Gesundheit und Wellness

Wie viel kostet eine Haustierversicherung?

49views

Sie haben ungefähr mindestens ein Haustier in der Familie. Und so sehr wir unsere Hunde und Katzen auch lieben, viele Tierhalter sind nicht vollständig auf die Kosten eines pelzigen Familienmitglieds vorbereitet – insbesondere, wenn es zu einem Unfall kommt oder bei Ihrem Haustier eine langfristige Krankheit diagnostiziert wird. Erschwerend kommt hinzu, dass die Tierarztkosten weiter steigen.

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, die Tierarztkosten unter Kontrolle zu halten, kann eine Haustierversicherung dazu beitragen, unvorhergesehene Tierarztkosten abzudecken, die normalerweise für viele Haushalte eine finanzielle Belastung darstellen würden. Sie können Pläne finden, die Ihr Haustier bei Unfällen und Krankheiten bis hin zu routinemäßigen Tierarztbesuchen und sogar absichern. Doch wie viel kostet eine Haustierversicherung?

Aber bevor Sie kaufen, ist es eine gute Idee, sich gründlich darüber zu informieren, wie viel es kostet und . Hier erfahren Sie, was Sie über die Kosten einer Haustierversicherung wissen müssen.

Durchschnittliche Kosten einer Haustierversicherung

Die durchschnittlichen Kosten für eine Haustierversicherung betragen 10 bis 53 US-Dollar pro Monat oder 122 bis 640 US-Dollar pro Jahr. Bei der Haustierversicherung gibt es mehrere Kostenfaktoren:

  • Prämien: Dies sind die monatlichen oder jährlichen Kosten, die Sie zahlen, um die Police aktiv zu halten.

  • : Dies ist der Betrag, den Sie dem Tierarzt zahlen müssen, bevor die Versicherungspolice in Kraft tritt.

  • Rückerstattungsprozentsatz oder Zuzahlung: Dies ist der Prozentsatz, den Sie für die gedeckten Kosten zahlen, auch wenn der Selbstbehalt erfüllt ist.

Die Kosten hierfür hängen von der Art der Police, Ihrem Budget und den Bedürfnissen Ihres Haustieres ab.

Die richtige Wahl ist jedoch keine rein finanzielle Entscheidung. Ältere Haustiere können von einem umfassenderen Versicherungsschutz profitieren, da bei ihnen die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass sie wegen einer Krankheit behandelt werden müssen. Jüngere Haustiere sind möglicherweise gesünder, aber auch anfälliger für Unfälle.

Wie viel kostet eine Haustierversicherung für Hunde?

Hier sind die durchschnittlichen Prämien für Unfallversicherungen und Unfall- und Krankheitsversicherungen gemäß:

Versicherung für Hunde: Durchschnittsprämien 2022 (USA)

A&I – Unfall und Krankheit

  • Jährlich: 640 $

  • Monatlich: 53,33 $

AO – Nur Unfall

  • Jährlich: 201 $

  • Monatlich: 16,75 $

Wie viel kostet eine Haustierversicherung für Katzen?

Insgesamt ist sie tendenziell günstiger als eine Hundeversicherung.

Versicherung für Katzen: Versicherung für Hunde: Durchschnittsprämien 2022 (USA)

A&I – Unfall und Krankheit

  • Jährlich: 387 $

  • Monatlich: 32,25 $

AO – Nur Unfall

  • Jährlich: 122 $

  • Monatlich: 10,17 $

In Bezug auf gibt es normalerweise zwei Optionen: eine Basis- und eine Premium-Option. Einige Haustierversicherungen bieten drei Optionen an. Hier sind die durchschnittlichen monatlichen Preispunkte:

  • Standard: 15 $

  • Mittelklasse: 28 $

  • Erweiterte Pflege: 31 $

Faktoren, die die Kosten der Haustierversicherungsprämien beeinflussen

Die Höhe der Prämien kann aus verschiedenen Gründen schwanken, darunter:

  • Alter des Haustiers: Je jünger das Haustier ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass bei ihm eine chronische Erkrankung diagnostiziert wird. Für ältere Haustiere, die einem höheren Risiko für Krankheiten wie Diabetes, Nierenerkrankungen, Gelenkerkrankungen oder Herzerkrankungen ausgesetzt sind, können höhere Prämien gezahlt werden.

