Gesundheit und Wellness

Wie sehen Floheier aus und wie wird man sie los?

30views

Allein das Wort „Floh“ kann uns jucken lassen – und das ist kein Wunder. Ein Floh kann sich schnell zu einem Parasitenbefall entwickeln, der unzählige kleine Floheier auf Hunden und Katzen ablegt.

Um einen Flohbefall unter Kontrolle zu bringen, ist es wichtig, Flöhe frühzeitig zu fangen. Um einen Flohbefall unter Kontrolle zu bringen, ist es wichtig, die Flöhe zu bekämpfen, auch gezielt gegen Floheier.

Hier finden Sie einige Tipps zum Erkennen von Floheiern bei Haustieren und wie Sie diese loswerden, damit Ihr Haustier (und Ihr Zuhause!) frei von Ungeziefer bleibt.

Wie sehen Floheier aus?

Photo credit: Flickr/Denni Schnapp

Floheier bei Hunden und Katzen können etwas schwieriger zu erkennen sein.

Floheier sind fast mikroskopisch klein – normalerweise etwa 0,5 Millimeter lang und etwa halb so breit. Das entspricht etwa der Größe eines Salzkorns. Floheier haben eine weiche Schale, ein sogenanntes Chorion, das eine cremefarbene Farbe hat, ähnlich einem Salzkorn, obwohl sie eher oval geformt sind.

Da Floheier leicht mit Sand verwechselt werden können, ist dies normalerweise nicht das erste, was Tierbesitzer bemerken, wenn ihr Haustier ein Flohproblem hat. Wenn Sie einen Flohkot oder echte Flöhe auf Ihrem Haustier oder in der Wohnung finden, sind offensichtlichere Anzeichen.

Wenn Sie ein Floh-Ei von etwas anderem unterscheiden möchten, legen Sie den Fleck auf einem dunklen Stück Papier unter eine Lupe, um die charakteristisch ovale Form eines Floh-Eis zu erkennen.

Floheier vs. Flohkot

Menschen verwechseln häufig „Flohkot“ mit Floheiern, obwohl beide Anzeichen eines Flohbefalls sind.

Im Gegensatz zu Floheiern ist Flohkot dunkel und krümelig. Sie können Flohkot erkennen, indem Sie einige der Flecken auf ein weißes Blatt Papier legen und ein paar Tropfen Wasser hinzufügen. Wenn Sie eine rote Farbe sehen – was auf verdautes Blut hinweist –, handelt es sich um Flohkot.

Flohkot selbst ist nicht wirklich schädlich und lässt sich leicht mit abwaschen. Die schlechte Nachricht ist, dass er absolut weist auf ein Flohproblem hin, was bedeutet, dass Ihr Haustier zur Behandlung mehr als nur ein Bad benötigt.

Wie sehen Flohlarven aus?

Aus Floheiern schlüpfen Flohlarven. Sie haben eine cremefarbene Farbe und sehen aus wie winzige Würmer, die zwischen 2 und 5 Millimeter lang sind. Bei einem Befall sind sie jedoch möglicherweise nicht zu sehen, da sie sich schnell tief in Teppiche, Ritzen und Gras eingraben.

So werden Sie Floheier los

Floheier machen zu jedem Zeitpunkt mehr als die Hälfte einer Flohpopulation aus, daher sollten Sie sie schnell und effektiv bekämpfen. Das Entfernen von Floheiern sollte jedoch Teil eines mehrgleisigen Ansatzes zur Beseitigung eines Flohbefalls sein.

Behandlung von Haustieren zum Abtöten von Floheiern

Viele moderne Flohbehandlungen für Haustiere enthalten Inhaltsstoffe, die erwachsene Flöhe töten, und Insektenwachstumsregulatoren (IGRs), die verhindern, dass Floheier zu erwachsenen Flöhen heranreifen. Einige IGRs sterilisieren auch weibliche Flöhe, sodass sie keine lebensfähigen Eier legen können.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, um zu entscheiden, welche Behandlung er zum Abtöten von Floheiern bei Katzen oder Hunden empfiehlt. Er kann Ihnen helfen, das beste Produkt für Ihr Haustier auszuwählen.

