Alle

Wie pflanze ich Knoblauch? Machen Sie es in 5 Schritten und Sie werden faustgroße Köpfe wachsen lassen

72views

Die Frühlingsarbeiten im Garten warten noch auf uns, aber das bedeutet nicht, dass wir auf wärmeres Wetter warten müssen. Die Vorbereitung des Bodens für Setzlinge und die Planung der Pflanzung sind der Schlüssel zum Erfolg und zu einer reichen und reichlichen Ernte. Wenn Sie wissen möchten, wann und wie man Knoblauch pflanzt, sollten Sie einige wichtige Regeln beachten. Sie sorgen dafür, dass die Knoblauchknollen riesig und gleichzeitig lecker sind.

Knoblauch ist aus unseren Blumenbeeten kaum wegzudenken, da er nach Zwiebeln das nützlichste Gemüse in der Küche ist. Gepflanzte Knoblauchzehen sind nicht nur ein Leckerbissen, sondern helfen auch anderen Pflanzen beim Wachstum und schützen sie sogar vor dem Befall durch Schädlinge oder Krankheiten. Wie pflanzt man Knoblauch im Garten an? Beachten Sie diese 5 Regeln und Sie werden nie enttäuscht sein, denn die Ernte wird riesig sein.

Was sollten Sie tun, um Knoblauchknollen zu züchten?

Bevor Sie sich fröhlich an die Arbeit machen, sollten Sie unbedingt darauf achten, wie Sie Knoblauchzehen für das Pflanzen vorbereiten. Dieser Schritt ist äußerst wichtig, da er uns große Knoblauchknollen garantiert. Auch die Vielfalt des Knoblauchs ist wichtig, und Gärtner mögen gewöhnlichen Knoblauch, Elefantenknoblauch und Zwiebelknoblauch. Es ist am besten, die größten Knoblauchzehen zu pflanzen, da sie uns die besten und beeindruckendsten Erträge liefern. Der Schlüssel liegt darin, den Knoblauch zum Einpflanzen nicht zu schälen und einen harten Absatz beizubehalten.

Erst jetzt können Sie das Beet für die Knoblauchpflanzung vorbereiten, am besten in gleichmäßigen Reihen. Um beim Pflanzen von Knoblauch die richtigen und klaren Abstände zu markieren, können Sie nicht nur Bindfäden, sondern auch Räder verwenden. Am besten ist es, sie etwa 30 cm voneinander entfernt zu platzieren. Aber bedeutet das, dass Sie Knoblauch sofort pflanzen können? Bevor Sie sich die Knoblauchzehen schnappen, greifen Sie zum Bündel und bohren Sie damit im Abstand von 10 cm voneinander etwa 3 cm tiefe Löcher in den Boden.

Wann und wie pflanzt man Knoblauch?

Die beste Zeit zum Anpflanzen von Knoblauch ist das Frühjahr, also Ende März und Anfang April. Das bedeutet jedoch nicht, dass wir im Herbst keinen Knoblauch pflanzen können. In diesem Fall ist der ideale Termin Ende Oktober und Anfang November. Das Einpflanzen von vorgefertigtem Knoblauch im Frühling ist einfach und Sie müssen lediglich eine Zehe des Gemüses in die vorbereiteten Löcher stecken. Achten Sie beim Einpflanzen von Knoblauch darauf, dass sein harter Absatz im Boden steckt, da er sonst Wurzeln bildet.

Auf diese Weise gepflanzter Knoblauch wächst gesund und Sie können mit einer Ernte auf dem Höhepunkt der Saison rechnen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Ihre Fürsorgepflicht damit endet. Vergessen Sie nicht, das Unkraut rund um den gepflanzten Knoblauch zu entfernen und den Boden vorsichtig zu lockern. Wenn Sie keine Zeit haben, erfahren Sie hier die Grundlagen zum Anpflanzen von Knoblauch unter einer Mulchfolie. Es hält unser Knoblauchkraut frei und bietet gleichzeitig eine warme Umgebung für sein Wachstum.

Die größte Bedrohung für Knoblauchzehen ist Feuchtigkeit, die sogar dazu führen kann, dass die Pflanze verrottet, daher ist es besser, ihr großzügiges Gießen zu verzeihen. Die ersten großen Knoblauchköpfe erscheinen etwa vier Monate nach dem Pflanzen, was durch welke Knoblauchblätter erkennbar ist. Anschließend reicht es, das Gemüse vorsichtig aus der Erde zu ziehen und mindestens zehn Tage lang an einem luftigen Ort zu trocknen. Jetzt werden Sie sich immer daran erinnern, wie man Knoblauch richtig pflanzt.