  • Züchten: Bestimmte Rassen sind anfällig für bestimmte Erkrankungen. Beispielsweise neigen sie zu chronischen Haut- und Augenerkrankungen, deren Behandlung mit der Zeit kostspielig werden kann. Einige Richtlinien schließen bestimmte rassespezifische Probleme aus oder verlangen einen höheren Versicherungsschutz für Ihr Haustier.

  • Sterilisiert oder kastriert werden: Der Kastrations- oder Sterilisationsstatus Ihres Haustiers kann sich auf die Prämie auswirken.

  • Vorerkrankungen: Die meisten (Probleme im Zusammenhang mit diagnostizierten Erkrankungen). Die Prämie wird wahrscheinlich auch höher ausfallen, um das Haustier abzusichern. Dies ist ein weiterer guter Grund, bereits in jungen Jahren über eine Haustierversicherung nachzudenken.

  • Wahl der Selbstbeteiligung: Je nach Tarif können Sie die Höhe der Selbstbeteiligung wählen. Im Allgemeinen bedeutet eine höhere Selbstbeteiligung eine niedrigere monatliche Prämie.

  • Add-ons: Ihre Kosten können steigen, wenn Sie Wellness- oder Zahntarife hinzufügen.

  • Standort: Für Haustiere, die in dichter besiedelten Städten leben, können aufgrund des Zugangs zu fortschrittlicher medizinischer Versorgung höhere Prämien erhoben werden.

  • Art des Plans: Für Unfallversicherungen gelten im Allgemeinen niedrigere Prämien als für Pläne, die Unfälle, Krankheiten und/oder Gesundheitsschäden abdecken.

Als Beispiel dafür, wie sich die Prämienkosten im Laufe des Lebens eines Haustiers ändern, ist hier die durchschnittliche monatliche Prämie eines angemeldeten Tieres unterschiedlichen Alters mit einer Selbstbeteiligung von 500 $ und ohne bekannte Erkrankungen*:

  • 8 Wochen alt: 57 $/Monat

  • 1 Jahr alt: 66 $/Monat

  • 5 Jahre alt: 89 $/Monat

  • 10 Jahre alt: 160 $/Monat

*Durchschnitt der von mehreren Haustierversicherungsgesellschaften angegebenen Prämien.

Kosten für den Selbstbehalt der Haustierversicherung

Ein Selbstbehalt ist der Betrag, den Sie an den Tierarzt zahlen müssen, bevor die Versicherungsgesellschaft mit der Erstattung der erstattungsfähigen Tierarztkosten beginnt. Es gibt zwei Arten von Selbstbehalten:

  • Jährliche Selbstbehalte werden jährlich erhoben, bevor etwaige tierärztliche Behandlungskosten erstattet werden. Normalerweise können alle abgedeckten Probleme auf Ihren Selbstbehalt angerechnet werden.

  • Selbstbehalte pro Schadensfall werden auf jede neu diagnostizierte Erkrankung angewendet. Wenn sich Ihr Haustier beispielsweise in einem Kalenderjahr ein Bein bricht, krank wird oder einen Fremdkörper aufnimmt, fällt für jeden Vorfall ein eigener Selbstbehalt an. Diese Art von Police wird häufig für ältere Haustiere empfohlen, die über viele Jahre hinweg eine Deckung zur Behandlung einer chronischen Erkrankung benötigen.

Bei den meisten Policen können Sie die Höhe der Selbstbeteiligung wählen, in der Regel bis zu 1.000 US-Dollar. Generell gilt: Je höher Ihr Selbstbehalt, desto niedriger Ihre Prämie. Während es wichtig ist, einen Selbstbehalt zu wählen, der zu Ihrem Budget passt, können Sie durch die Wahl eines niedrigeren Selbstbehalts über die gesamte Lebensdauer Ihres Haustieres Geld sparen.

Während es wichtig ist, einen Selbstbehalt zu wählen, der zu Ihrem Budget passt, können Sie durch die Wahl eines niedrigeren Selbstbehalts über die gesamte Lebensdauer Ihres Haustieres Geld sparen.

Zuzahlungen (Erstattungsprozentsatz)

Dies ist der Betrag, den Sie auch nach Erfüllung des Selbstbehalts zahlen müssen. Zuzahlungen werden in der Regel als Prozentsatz der Rechnung angegeben. Sie liegen oft zwischen 10 und 20 %. Das bedeutet, dass der von der Versicherungsgesellschaft gezahlte „Erstattungsprozentsatz“ 80–90 % betragen würde.