Produkte zur Beseitigung von Floheiern im Haushalt

bieten eine einfache Möglichkeit, Floheier (und viele andere Schädlinge) abzutöten. Es wird empfohlen, Vernebler in Kombination mit Sprays oder anderen Produkten zu verwenden, die unter Möbeln verwendet werden können, wo Vernebler nur schwer hinkommen.

Viele Tierhalter verwenden zur Verhinderung der Flohentwicklung einen Insektenwachstumsregulator. Sprays mit IGR, wie z. B. , sind hervorragend geeignet, um Floheier in Ihrem Zuhause abzutöten.

Staubsaugen und Reinigen, um Flöhe loszuwerden

Eine weitere effektive Methode, Floheier zu Hause loszuwerden, ist gründliches Staubsaugen. Floheier sind nicht klebrig, sodass erwachsene Flöhe ihre Eier zwar normalerweise auf ihrem Wirt ablegen, diese aber bald in die Umwelt fallen.

Vor einigen Jahren glaubte man noch, dass sich die Flöhe im Staubsauger weiterentwickeln und in die Umwelt gelangen würden. Dies ist jedoch nicht der Fall. (Eier, Larven, Puppen) Sie müssen sich also keine Gedanken darüber machen, was Sie mit dem Staubsaugerbeutel oder -behälter tun sollen.

Sie können 32–90 % der Floheier (je nach Teppichart) entfernen, indem Sie während der Flohbekämpfung jeden zweiten Tag Staubsaugen. Durch das Staubsaugen werden außerdem die Teppichfasern angehoben, sodass andere Behandlungen in der Umgebung effektiver wirken.

Staubsaugen ist eine gute Idee, auch wenn Sie keinen Teppichboden haben – auf harten Oberflächen wie Hartholz oder Fliesen können Sie mit dem Staubsaugen Floheier aus schwer erreichbaren Ritzen entfernen. Wischen und Dampfreinigen können helfen, Floheier abzutöten. Es ist auch ratsam, Bettwäsche, Bettzeug und Tierbetten im Heißwaschgang in der Waschmaschine zu waschen.

Das Entfernen von Floheiern sollte Teil eines mehrgleisigen Ansatzes zur Beseitigung eines Flohbefalls sein.

Räumen Sie, wenn möglich, Ihr Zuhause auf, damit es leichter zu reinigen ist und es weniger Verstecke für Floheier gibt.

Es ist wichtig, dass Ihr Flohbekämpfungsprogramm Flöhe in allen Lebensstadien bekämpft, einschließlich Floheiern. Der Einsatz mehrerer Arten von Flohschutz hilft dabei, etwaige Lücken in Ihrer Strategie zu schließen.

Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Tierarzt über die Sicherheit aller Produkte, die Sie zu Hause und bei Ihrem Haustier verwenden.

Häufig gestellte Fragen zu Floheiern

1. Welche Farbe haben Floheier?

Floheier haben eine cremefarbene Farbe.

2. Wie sehen Floheier bei einem Hund oder einer Katze aus?

Floheier sehen auf Ihrem Haustier wie cremefarbene, ovale Salzkörner aus. Sie können leicht mit trockenen Hautschuppen oder Sand verwechselt werden.

3. Sind Floheier in meinem Bett?

Wenn Sie auf Bettlaken etwas sehen, das Sie für Floheier halten, könnte dies ein Anzeichen für einen Flohbefall sein. Sie müssen Ihre Haustiere und die Umgebung behandeln, um den Befall zu beseitigen.

4. Wie lange dauert es, bis Floheier schlüpfen?

Abhängig von den Umgebungsbedingungen schlüpfen Floheier innerhalb von ein bis zehn Tagen.


GESCHRIEBEN VON

Tierarzt

Dr. Jennifer Coates ist eine erfahrene Tierärztin, Autorin, Redakteurin und Beraterin mit langjähriger Erfahrung in den Bereichen Veterinärmedizin…