, deren Duft blutrünstige Spinnentiere abwehrt.

Pflanzen Sie sie in Ihrem Garten. Dadurch werden Zecken abgeschreckt

Vergessen Sie nicht, in Ihrem Garten Geranien, Ringelblumen und dalmatinische Goldrute zu pflanzen. Der Duft der Goldrute ist auch ein wirksames Mückenschutzmittel. Auch Minze, Lavendel, Rosmarin, Bärlauch, Thymian und Katzenminze wirken hervorragend gegen Spinnen. Zecken hassen den Geruch von Harz. Daher können Sie anstelle von Thuja auch Nadelbäume pflanzen.

Vergessen Sie nicht, auch etwas Verticillium zu pflanzen. Sie werden nicht nur Zecken effektiv los, sondern vertreiben auch Mücken, Ameisen, Fliegen und Blattläuse. Verticillium kann auch zur Herstellung eines Schädlingssprays verwendet werden. Gemüse und Obst auf Ihrem Grundstück werden gesund und lecker sein.