Nehmen wir zum Beispiel an, Ihr Hund brauchte eine Operation im Wert von 3.000 $ und Ihr Selbstbehalt beträgt 200 $:

  • Sie bezahlen die Rechnung (normalerweise) beim Tierarzt und senden die Quittung (Reklamation) an Ihre Versicherungsgesellschaft.

  • Die Haustierversicherung wird den Selbstbehalt von 200 $ abziehen, so dass der verbleibende Betrag nun 2.800 $ beträgt.

  • Wenn Ihre Zuzahlung 10 % betrug, sind das weitere 280 $. Damit verbleiben 2.520 US-Dollar, die die Versicherungsgesellschaft zahlen muss.

  • Wenn alles auf der Rechnung ein abgedeckter Posten wäre, dann wäre das der Betrag, den Sie erstattet bekommen würden. Ihre gesamten Auslagen würden in diesem Szenario 480 $ betragen.

  • Sie hätten auch Ihren Selbstbehalt erfüllt, sodass alle zusätzlichen förderfähigen Ausgaben für den Rest des Jahres zu 90 % abgedeckt wären.

Wenn Ihre Versicherungsgesellschaft so eingerichtet ist, dass sie den Tierarzt direkt bezahlt (das tun derzeit nur wenige), dann würden Sie Ihrem Tierarzt 480 US-Dollar zahlen und die Versicherung würde dem Tierarzt den Rest zahlen. Sie müssten keinen Anspruch geltend machen.

Abhängig von der Police können Sie möglicherweise eine höhere oder niedrigere Zuzahlung wählen, um Ihre Prämie und/oder Ihren Selbstbehalt zu senken oder zu erhöhen.

Lohnt sich eine Haustierversicherung?

Fellbabys sind beliebte Familienmitglieder. Doch unerwartete Notfälle oder Krankheiten können zu erheblichen finanziellen Belastungen führen, die zu herzzerreißenden Entscheidungen führen können.

Eine Haustierversicherung kann eine hervorragende Möglichkeit sein, diese unerwarteten Kosten auszugleichen und gleichzeitig Ihrem Haustier die Pflege zu geben, die es benötigt. In den meisten Fällen über die gesamte Lebensdauer des Haustiers hinweg und hilft Ihnen sogar dabei, die Pflege über monatliche Versicherungsprämien zu bezahlen, anstatt einen großen Pauschalbetrag für einen Notarztbesuch zu zahlen.

Tipps zum Geldsparen bei der Haustierversicherung

Wir sind alle auf der Suche nach einem guten Schnäppchen, und bei der Haustierversicherung sollte es nicht anders sein, ein gutes Angebot zu finden.

  • Fragen Sie Ihren Versicherer, ob er Rabatte für Dinge wie die Anmeldung mehrerer Haustiere, Militärrabatte oder sogar die Kombination mit Ihrer Hausratversicherung anbietet.
  • Sie können auch Geld sparen, indem Sie Ihr Haustier so früh wie möglich bei der Versicherung anmelden. Bei jüngeren Haustieren fallen in der Regel viel niedrigere Tierarztrechnungen an. Wenn Sie also frühzeitig einen Plan erstellen, können Sie die Kosten später niedrig halten.
  • Sie können auch sparen, indem Sie für Ihr Haustier mehrere Policen abschließen, beispielsweise einen Wellness-Plan zu Ihrem Unfall- und Krankheitsplan hinzufügen.
  • Die meisten Versicherungsgesellschaften ermöglichen Haustierbesitzern, ihre Pläne an die spezifischen Bedürfnisse ihres Haustieres anzupassen. Wenn Sie einen höheren Selbstbehalt oder einen niedrigeren Erstattungssatz wählen, kann sich Ihre monatliche Prämie senken.

Ausgewähltes Bild: iStock.com/didesign021

Verweise

Versicherungsinformationsinstitut.

Jones, S. Hundejournal. . 8. Juli 2016.

North American Pet Health Insurance Association (NAPHIA). .

North American Pet Health Insurance Association (NAPHIA). .


GESCHRIEBEN VON

Tierarzt

Amber erlangte 2007 die Zulassung zur Veterinärtechnikerin und erlangte gleichzeitig ihren Bachelor-Abschluss in Naturwissenschaften an der University of Nevada Las…